Werbung* . 6 Jahren .

Süßes Farmleben in Farmdale für Android und iOS

Geschrieben von:

Süße Feenwesen und magische Orte, dafür sind Game Garden aktuell bekannt. Mit Spielen wie Fairy Farm und Fairy Kingdom HD haben sie sich eine nennenswerte Fangemeinde geschaffen. Nun kommt ein weiteres Spiel dazu: Farmdale, aktuell für Android und iOS zu haben. Überwiegend geht es hier tatsächlich um ein Farmleben, allerdings auf keinem Allerweltsbauernhof, sondern in einem kleinen, magischen und verträumten Tal. Ich habe mir das Spiel für Euch angesehen.

Farmdale_App_Test_Tipps_Tricks_Bewertung_Titel

Von vornherein sei erwähnt, dass die russische Spieleschmiede Game Garden das Spiel bisher nur auf Englisch heraus gebracht hat. Ich gehe auch von keiner geplanten deutschen Umsetzung aus, da andere Spiele von ihnen ebenfalls nur auf Englisch erhältlich sind. Ebenfalls typisch für Game Garden ist die Premiumwährung Crystals, welche man ab 2,15 EUR für 300 Stück erwerben kann. Zum Vergleich: ein rotes Huhn, welches 3 Eier mit einem Mal legen kann, kostet 99 Crystals, eine Premiumkuh (gibt 3 Einheiten Milch) 199 Crystals und der schwarze Eber (gibt 3 Einheiten Schinkenspeck) kostet 299 Crystals.

Der Einstieg ins Spiel

Es geht Farmville-typisch los, nämlich indem man auf die Farm kommt und einem alles erklärt wird. Der Onkel, dem vorher die Farm gehörte, hat einige Ratschläge und Einführungsquests parat. Diese werden von der Hauptfigur mit eigenen Quests ergänzt, denn sie scheint sich bereits ein wenig auszukennen und hat offensichtlich genaue Vorstellungen davon, wohin die Reise geht. Optisch erinnert mich das Haus der Protagonistin und ihr barfüßiges Herumlaufen an einen Hobbit. Allerdings einen süßen Hobbit. Insgesamt ist die Optik superniedlich gehalten. Spätestens wenn man das erste Küken gekauft hat und es ganz wässrige Augen bekommt, weil es Hunger hat, rutscht einem ein „Ooooorrrrr, ist das niiiieeeedlich!“ heraus, und man kann es kaum erwarten, dem Hunger des Kleinen ein Ende zu bereiten.

Farmdale_App_Test_Tipps_Tricks_Bewertung_Balbo_Quest

Also machte ich mich daran, Weizen anzubauen und die Futtermühle für 300 Münzen zu kaufen, um Hühnerfutter aus Weizen herstellen zu können. Während ich auf das Weizen wartete und danach die Futtermühle das Futter herstellt, widmete ich mich schon einmal dem ganzen Unrat, der von Beginn an herum liegt, und räumte so viel es ging schon einmal weg. Allerdings finden sich dabei allerhand Dinge. Verbogene Nägel, Holz, Steine, Lehm… das alles landet in der Scheune, die am Anfang gebaut werden muss. Und siehe da, innerhalb kürzester Zeit ist diese rappelvoll und es ist kaum noch möglich Aktionen durchführen, sofern man dabei nicht Gegenstände abgeben muss (wie beim Herstellen von Futter) anstatt noch mehr anzuhäufen.

Farmdale_App_Test_Tipps_Tricks_Bewertung_Huhn_Kuh

Relativ zu Beginn wird man in Farmdale dazu angehalten, den Esel in die Stadt zu schicken, um seine Waren zu verkaufen. Ich rate jedem, dies von Anfang an zu tun (mit überschüssigem Weizen, beispielsweise, da einige Handwerkswaren wie verbogene Nägel und das Holz noch in Kürze gebraucht werden). Das Menü ist nämlich etwas irreführend für mich gewesen, so dass ich dies erst einmal nicht umgesetzt habe. Sobald man Waren zum Versenden mit dem Esel auswählt, erscheint der Hinweis „Cost“, also Kosten, und dahinter eine Zahl. Jedoch ist hier nicht der Preis des Versandes gemeint, wie ich zuerst dachte, sondern tatsächlich eigentlich die dadurch generierten Einnahmen. Rein logisch betrachtet macht das natürlich auch mehr Sinn. Ich nehme an, dieses Missverständnis ist der Übersetzung vom Russischen ins Englische geschuldet.

