4 Jahren .

Blades of Brim – Laufender Kampf gegen die Lilalinge

Geschrieben von:

Blades of Brim ist seit ein paar Tagen und immer wieder hören mich die anderen aus dem Büro rufen: Weeeeg daaaa! Ja, spinnt der lila Lurch etwa? Und wieso Lurch, warum hat der nur ein Auge? Aber Haha! Ich habe ein Schwert und kann ihn mit einem Hieb sowas von platt machen. Da ist ein Eierkuchen noch ein Hochgebirge dagegen!

Immer, wenn das Actionspektakel einer App in Wortform beschrieben recht schwarz auf weiß wirkt, ist es Zeit für einen Endless Runner. Das klingt dann so: wische links rechts hoch runter, es gibt Level und Booster und Blablabla. Das war schon damals bei Temple Run so und später bei den vielen vielen weiteren Spielen, die wir euch im Lauf der Jahre hier alltäglich vorgestellt haben. Deshalb gibt es weiter unten auch noch ein kurzes Gameplay-Video von Blades of Brim, in welchem ich euch aber nicht zu stark teasern möchte. So einfach wie die Lauf-Spiele sind, so beliebt sind sie auch noch immer bei euch. Dazu gehörte auch ein markantes Rumgespringe auf den Gleisen der U-Bahn weltweiter Metropolen. Der dänische Entwickler Sybo aus Kopenhagen ist Entwickler des Hits Subway Surfers, sodass es Vorschusslorbeeren in der Familienpackung gibt. Nicht anderes als eine Reinkarnation des Funfaktors über 9000 ist Blades of Brim, also Klingen von… Brim? Was ist Brim? Eine Käsesorte aus Dänemark?

Blades_of_Brim_App

Blades of Brim App Review

Moku ist der Bösling und du läufst und läufst um ihn zu bezwingen. Brim ist eine Fantasiewelt voller Monster und wilder Kreaturen, welche sich dir in den Laufweg stellen. War da nicht noch was? Ja, du kannst auch zuschlagen mit dem Schwert und viele Moves mehr machen. Blades of Brim erinnert vom Startbildschirm her an das Spiel mit den lustigen Wagenspringerin. Gesichter, Frisuren und die gesamte farbenfrohe Aufmachung hat die App von Subway Surfers übernommen und um eine Fantasywelt erweitert. Dort gibt es nicht nur einäugige Lilalinge, sondern auch größere Gegner mit mächtigen Schilden und bessern ARM-Werten als die des Wackelpuddings Gelbschlitzauge. Das Gameplay von Blades of Brim braucht auch dank eines witzigen Tutorials (Steine liegen also nicht zum Spaß in meinem Weg? Wäre ich nicht drauf gekommen!) keine weiteren Erklärungen. Gelaufen wird nicht nur auf drei Spuren, sondern es geht auch wieder auf andere Ebenen und durch Geheimgänge. Neu ist die Möglichkeit höhere Sprünge zu machen, an der Wand langzulaufen und eben Gegner anzugreifen. Zudem gibt es zahlreiche Extras, wozu hauptsächlich die Tiere zählen. Später ggf. dazu mehr.

Blades_of_Brim_Reiten Blades_of_Brim_Tagesaufgabe

Gesammelt werden natürlich wieder Münzen sowie seltener auch mal die hellblauen Tränkekugeln, welche es z.B. als Belohnung für die Tagesaufgabe gratis gibt. Blades of Brim spielt sich vor allem wieder mit Blick auf die Missionen. Die Ziele umfassen eine bestimmte Anzahl an Gegnern zu killen, Extras einzusetzen und so weiter. Diese ermöglichen eurer Figur im Level aufzusteigen. Weitere Waffen, Tiere, Rüstungen und so weiter wollen freigespielt werden, damit immer bessere Läufe möglich sind. Kennt man. Alles bei Blades of Brim lässt sich auch erkaufen mit In-App-Käufen. Auch der eigentliche Fortschritt ist käuflich, wodurch der Vergleich mit Freunden über Facebook zur Makulator wird (Gamecenter ist auch integriert, der Highscore kann aber nur in der GC-App selbst eingesehen werden, dort gibt es aktuell 500 Tsd. Spieler). Wiederbelebungen sind nämlich verfügbar und die ersten beiden mit 1 bzw. 5 Tränken ist sogar erschwinglich.

