Werbung* . 3 Jahren .

My Talking Pet mit neuen Funktionen (iOS)

Geschrieben von:

Sprechende Tiere! Na und, na und, der Papagei meines Nachbars spricht ständig vom, der Papagei meines Nachbars spricht ständig vom. Habe ich etwa ein Echo bestellt? Jedenfalls spricht der Papagei meines Nachbars auch ständig vom Frühling. Dachtet ihr, jetzt kommt einer der zehn schlechtesten Witze zum Plaudervögelchen? Um sprechende Tiere geht es hier. Wie ihr sie vielleicht aus der TV Show Ellen kennt oder von YouTube. Um eure Dackel oder Katzen genauso wie um den Goldfisch oder was auch immer. Eine kleine unterhaltsame App macht es möglich, dass diese sonst recht sprachlich stummen Mitbewohner lustig daherreden. Aus der Kategorie der Spaßapps haben wir heute My Talking Pet für iOS im Repertoire. Nicht grundlos, bereits seit 2013 gibt es sie ja bereits. Sie hat ein Update erhalten auf iOS. Der Link zu Android ist also nur zur Vollständigkeit.

Oktober 2013. Die beiden Schauspielerinnen Kat Dennings and Beth Behrs sind bei Ellen Degeneres zu Gast. Sie sprechen nicht nur über ihre Tiere, sondern lassen sie auch reden. Auch an dieser Stelle spare ich mir witzige Hinweise darauf, welche Art Hunde es wohl waren. Möpse gar? Falls ihr die App noch nicht kennt, ist jetzt ne gute Gelegenheit gekommen, den Hype nachzuholen. Denn die Entwickler haben die App aufgefrischt, zumindest bei iOS.

Wie das ganze funktioniert, dürfte trotzdem klar sein. Ihr macht ein Foto oder ladet ein vorhandenes Foto rein, was idealerweise ein Wesen mit zwei Augen und nem Mund zeigt. Manuell legt ihr fest, wo beide Elemente liegen. Nun passiert etwas Magie im Hintergrund und es entsteht ein Mund, welcher sich bewegt. Freilich erst, wenn ihr etwas einsprecht. Das entstandene Werk kann mit verschiedenenen Skins versehen werden: böse mit roten Augen, liebevoll mit Herzchen und einiges mehr. Außerdem könnt ihr eure Stimmen verfremden, also hochpitchen oder tiefer klingen lassen. Welcher Modus passend ist, das entscheidet ihr nach Botschaft und Empfänger. Klar, die Videosampels sollen nicht auf eurem iPhone verrotten. Vielmehr könnt ihr sie teilen, neu auch über iMessage. Weitere Neuheiten der Version 2.3 umfassen eine generelle UI-Verbesserung, eine höhere Videoqualität und die Möglichkeit das Tierchen als persönlichen Assistenten zu nutzen.

Insgesamt ist die App eine witzige Idee. Etwas merkt man ihr an, dass sie schon ein paar Jahre alt ist. Die Animationen sind doch recht einfach und können nicht mit den Filtern mithalten, die z.B. MSQRD bietet. Zumal ihr My Talking Pet auch nur für 2 Euro kaufen könnt, sie nicht kostenfrei ist. Wer allerdings Spaß hat mit solchen Apps und etwas mehr Kreativität als ich im Beispiel mitbringt, kann sicher einige Lacher erzeugen. Denkbar sind ja auch sprechende Spielfiguren, welche selbst etwas plastischer aufgenommen werden, Fisheye dürfte gut wirken.

App-Check von My Talking Pet
Name der App
My Talking Pet
Entwickler
WOBA Media
Sprache
Deutsch
getestete Version
2.3 vom 20.02.2017
getestet für
iPhone 7
Größe
50.9 MB
Positiv
+ verschiedene Modi für Stimme und Bild
+ ob Hund, Katze oder Blechdose mit Gesicht

Negativ



iOS Download
Android Download
Dieser Beitrag ist als Werbung gekennzeichnet, da wir Marken und den Namen von Hard- und Software nennen. Oftmals werden uns App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Links zu Amazon sind Affiliate-Partnerschaften. Außerdem sind manche unserer Beiträge durch Contentpartnerschaften bezahlt oder durch Kooperationen entstanden. Hier erfolgt eine spezifische Kennzeichnung im Text.
Themen
· · ·
Kategorien
Android · Check · iOS · Unterhaltung
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title