Farmdale_App_Test_Tipps_Tricks_Bewertung_Warenversand

Im Versandmenü (der Esel mit dem Goldstück ganz rechts unten im Menü) können in jedes Warenfach bis zu 5 Stück des gleichen Artikels gelegt werden (siehe oben). Anfangs hat der Esel aber nur drei Warenfächer und kann somit lediglich 3 x 5 Artikel transportieren. Später sind durch Aufrüstung mehr Fächer möglich. Für die Reise zum Markt und zur Farm zurück benötigt der Esel zehn Minuten. Dadurch ist es von Vorteil, Gegenstände zu verkaufen, von denen man mehr als eine Einheit (Unit) hat, da man so für die nächsten 10 Minuten zumindest erst einmal wieder 15 neue Gegenstände aufnehmen kann. In der Wartezeit können neue Dinge angepflanzt, Bäume bewässert, die Tiere versorgt, Futter hergestellt, Gebäude oder Deko gekauft und platziert, Gegenstände hergestellt (im Hauptgebäude oder im Werkzeugschuppen), Unrat beseitigt, auf Schatzsuche gegangen oder, mit dem entsprechenden Kleingeld, sein Land erweitert werden… Es gibt wirklich richtig viel zu tun.

Farmdale_App_Test_Tipps_Tricks_Bewertung_Quest

Durch die begrenzte Anzahl von Gegenständen im Lager ist man zu Beginn sehr eingeschränkt. Außerdem hat der Charakter oben links eine Energieleiste, gekennzeichnet durch einen blauen Blitz. Die meisten Aktionen kosten einen Energiepunkt (außer Anpflanzen oder Gegenstände/Futter herstellen), was einige vielleicht aus Facebook-Spielen, wie zum Beispiel „The Sims Social“ kennen. Das Prinzip erinnerte mich jedenfalls sehr stark daran, nur dass man hier recht schnell Energie zurück erlangt. Alle drei Minuten regegneriert der Hauptcharakter 3 Energie.

Farmdale_App_Test_Tipps_Tricks_Bewertung_Weizen_Anbauen

Erste Schritte bei Farmdale

Auch wenn es schwer fällt, es ist wichtig zu wissen, dass man von Beginn an geführt wird. Ich habe es mir erlaubt, sobald der Werkzeugschuppen verfügbar war, diesen zu bauen und bereits Nägel und Holz herzustellen, um das Lager in der Scheune auszubauen, da mir von Anfang an der Ausbau des Lagergebäudes am wichtigsten war. Schließlich bekommt man dadurch mehr Platz für Gegenstände. Allerdings hatte ich noch eine andere Quest zu erledigen und musste letztendlich in einer folgenden Aufgabe den Werkzeugschuppen bauen. Glücklicherweise reichte es aus, den Schuppen zu bewegen, um das Spiel erkennen zu lassen, dass ich bereits einen besaß. Sonst hätte ich ein zweites Mal 1000 Münzen ausgeben müssen, um die Quest abschließen zu können.

