3 Jahren .

Tinker Island fesselt – das Geheimnis der Insel gelüftet

Geschrieben von:

Tinker Island, also die Bastelinsel, ist seit dem Release in den Charts von Android und Apples iTunes. Auch mich fesselt das Abenteuer im Stil einer Robinsonade. Eigentlich wollte ich euch die App schon längst vorgestellt haben, doch immer wieder kommt es zu Ereignissen. Diese lassen mich immer wieder zwei, drei Tage weiterspielen, da das Geheimnis um diese Insel doch gleich um die Ecke lauert. Oder? Noch schnell den Treibsand untersucht und die Seilerei errichtet, dann… Habe ich gerade schnell geschrieben?

Tinker Island ist eine Mischung aus Adventure und Idle Game. Also so ein Spiel wie ihr es zahlreich kennt, unter dem verlinkten Tag haben wir die besten Idle Games für Android und iOS jeweils bei ihrem Erscheinen seit etwa zwei Jahren vorgestellt. Klickt euch mal durch. Auch die Tinker Island hatten wir hier als Neuerscheinung schon empfohlen. Nun also das komplette App-Review.

Tinker_Island_App

Tinker Island App – Erforschen und Craften

Du bist Schiffbrüchiger auf einer tropischen Insel. Das Thema hatten wir seit den Robinsonaden in Buchform nun schon dutzendfach verfilmt und auch als Spiel. Ja, eine ganze mysteriöse Serie hielt die Serienjunkies bei Laune mit ihren Rätseln. Anders ist auch das Spielziel bei Tinker Island nicht. Ich kann euch natürlich nicht versprechen, dass die Story der Überlebenden einen Sinn ergibt. Die Enttäuschung wird aber definitiv nicht so groß sein wie bei LOST. Denn im Spielverlauf hält die Tinker Island App einiges an Unterhaltung parat.

Tinker_Island Tinker_Island_Insel

Gespielt wird, indem man seine Überlebenden managt. Man teilt ihnen Aufgaben zu. Der wichtigste Part ist natürlich die Erforschung der Insel selbst. Da es kein Spielerlevel gibt, schaltet ihr mit der Erforschung neuer Gebiete erst neue Gamefeatures frei. Es geht dabei auf der Karte mit den abgesteckten Gebieten immer weiter nördlich. Hierbei gilt gleich mal zu beachten, dass man jeden Ort solange absuchen kann, bis die Meldung kommt „es gibt hier nichts mehr zu entdecken“. Grafisch erkennt ihr das daran, dass der Rahmen golden ist mit einem roten Badge. Andernfalls könnt ihr weitersuchen und die jeweils rechts angezeigten Objekte finden und einiges mehr. Eure Erforschung wird regelmäßig durch wilde Tiere unterbrochen. Diese müsst ihr bekämpfen, um weiterzukommen. Flucht schiebt den Kampf nur auf.

Neben dieser ersten Aufgabe könnt ihr als Zweites noch Objekte direkt sammeln und eure Teammitglieder einer Arbeitsstelle zuweisen. Diese Orte, angefangen als erstes mit der Anlegestelle, bringen euch die Rohstoffe regelmäßig ein: Nahrung, Holz, Steine, Seil. Später sicher auch noch Kohle und Gold. Soweit bin ich jedoch noch nicht. Alle Arbeitsstellen lassen sich upgraden und damit sind wir bei Teil 3: dem Crafting.

Tinker_Island_Kampf Tinker_Island_Story

Die Herstellung von Gebäuden und Gegenständen, das Crafting, erfordert viele Rohstoffe. Kernproblem ist eigentlich stets ein zu kleines Lager und fehlende Spezialobjekte. So benötigt man für die Wasserzisterne gleich mal 300 Holz und 500 Stein. Mein Lager war aber lange Zeit gar nicht groß genug, um beides ansparen zu können. Das Lager Pavillon jedoch benötigte 120 Seil, welche nur schwer zu bekommen waren bis ich die Seilerei hatte.

Die Insel als Download-Tipp

Fazit: Insgesamt sieht man also, dass der Fortschritt bei Tinker Island recht tricky ist. Den Unterhaltungspart bringt hauptsächlich das Tagebuch. Hier werden Geschichten erzählt, welche oftmals eure Entscheidung verlangen. Soll man einen Damm bauen, da es ja mal eine Flut geben kann? Wie gehst du mit dem Streit zweier Überlebender um? Dürfen zwei andere Verliebte eine Beziehung miteinander führen?

Die Sache mit dem gratis… Generell läuft das Spiel per Timer. Alle Prozesse dauern echte Zeit in Minuten und Stunden. Beschleunigen lässt sich die Arbeitsproduktivität für vier Stunden, wenn man ne Werbung anguckt. Außerdem kann man alle Rohstoffe auch mit Edelsteinen eintauschen. Diese grünen Biester könnt ihr entweder kaufen für 5,50 Euro etwa für 1400 Stück oder ihr spart sie euch ab. Ab und zu gibt es welche zu finden, als Belohnung von den Kämpfen und unten links unterm FedEx-Paket. Das sind eigentlich sogar viele Möglichkeiten! Doch die Timerverkürzung kostet auch gleich mal 50.

Etwas störend sind noch die willkürlichen Änderungen der Sprache. Ich hatte auch den Support angeschrieben deshalb. Ein Fix sei in Arbeit. Die neueste Version von vor einer Woche hat das Problem aber noch nicht gelöst. Weiterhin muss man etwas Englisch verstehen, um die Aufgaben richtig zu lösen.

Achja, ich hatte euch ja noch versprochen das Geheimnis der Insel zu lüften. Was hat es mit der Hatch auf sich? Und werden die beiden Liebenden immer ein Paar bleiben? Ich vertröste euch mal noch, denn wie gesagt kann ich selbst die Finger nicht von der App lassen und hoffe, dass es ein Ende gibt.

App-Check von Tinker Island
Name der App
Tinker Island
Entwickler
Kongregate
Sprache
Deutsch
getestete Version
1.0.22 vom 08.08.2016
getestet für
Nexus 7
Größe
33 MB
Positiv
+ gratis spielbar
+ stimmungsvolle Grafik
+ viele Craftingoptionen
Negativ
- Übersetzung teils mangelhaft (Stückwerk)


iPhone, iPod, iPad Download
Android Download
Kategorien
Android · Check · iOS · Spiele
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title