5 Jahren .

Schwingt den Finger in Star Wars: Assault Team

Geschrieben von:

Einen interessanten Mix aus Kartensammeln, Strategie, Levels, rundenbasierten Kämpfen und leichtem Kinofeeling bietet Lucas Arts mit der Star Wars: Assault Team-App für gleichermaßen Fans der Star Wars-Reihe und solche, die es noch werden wollen. Die App ist zunächst einmal Free-to-play, mit optionalen In-App-Kaufinhalten. Ich habe sie mir angesehen und möchte Euch meine Eindrücke wiedergeben, die während der ersten Kampagne entstanden sind.

Check_app_test_star_wars_assault_team_Titelbild_Ayla_2

Man wird leicht an die Geschichte herangeführt und diese startet traditionell mit dem Eröffnungslauftext und der Filmmusik dazu. Geschichtlich ist die Story zwischen Episode IV und V angesiedelt und beinhaltet somit alle coolen Charaktere aus dieser Zeit, inklusive Han Solo, R2-D2, Chewie, Luke oder Leia.

Corusca-Juwelen

Da es sich bei Star Wars: Assault Team um ein Freemium-Spiel handelt, gibt es natürlich auch wieder Dinge zu kaufen. Allen voran sei die Spielwährung Corusca-Juwelen erwähnt, welche man für 3,62 EUR pro 16 Stück erwerben kann. Die mir bisher vorrangig aufgefallene Verwendung dafür ist eine sehr nützliche. Einige Level sind ziemlich schwer zu bewältigen. Hat man dazu noch Pech, stirbt ein Charakter. Dann ist es nicht mehr weit bis die restlichen folgen, da sich die teils heftigen Angriffe dann auf die restlichen verteilen. Ist der letzte Held dann umgefallen, darf man die gesamte Gruppe mit einem Corusca-Juwel wiederbeleben. Ich gebe zu, ich habe das jedes Mal gemacht, wenn es passierte, denn zu Beginn hat man genügend dieser Juwelen dabei.

Check_app_test_star_wars_assault_team_Team_bewusstlos

Heldenkisten

Heldenkisten sind zum Teil Premiuminhalte von Star Wars: Assault Team. Die Bronze- und Silberkiste erhält man noch gegen Credits (Bronze 500 Credits, Silber 2500 Credits). In Ihnen enthalten sind jeweils 2 Objekte sowie ein Held der Stufe 1 oder 2, bei der Silberkiste mindestens Stufe 2 mit geringer Chance auf einen Level-3-Helden. Die Gold-, Platin- oder Diamant-Heldenkisten, in denen höherstufige Helden enthalten sind, muss man mit Corusca-Juwelen erwerben. Die Goldkiste bekommt man für 5 Juwelen, die Platinkiste für 15 Juwelen.

Check_app_test_star_wars_assault_team_Heldenkisten_kaufen

Missionen bei Star Wars: Assault Team

Credits erhält man nur durch das Spielen von Missionen. Es gibt (noch) keine Möglichkeit, Juwelen gegen Credits einzutauschen. Da man alle Missionen jedoch mehrfach spielen und somit Credits verdienen kann, sollte man dies auch nutzen. Nachdem man eine Mission bei Star Wars: Assault Team erfolgreich durchgespielt hat, bekommt man eine bronzene Medaille und schaltet den heroischen Modus der Mission frei. Hat man diesen ebenfalls erfolgreich bestanden, gibt es zur Belohnung eine silberne Medaille und der epische Modus wird verfügbar. Mit Bewältigung des letzten Schwierigkeitsgrades der Mission verdient man sich eine Goldmedaille. Außerdem erhält man etwas höherwertige Beute am Ende (dabei sind mir bisher leider noch keine Heldenkarten begegnet, aber Trainingsmaterialien). Die Erfahrung und Credits bleiben gleich.

Check_app_test_star_wars_assault_team_Missionsuebersicht

Durch das Spielen von Missionen erhält man außerdem Aufrüstungsgegenstände, mit denen man seine Heldenkarten trainieren kann, damit sie im Level aufsteigen und stärker werden. Jeder Held hat sogenannte Affinitäten, mit deren Nutzung sie stärker von Trainingsgegenständen profitieren als von Gegenständen aus anderen Kategorien. Beispielsweise sind Han Solos Affinitäten Waffen und Schmuggel. Daher erhält er mit Waffentrainings oder Schmuggeltrainings die meisten Erfahrungspunkte und Boni, während er von Rüstungstrainings weniger Erfahrung und Boni bekommen würde. Daher sollte man versuchen, nur Gegenstände, die die Affinität des Helden berücksichtigen, zum Leveln zu nutzen. Natürlich kann man alle anderen Gegenstände, die man findet, auch zum Stufenanstieg benutzen, allerdings wird man davon weit mehr benötigen für die gleichen Ergebnisse. Zum Benutzen der Trainingsgegenstände muss man im Übrigen zusätzlich Credits ausgeben, je nach Gegenstand und Anzahl der Gegenstände, die man benutzt. Es gibt jedoch keine Wartezeiten – die Karte kann sofort wieder ausgespielt werden in der nächsten Mission von Star Wars: Assault Team.