Farmdale_App_Test_Tipps_Tricks_Gebaeude_Bewegen

Zum Bewegen eines Gebäudes müsst Ihr in das entsprechende Menü zum Bewegen von Objekten gehen (das kleine Bild mit den gelben Pfeilen oben rechts neben dem Shop). Dadurch seht Ihr nun Kacheln auf dem Boden, an den Stellen, wo Ihr bauen dürft, da euch das Land bereits gehört. Tippt nun den Schuppen an, welcher dadurch in die Luft gehoben wird, und lasst ihn danach wieder fallen, indem ihr mit „Move“ den aktuell ausgewählten Ort bestätigt. Sollte das Platzieren an dieser Stelle nicht möglich seid, wird euch die jeweilige Kachel, die keinen Platz hat, rot dargestellt. In dem Menü könnt Ihr auch das Gebäude drehen, entfernen oder Gegenstände ins Lager räumen (Letzteres funktioniert nicht bei Gebäuden). Habt Ihr das falsche Objekt angetippt, könnt ihr neben „Move“ auch auf „Cancel“, also abbrechen, gehen. Damit lasst ihr das Objekt wieder los und es steht da, wo es vorher stand. Wenn Ihr auf das kleine „Cancel“ tippt, was an der Stelle erscheint, wo vorher das Bewegen-Menü-Symbol war (im Bild oben dunkelrosa eingekreist), kommt Ihr zurück in die normale Ansicht (ohne Kacheln) und brecht alle Aktionen ab.

Farmdale_App_Test_Tipps_Tricks_Bewertung_Lager_Upgrade

Als weitere Farmdale Quests folgen der Ausbau der Scheune und einige Landerweiterungen. Damit wird unter anderem auch recht früh die Wassermühle freigeschalten, die Ihr zum Herstellen von Mehl benötigt. Das Mehl kann man nachher zum Kochen und Backen verwenden. Es folgen sehr viele Handwerksgebäude, mit denen man für die nächsten Level mit Sicherheit genügend zu tun hat. Für die letzte verfügbare Frucht, die Erdbeere, benötigt man Level 40. Welches das aktuelle Höchstlevel ist, kann ich leider noch nicht beantworten, aber ich arbeite fleißig daran.

Farmdale_App_Test_Tipps_Tricks_Bewertung_Muehle

In jeder Quest könnt Ihr Euch Hinweise geben lassen, wenn Ihr nicht weiter wisst („Hint“). Mittels Pfeilen wird Euch dann angedeutet, wo Ihr nach den entsprechenden aktuell geforderten Objekten suchen müsst. Beispielsweise könnt Ihr auch Euer eigenes Haus „betreten“ und gegen Gold und Energie wichtige Arbeitsmaterialien herstellen, wie die Säge, den Hammer, Gießkannen, Tee, Zucker, Salz oder Farbe auf Stufe 1. Ausgebaut kann das Hauptgebäude natürlich ebenfalls werden und so könnt Ihr weitere Dinge herstellen (war aber bis Level 28 bisher nicht notwendig, also könnt Ihr Euch damit Zeit lassen).

Farmdale_App_Test_Tipps_Tricks_Bewertung_Hauptgebaeude

Aktuell habe ich den Eindruck, dass dieses Spiel auch für gelegentliches Spielen geeignet ist. Es gibt keine negativen Folgen, wenn man seine Tiere nicht dauernd füttert, außer dass sie dann eben keine Waren produzieren (und man sehr oft Benachrichtungen erhält, also vergessen kann man das Spiel nicht wirklich, außer man schaltet die Benachrichtungen im Android-Menü aus – im Spiel gibt es dafür keine Einstellungen). Nachdem man gefüttert hat, geht das allerdings bei Huhn und Kuh sehr schnell (ca. 5 Minuten beim Huhn und 10 Minuten bei der Kuh). Das Anpflanzen dauert gerade bei Weizen, Zwiebeln oder Kohl nicht sehr lang. Bohnen (15 Minuten), Tomaten (30 Minuten) und Mais (eine Stunde) benötigen etwas mehr Zeit.  Die meisten Früchte verwelken nach 30 Minuten, der Mais bleibt eine Stunde nach dem Reifen noch erhalten und am längsten halten sich Tomaten mit 3 Stunden nach der Reife. Diese sind also gut geeignet, wenn man auch mal eine Pause einlegen möchte. Zudem verdient man mit Tomaten sehr gut Geld. Als später folgendene Gemüsesorten gesellen sich die Kartoffel (2 Stunden Anbauzeit, nach 4 Stunden verwelken sie), der Kürbis (1,7 Stunden / 6 Stunden), die Wassermelone (2,2 Stunden / 8 Stunden) und Chili (3 Stunden / ca. 8-9 Stunden – 2 Tage stimmt NICHT!) hinzu, welche mehr Kosten, aber auch mehr Gewinn bringen und auch sehr viel Erfahrung beim Verkaufen mit dem Esel. Wenn Ihr es geschickt anstellt, müsst Ihr auch keine 2-3 Stunden auf die Reife warten. Aber dazu mehr unter „Tipps und Tricks“ weiter unten im Text.