Blades_of_Brim_Tiere Blades_of_Brim_Unterwelt

Gameplay-Video Blades of Brim

Anstatt des Trailers gibts hier ein kurzes Gameplay-Video nach etwa zwei Stunden im Spiel. Ich hatte recht schnell den zweiten Charakter Fay freigeschalten und schon das zweite Tier aus der normalen Charge, das Pferdchen „Feuerbrunst“ hatte das „Eisgeheul“ als Geschenk für den Levelaufstieg zur 5 abgelöst. Wer täglich spielt, kommt schnell im Level voran und kann schon in Stufe 7 mit Zamu spielen und Level 13 mit Atlas. Den Weg hin zu Atlas seht ihr auch im Video, auch wenn ich anfangs Probleme damit hatte die Aufgabe „Besiege einen Gener mit Midas Berührung“ zu vollenden. Diese schaffst du, wenn du die hellblaue Faust einsammelst, welche automatisch alle Gegner in Geldbeutel verwandelt. Erfüllt die Missionen, damit ihr neue Charaktere freischalten könnt und weitere Schatzkisten und Eier für die Levelaufstiege erhaltet, welche Waffen, Rüstungen und Tiere enthalten können. Das spart euch die In-App-Käufe und erfordert nur Geduld. Wie immer lohnt es sich ein Level nach einem Check-Point abzubrechen, wenn alle Missionen erfüllt sind.

Updates zum Spiel

Die Version 1.0.1 ist online (08.07.2015) und bringt wenige neue Funktionen mit, hauptsächlich UI-Verbesserungen und Bugfixes. Neu ist die Rangliste über Facebook. Während ihr euch bisher nur mit den anderen (fiktiven) Charakteren Jake, Tricky und Fresh in euren Erfolgen messen konntet, sind nun eure echten Freunde an deren Stelle getreten. Wenn ihr euch denn anmeldet übers blaue Netzwerk im Spiel. Eine Anbindung übers Gamecenter hätte mir besser gefallen, um die Übertragung auf andere Geräte ebenso zu ermöglichen. Zumindest gibt es eine der Onyx-Truhen als Geschenk, welche allerdings nicht so wertvoll sind. Kann man auch erspielen innerhalb von 5 Tagen etwa (kostet 200 blaue Orbs). Midas-Berührung wurde geupdatet und damit etwas komplizierter gemacht. Die Gegner werden nicht mehr automatisch zu Münzsäckchen gemacht. Bessere Belohnungen gibt es zudem in der Unterwelt.

Fazit und Download von Blades of Brim

Blades of Brim ist ein klasse Endless Runner mit innovativen Elementen. Wer auf Fantasywelten und Runner steht, lädt sich die App ganz sicher. Mir wurde es jedoch nach vier fünf Tagen langweilig, da es am Ende doch nur der 100ste Runner ist, den ich hier spiele. Highscore hier, Missionen dort. Trotzdem freue ich mich auf die kommenden Updates, mit welchen einen der Entwickler der Subway Surfers bekanntlich zuverlässig bei Laune hält.

Verfügbar ist Blades of Brim zunächst nur für iOS, wo es auf dem iPhone 4s bzw. iPad 2 mit iOS 5.1 läuft und erstaunlich geringe 90 MB als Downloadpaket hat. Gratis heißt hier wie immer F2P, was solange nett ist, wie man in den Highscores nicht unbedingt über den Freunden stehen will, welche hier ihre Ersparnisse abladen. Aber wer hat schon solche Freunde, da ich die Wiederbelebungen bei Blades of Brim fast wie einen unfairen Cheat verstehe.

Nun zu euch: In welchem Level seid ihr? Was ist euer liebstes Power-Up? Aric oder Fay? Lasst uns einen Kommentar da!

App-Check von Blades of Brim
Name der App
Blades of Brim
Entwickler
Sybo
Sprache
Deutsch
getestete Version
1.0.0 vom 03.06.2015
getestet für
iPad Air
Größe
86.2 MB
Positiv
+ knallige Grafik
+ gratis spielbar
+ viele Missionen, Gegner, Helden
Negativ



iPhone, iPod, iPad Download
Android Download
Kategorien
Android · Check · iOS · Spiele
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentare zu Blades of Brim – Laufender Kampf gegen die Lilalinge

  • Hei Leute, ich spiele im Level 9 mit Zamu und komm einfach bei eriner aufgabe nicht weiter! ich sol l auf einen gegner schießen, doch hab ich doch gar kein gewehr oder einen bogen, wie soll das gehen? welche waffe brauche ic?

    GinnieMai 11. Juni 2015 22:04 Antworten
    • Die Lösung ist ganz einfach – beschwöre ein Tier und dann tippe nochmal, wenn du einen Gegner siehst! Dann wirst du ein Eis- oder Feuerball schießen.

      Check-App 11. Juni 2015 22:06 Antworten
  • Pingback: App Neuheiten der Woche für Android, iOS und Windows Phone - Check-App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title