Check_app_test_star_wars_assault_team_Team_bearbeiten

Wenn bestimmte Anforderungen erfüllt sind, wird man gefragt, ob man eine Karte befördern möchte. Sie hat dann andere Grundwerte und ist in der Regel stärker, fängt jedoch wieder bei Stufe 1 an und muss neu gelevelt werden.

Neben den Stufen für die Heldenkarten kann der Spieler selbst in Rängen aufsteigen. Ab Rang 5 wird das PVP-Spiel verfügbar und ab Rang 8 darf man die Diamantkiste erwerben, welche eine Heldenkarte der Stufe 4 (mit einer Chance auf Stufe 5) enthält.

Ressource Energie

Noch eine wichtige Ressource in Star Wars: Assault Team ist die Energie, welche sich erst mit der Zeit wieder auffüllt. Anfangs benötigt man nur einen Energiepunkt, um Missionen zu spielen. Spätere Missionen erfordern jedoch bereits wesentlich mehr. Um Energie wieder aufzuladen, könnt ihr entweder 4 Minuten je Energiepunkt warten oder einen Corusca-Juwel für jeden Energiepunkt einsetzen, um sie wieder aufzuladen.

Kampfstrategie

In meiner Strategie habe ich einen Heiler, einen Tank und zwei Damage Dealer eingesetzt. Jeder Charakter besitzt eine Spezialattacke, welche sich über eine unterschiedliche Anzahl Runden zuvor aufladen muss (sollte man beachten). Durch Antippen des Charakters wird diese ausgelöst, wenn er an der Reihe ist. Chewbacca kann mit seiner speziellen Attacke für einige Zeit die Gegner dazu bringen, ihn anzugreifen. Mit Einsetzen dieser Fähigkeit regeneriert er zudem rund 50 % seiner HP, daher habe ich sie auch gern genutzt, um ihn zwischendurch zu heilen. Weiterhin beschützt er somit in meiner Gruppe Han Solo, welcher oft und gerne angegriffen wird, selbst wenn er den zweiten Platz in der Gruppe hat (denn die vorderen beiden Kämpfer werden öfter attackiert, bis diese fallen, danach in der Regel dann erst die restlichen beiden).

Check_app_test_star_wars_assault_team_spezialangriff_wookie-wut

Alle 2 Runden kann der Heiler, den man in der ersten Kampagne erhält, Wunden regenerieren. Ich versuche, überwiegend Han durch die Heilerfähigkeit zu regenerieren, und Chewie durch seine Spezialfähigkeit am Leben zu halten. Jedoch spiele ich diese nur im Notfall aus, wenn mehr als 3 Gegner dastehen, da die Wahrscheinlichkeit sonst hoch ist, dass Chewie zu viel Schaden erhält und fällt. Die Angriffe auf einen gegnerischen Charakter zu bündeln, welcher im Idealfall wenig Leben hat, ist auf jeden Fall auch eine wichtige Strategie, denn je weniger Gegner dastehen, desto weniger Schaden können sie auf die Gruppe verteilen.

Mit meiner Strategie benötigt man in der Star Wars: Assault Team App hin und wieder allerdings auch Glück, damit zum falschen Zeitpunkt kein kritischer Treffer des Gegners erzielt wird. Man atmet teilweise auch richtig auf, wenn ein Gegner den gerade mit wenig Energie ausgestatteten Helden mal verfehlt. 😉

Fazit zu Star Wars: Assault Team

Schönes Spiel für Star Wars Fans und auf jeden Fall ein Anspiel-Muss! Immer wenn Han Solo spricht, habe ich die Stimme (des Synchronsprechers aus dem Film) im Kopf und denke: „Ja, genau so würde er reden.“

Check_app_test_star_wars_assault_team_Missionsstart_Han_Monolog

Hin und wieder sollte man bei in Star Wars: Assault Team Zwangspausen auf Grund des Energiemangels einrechnen, welche aber bei Spielen dieser Art normal geworden sind. Wer absolut nicht die Finger davon lassen kann, darf ja mit Corusca-Juwelen nachhelfen.