Farmdale_App_Test_Tipps_Tricks_Bewertung_Gemuese_anbauen_Kuerbis_Melone

Zukünftige Funktionen

In der Zukunft soll es möglich sein, Freunde hinzuzufügen. Wenn man aktuell auf den Button klickt, kommt der Hinweis „Coming soon“, also bald verfügbar. Aktuell war es noch nicht erforderlich, sich einen Namen für seine Farm, seinen Charakter oder einen Usernamen anzulegen. Ich bin gespannt, in wie weit das beibehalten werden kann oder was sich durch ein Update mit der Möglichkeit, Freunde hinzuzufügen, dann noch ergeben wird.

Zudem kann man anscheinend auch hier wieder, wie in Fairy Kingdom HD auch, Crystals dazu verdienen, ohne den Geldbeutel oder die Kreditkarte zücken zu müssen. Allerdings funktioniert diese Funktion derzeit noch nicht. (Tippt man auf den Hinweis, passiert nichts.)

Farmdale_App_Test_Tipps_Tricks_Bewertung_Crystals

Tipps und Tricks

Ich habe in relativ kurzer Zeit ziemlich schnell gelevelt, nachdem ich einen Trick entdeckt habe. Ich habe mir ca. 25 Gartenbeete gekauft. Ca. 5 davon reservierte ich mir für Weizen und Kohl, welcher schnell gedeiht und immer mal wieder für Tiernahrung angebaut werden muss. Die restlichen bepflanzt Ihr am besten mit der am besten verfügbaren Gemüsesorte, die Ihr aktuell besitzt. Spätestens, wenn man die Tomaten erreicht hat, kann man damit beginnen. Sie sind innerhalb von 30 Minuten ausgewachsen und man kann sich 3 Stunden zum Ernten Zeit lassen. Schickt sogleich den Esel mit 5er Stapeln Tomaten oder der jeweiligen angebauten Frucht los (am besten sollte dieser auch schon ein Upgrade hinter sich haben und 4 x 5 Dinge transportieren können). Nach 9 Minuten könnt Ihr übrigens den Esel kostenlos beschleunigen (die letzte Minute aller Aktionen lässt sich in der Regel bei jeder Aktion dieser Art kostenlos beschleunigen). Je bessere Früchte Ihr habt und versendet, desto höher sind die erzielten Erfahrungspunkte, so dass ihr nach 2-3 Sendungen bereits ein neues Level erreicht. Wenn Ihr das in Eurer Erfahrungspunkteleiste verfolgt, könnt Ihr schon abschätzen, wann ein neues Level kommt. Bepflanzt alle Felder dann kurz bevor ihr vermutlich im Level aufsteigt, mit den Früchten, die am teuersten sind und am längsten dauern beim Anbauen (z.B. Wassermelone oder Kartoffeln). Kommt der Esel nun mit Eurer Fuhre Geld und Erfahrungspunkte zurück, beschleunigt Euer Stufenanstieg das Wachstum der Pflanzen und sie sind mit einem Schlag erntereif. Auch bereits verwelkte Pflanzen sind nun wieder in voller Blüte und können geerntet werden. Auf Bäume und Tiere, sofern sie vorher ordentlich versorgt wurden, trifft das ebenfalls zu. (Also, mit Gießkanne und Eimern die Bäume bewässern und die Tiere mit ihrem speziellen Futter jeweils füttern.) Das ganze funktioniert mindestens bis einschließlich Level 31. Bei darüber liegenden Farmdale Levels konnte ich es noch nicht testen. Allerdings ist davon auszugehen, dass es weiterhin so klappt.

