3 Monaten .

Klassiker zum Sonntag: Quiet, Please!

Geschrieben von:

Ruhe bitte! Quiet, Please! Unser heutiger Sonntags-Klassiker könnte passender nicht sein. Denn heute am Chillertag der Woche sollt ihr einem kleinen Mädchen helfen etwas… Ruhe zu finden. Gerade nach der Zeitumstellung hat der ein oder andere vielleicht noch mehr Bedarf dafür. Der Sonntags-Klassiker kommt von Nostatic Software und erfüllt wieder alle Voraussetzungen, die wir an ein zeitloses Spiel stellen. Klar, durch seine Pixelretrografik ist der visuell ansprechende Part ohnehin erfüllt. Aber auch vom Puzzle-Gameplay her hat die zuletzt 2015 geupdatete App die nötige Portion Schwierigkeitsgrad, sodass ich euch sogar eine kleine Lösungshilfe anbiete. Wenn auch kein komplettes Walkthrough, da ich dies hier als Spielverderbnis sehen würde. Ladet euch das Spiel erstmal zum Festpreis, indem ihr im Store sucht nach: Quiet, Please! Der Entwickler verspricht zu jedem Kauf drei Kätzchen.

-Silence-

So, genug der Ruhe. Oder okay, etwas Ruhe geht noch: (…).

Nun aber los. Schließlich wollen wir dem kleinen Mädchen im blauen Pixeloutfit helfen. Es kommt aus der Schule, da war es offenbar unruhig. Zeuge werden wir vom Lärm im Schulbus. Zuhause angekommen, mäht der Nachbar seinen Rasen, Dad guckt Gameshows und Mum telefoniert in der Küche. Oben im Haus scheint es auch zu lärmen. Da sind sie wieder, die versprochenen Katzen. Ja, liebe Leute, Kätzchen sind nicht nur süß, sondern machen auch Arbeit. Aber hoch zu den Raubtigern dürfen wir ohnehin nicht. Deren Geräuche nerven aber auch wirklich. Also nicht hoch. Die Hausaufgaben seien zu erledigen, mahnt die Quasselstrippe an der Strippe. Ihr könnt nun Items anpacken und mit ihnen interagieren. Doch ein Inventar gibt es nicht, sodass ihr immer nur eine Sache aufnehmen könnt. Zur Lösung von Quiet, Please! müsst ihr euch erstmal komplett umgucken, dann logisch Störquelle nach Störquelle ausschalten.

Hier eine Lösungshilfe für Quiet, Please! (Spoiler!)

Ruhe 1 – im Vorgarten: Mr. Peabody Rasenmäher wollen wir mal als erstes deaktiveren. Das gelingt, indem du das Stück Fleisch aus dem Kühlschrank nimmst und ihn damit fütterst. Danach den Sprinkler aktivieren. Zuletzt die Vase aus dem Raum mit der Standuhr holen, sie in der Küche mit Wasser füllen und damit den Rasenmäher überschütten. Sollte man vielleicht nicht nachmachen im realen Leben. Achja, natürlich kannst du das Wasser nur nutzen, wenn Mr. Peabody gerade wegschaut. Timing gefragt.

Ruhe 2 – die Katzen: Mum lässt dich nach oben gehen, wenn du die Weinflasche aus dem Kühlschrank auf den Tisch stellst. Diese befindet sich im Kühlschrank in der Garage. Die Tür dorthin ist im Wohnzimmer. In der Garage gleich den Schalter betätigen, um das Tor zu öffnen. Mum lässt dich also nach oben gehen. Dort geht es in die 2. Etage, wo du mit der Leiter den Weg in den Attic findet. Von dort den Screwdriver nehmen und mit in die Garage nehmen. Im Regal steht eine Lampe. Auf dem Attic stellst du sie dorthin, wo vorher das Werkzeug lag und kannst nach ihrer Aktivierung den roten Garnball nehmen. Lege sie ins Körbchen der Katzen und locke sie danach dorthin. Jetzt ist es schon deutlich ruhiger im Haus.

So, das soll als Hilfe reichen. Danach stellt ihr den TV ruhig und aktiviert die Waschmachine mit der schmutzigen Hose und dem Waschmittel. Wie genau… da kommt ihr selbst drauf. Ansonsten fragt mal. Euer Bett ist oben rechts, dort wo vorher die Katzen lärmten.

Hinweis zum Download von Quiet, Please! Auf Android könnt ihr es kostenfrei anspielen mit dieser Version hier. Außerdem könnt ihr sparen mit der Quiet Collection für Android und hier die Quiet Collection für iOS. Denn wer es bei diesem ersten Teil hier bis ins Bett geschafft hat, wird nachts wach. Wundert euch also nicht, wenn es keinen Abspann gibt.

App-Check von Quiet, Please!
Name der App
Quiet, Please!
Entwickler
Nostatic Software
Sprache
Englisch
getestete Version
2.3 vom 06.07.2015
getestet für
iPhone 7
Größe
69.0 MB
Positiv
+ Pixelgrafik
+ klassisches Gameplay

Negativ
- etwas kurz


iPhone, iPod, iPad Download
Android Download
Themen
· · ·
Kategorien
Android · Check · iOS · Spiele
http://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title