Natürlich ist es zunächst ein wenig merkwürdig, dass die Gegner alle komplett sichtbar sind und die eigenen Figuren lediglich Karten, aber man gewöhnt sich daran. Dafür ist es ja auch ein Kartensammelspiel. Außerdem wird man ziemlich linear durch die Missionen durchgeschoben und darf hier und da eine Aktion mittels antippen ausführen, so dass eher ein interaktives Kinofeeling aufkommt. Wenn Ihr mal gestresst seid im Kampf, macht Euch den Spaß und tippt ungeduldig auf dem nächsten Gegner herum (falls Euch das nicht ohnehin im Affekt passiert wie mir 😀 ). Ihr werdet vielleicht ebenso schmunzeln wie ich, denn die Macher des Games haben definitiv Humor. 😉

Mögen die Karten mit Euch sein beim Testen auf Android, iOS und Windows Phone, denn die Star Wars: Assault Team App ist für alle drei Betriebssysteme kostenlos erhältlich. Auch für Windows 8 gibt es eine App.

App-Check von Star Wars: Assault Team
Name der App
Star Wars: Assault Team
Entwickler
LucasArts
Sprache
Deutsch
getestete Version
1.1.4 vom 01.04.2014
getestet für
Samsung Galaxy Note 2
Größe
41,19 MB
Positiv
+ alle Lieblingscharaktere aus der Star Wars-Reihe
+ schöne Grafik
+ vereint Action, Sammeln und Strategie
Negativ
- sehr linear (keine eigene Steuerung durch Levels)
- Gegner animiert, eigene Kämpfer nicht

iPhone, iPod, iPad Download
Android Download
Windows-Phone Download
Kategorien
Android · Check · iOS · Slider · Spiele · Windows

Hallo liebe Leser, ich heiße Stefanie und habe Medienmanagement studiert. In meiner Freizeit teste ich für euch Apps mit meinem Huawei P20. Meine Leidenschaft sind Videospiele der Genres (J)RPG, Simulation und Strategie am PC, auf Konsolen sowie natürlich am Handy. Außerdem spiele ich mit Vorliebe englische Spiele, lerne gerade Japanisch, habe 2 Katzen und singe gern. :)

Kommentare zu Schwingt den Finger in Star Wars: Assault Team

  • Pingback: App-Neuheiten für Android, iOS und Windows Phone - Check-App | Check-App

  • Hallo Stefanie
    Da dies die (für mich) umfangreichste Besprechung dieses Spieles ist und es leider noch kein forum hat , stelle ich meine frage einfach mal hier. Wo bekomme ich Rang 4 Beförderung gegenstände her. Bin kein pay gamer. Ich freu mich von dir zu hören.

    Ansonsten ist dein Beitrag sehr Informativ und hat mir beim Einstieg sehr geholfen
    Sollte ich hier falsch sein, dann lösch das einfach. Und oder verrat mir wo ich mit meinem „Problem“ gut aufgehoben bin.

    Have a nice day
    Micha

    Michael 24. April 2014 11:45 Antworten
    • Lieber Michael,
      vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich war letzte Woche nicht da, weswegen ich erst heute antworten kann.

      Leider bin ich im Spiel noch nicht so weit, um Dir die Frage zu beantworten. Jedoch habe ich ein (englisches) Google Doc zum Spiel für Dich gefunden, in welchem dargestellt wird, welche Gegenstände für welchen Charakter notwendig sind zum Leveln: https://docs.google.com/spreadsheet/ccc?key=0As2w1XkzBQohdGJiQXlFNm9SMkNxZHJ5QXdkbG1WbWc&usp=sharing

      Ich hoffe, meine Antwort hilft Dir weiter.

      Liebe Grüße,
      Stefanie

      Stefanie 28. April 2014 10:30 Antworten
    • Hi Micha,

      Lvl 4 Beförderungsobjekte erhältst Du über die „spezial Tage“.

      1
      2 Sunday Credit
      3 Monday Mechanical Mayhem
      4 Tuesday Terrifying Tuesday (Armor)
      5 Wednesday Weapon Wednesday
      6 Thursday Survival Thursday
      7 Friday Force Friday
      8 Saturday Smuggler Saturday

      Spiele diese auf heroisch und dann kommen diese.

      Grüße Marcel

      Marcel 30. April 2014 22:23 Antworten
  • Pingback: Star Wars Apps für Android, iOS und Windows Phone - Check-App | Check-App

  • Hallo,

    ich lese regelmäßig Kommentare über „free gems“, also gratis Edelsteine im Spiel, anscheinend im store erhältlich.
    Weiß jmd wie ich an diese gelangen kann? Oder gibt es diesen Menupunkt nicht meht?

    Matthias 19. August 2014 11:05 Antworten
  • Pingback: Die Macht ist stark in Star Wars - Galaxy Of Heroes - Check-App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title