Farmdale_App_Test_Tipps_Tricks_Bewertung_Gemuese_beschleunigen_Level_up

Man schafft es bei Farmdale übrigens nicht, alle Gebäude sofort zu bauen, die man mit einem neuen Stufenanstieg theoretisch bauen könnte (meistens aus Kostengründen und Platzmangel). Damit solltet Ihr auch warten, denn die Quests werden es ohnehin früher oder später erfordern, dass Ihr diese Dinge baut. Anscheinend ist das Spiel nicht ganz so ausgefeilt, dass dies Quests immer zum aktuellen Level passen. Aber zum verfügbaren finanziellen Rahmen passen die Quests meistens, so dass man sich daran orientieren sollte.

Zusätzliche Einnahmequelle bei Farmdale: Es gibt eine Fischerhütte direkt neben Eurem ersten Grundstück. Ein Hinweis deutet darauf hin, dass Ihr irgendwann ein Rätsel lösen müsst und danach dieses Grundstück Euch gehören wird. Allerdings müsst Ihr nicht bis dahin warten, um die Fischerhütte zu benutzen, denn dies geht schon von Anfang an. Ihr könnt sie betreten und beispielsweise 5 x Fische herstellen, was einige Stunden dauert, aber auch für den Anfang einen guten Gewinn erzielt, wenn ihr sie mit dem Esel auf dem Markt verkauft.

Farmdale_App_Test_Tipps_Tricks_Bewertung_Fischerhuette

Soll sich euer Charakter schneller bewegen? Rennen kann sie zwar leider nicht, aber je weiter Ihr an die Stelle, wo sie hingehen soll, rein zoomt, desto schneller wird sie dort sein. Anscheinend „beamt“ sie sich quasi dahin. Ein Beispiel: Euer Charakter befindet sich auf der einen Seite des Flusses und soll ihn überqueren. Lasst Ihr Euch viel von der Karte darstellen, wird sie eine Brücke zum Überqueren suchen und entsprechend lange würde der Weg dauern.  Zoomt Ihr aber stark in die Karte hinein an den Zielpunkt, wird sie schneller dort sein. (Da wir ja nicht mehr sehen können, wie sie das macht, bleibt das „wie genau“ aber ihr kleines Geheimnis.)

Leider bin ich einem nervigen Bug auf die Schliche gekommen. Als ich mein Lager, was räumlich gesehen viel Platz einnimmt, verschieben wollte, tauchte darunter ein zweites Lager auf. Da ich ein doppeltes Gebäude zuvor schon einmal hatte (den Werkzeugschuppen) und dieses löschen konnte, dachte ich mir nichts dabei, als ich das eine Gebäude zur Seite zog und ablegte. Die Ernüchterung folgte kurz danach, als ich feststellen musste, dass sich das Lager gar nicht löschen lässt, da es ein notwendiges Gebäude ist und daher anscheinend keine Löschen-Funktion vorgesehen wurde. Nun habe ich dieses platzraubende Monstrum zwei Mal dastehen, ohne dass es einen zusätzlichen Nutzen für mich hat. Das finde ich ziemlich ärgerlich. Mein Tipp an Euch lautet also: Überlegt Euch zu Anfang genau, wohin Ihr das Lager stellt und bewegt es am besten nie wieder. 😉

Farmdale_App_Test_Tipps_Tricks_Bug_zwei_Scheunen

Fazit zur Farmdale App

Farmdale ist eine interessante, niedlich animierte App für Android im gewohnten Stil von Game Garden. Wenn man Spiele dieser Art mag, kann man zunächst erstmal nicht viel falsch machen, da der russische Entwickler seinen Prinzipien an sich treu bleibt. Keine Gewalt, das Spiel an sich kostenlos, Kristalle gilt es zu sammeln, zu kaufen oder (vermutlich) zu verdienen. Und es gibt jede Menge Quests und Aufgaben in einer hübschen Umgebung, mit angenehmer Hintergrundmusik, in englischer Sprache zu erledigen.

Für mein persönliches Empfinden ist die App etwas batterielastig. Mein Smartphone hat sich zudem ziemlich stark während des Spielbetriebes aufgehitzt, was diese These bestätigt. Man sollte wohl nicht zu lange spielen, wenn man vorhat, mit dem Akku über den Tag zu kommen. Wer einen externen Akku oder eine Steckdose am Platz für diese Fälle hat, wird damit natürlich keine Probleme haben.

Farmdale_App_Test_Tipps_Tricks_Bewertung_Apfelbaum

Bis auf das Laden des Spieles erwarten einen ansonsten keinerlei Wartezeiten (abgesehen auf das Warten von Energie), sofern ich es zum derzeitigen Stand feststellen konnte. Werbung, in Form von Bannern oder Ähnlichem, gab es keine. Der Lager-Bugfix wäre aus meiner Sicht schön, da ich sicher noch eine Weile brauchen werde, bis ich mein Land erweitern kann. Mit den Übersetzungsfehlern kann man an sich leben, dafür, dass das Spiel kostenlos ist. Sobald sich etwas in Richtung Nachbarschaftsfunktion tut, werde ich Euch darüber berichten. Bis dahin testet doch einfach mal das Spiel und postet Eure Meinungen!

App-Check von Farmdale
Name der App
Farmdale
Entwickler
Game Garden
Sprache
Englisch
getestete Version
1.1.5 vom 14.03.2014
getestet für
Samsung Galaxy Note 2
Größe
35,56 MB
Positiv
+ niedliche Grafik / Musik
+ keine Werbung, kostenfrei
+ großer Spielspaß
Negativ
- Englische Sprache
- nicht ganz bugfrei
- sehr linear, akkulastig
iOS Download
Android Download
Dieser Beitrag ist als Werbung gekennzeichnet, da wir Marken und den Namen von Hard- und Software nennen. Oftmals werden uns App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Links zu Amazon sind Affiliate-Partnerschaften. Außerdem sind manche unserer Beiträge durch Contentpartnerschaften bezahlt oder durch Kooperationen entstanden. Hier erfolgt eine spezifische Kennzeichnung im Text.
Kategorien
Android · Check · iOS · Spiele

Hallo liebe Leser, ich heiße Stefanie und habe Medienmanagement studiert. In meiner Freizeit teste ich für euch Apps mit meinem Huawei P20. Meine Leidenschaft sind Videospiele der Genres (J)RPG, Simulation und Strategie am PC, auf Konsolen sowie natürlich am Handy. Außerdem spiele ich mit Vorliebe englische Spiele, lerne gerade Japanisch, habe 2 Katzen und singe gern. :)

Kommentare zu Süßes Farmleben in Farmdale für Android und iOS

  • Pingback: Fairy Farm - Dein magischer grüner Daumen fürs Smartphone - Check-App | Check-App

  • Hallöchen hab mit Farmdale angefangen aber finde bodums Geheimnis nicht heraus. Hättest du einen Tip?

    Beli 12. Mai 2017 07:34 Antworten
  • Farmdale

    wie komme ich die lila Blumen weg wenn es keine Sichel und Spaten mehr herstellen kann ?

    Ramona 5. Februar 2018 16:35 Antworten
  • Hallo
    Wie kann man den Steg am See freischalten?

    Sabine Wunderlich 21. Oktober 2018 23:00 Antworten
    • Bodum wird dir von einem Geheimnis am Seegrund erzählen. Wenn du der Questfolge folgst und den Taucheranzug baust kannst du die Unterwasserfarm betreten.

      Han 27. Dezember 2018 22:40 Antworten
  • Wenn es das ist, was ich annehme, dann kannst du es einfach antippen und deine
    Figur entfernt es.

    Han 27. Dezember 2018 22:35 Antworten
  • Der Bericht ist nicht mehr aktuell: Die App ist inzwischen in Deutsch (auch wenn ein paar Gespräche wohl übersehen wurden. Kann sein, daß das inzw behoben wurde).
    Den Bug mit dem Lager habe ich nicht ausprobiert, aber mit dem Dino-Ei ging wohl was schief. Nun habe ich Eierschalen, aber keinen Dino. Habe ein Update gemacht, aber die Sache ist wohl rum.

    Han 27. Dezember 2018 22:47 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title