8 Monaten .

Induktives Laden am Qi Wireless Charger von StilGut

Geschrieben von:

Mein Handy ruht nicht auf  zwanzig Matratzen und zwanzig Eiderdaunendecken, ist aber auch keine Prinzessin. Sein “Schlaf” ist aber dennoch erholsam, denn während es auf dem Induktionsladegerät liegt, füllt sich wie durch Zauberhand der Akku. Keine Hexerei (Legt die Fackeln und die Mistgabeln wieder weg!), sondern Qi-Technologie stellen wir euch heute in diesem Review vor. Der Qi Charger von StilGut wurde uns dafür freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

Der Qi Charger von StilGut – Unboxing

Auch ohne das Logo erkennt man schon fast nur an Farben und Verpackungsdesign, dass es sich um ein Produkt aus dem Hause StilGut handelt. Das Plastikfenster gewährt einen Blick auf das Induktionsladegerät und unterstreicht damit die ellyptische Form des Ladegeräts. Auf der Rückseite erfahren wir die technischen Daten zum Smartphone Charger, die wichtigsten Informationen zur Anwendung finden sich auf einem beiliegenden Blatt. Das Induktionsladegerät selbst ist überraschend leicht und dünn, nicht wesentlich dicker als das daraufliegende Smartphone. Typisch StilGut ist das Design des Ladegeräts unaufdringlich, futuristisch und elegant. Die Fläche, auf der das Smartphone liegt, ist mit schwarzem Kunstleder verkleidet, und wird von Aluminium umrahmt. Mit einer Länge von 12,5 cm und einer Breite von 9 cm passt ein Smartphone gut auf den praktischen Präsentierteller.  Auf der Unterseite befinden sich vier rutschfeste Füßchen, wodurch der Qi Wireless Charger nicht zum Flieh Wireless Charger wird.

Induktives Laden durch Qi-Technologie

Angeschlossen wird der Qi Charger an einem USB Typ C- Kabel direkt am PC oder an einem passenden Adapter für die Steckdose. (Kabel sind nicht im Lieferumfang enthalten, benötigt wird also noch ein USB Typ C- Kabel.) Das Smartphone selbst muss nicht mit dem Ladegerät verbunden sein, es wird einfach auf der schwarzen Fläche abgelegt und lädt auf. Voraussetzung dafür ist natürlich ein Smartphone, das mit der Qi-Technologie ausgestattet ist, wie z.B das Samsung Galaxy S7/S8/S8+, das iPhone 8/8 Plus/ X, das LG V30 und weitere. Einige Handyhüllen, sofern sie nicht dicker sind als 3mm, stehen der induktiven Aufladung nicht im Wege und müssen zum Laden nicht entfernt werden. Beispiele für das Samsung Galaxy S7 oder das iPhoneX findet ihr bei einigen der hier vorgestellten Hüllen.

Wie funktioniert induktives Laden beim Smartphone eigentlich?

Wie so oft hängt alles von Sender und Empfänger ab. In diesem Fall ist die Ladestation der Sender, der durch eine resonante induktive Kopplung mit dem Empfänger, also dem Smartphone, verbunden ist. Im induktiven Ladegerät eingebaut sind Sendespulen, in diesem Fall mit 10 Watt. Der Empfänger ist das kompatible Smartphone, das sich in unmittelbarer Nähe (=draufliegend) zur Ladestation befindet. Befindet sich ein kompatibles Gerät in der Nähe, wird ein regelmäßig vom Qi-Charger ausgehendes Überprüfungssignal bestätigt. Wenn alles passt und die Kompatibilität zur Qi-Technologie und die Notwendigkeit (also der geringe Akkustand) gegeben ist, beginnt die Energieübertragung. Ist der Energiebedarf gedeckt und der Handyakku wieder voll, bricht der Ladevorgang von alleine wieder ab. Durch diesen Leerlaufmodus wird nicht nur Strom gespart, sondern vor allem das Smartphone vor Überladung geschützt. Auch die Temperatur wird ständig kontrolliert, um eine Überhitzung zu verhindern. Ab 41 °C hat das Smartphone Fieber  schaltet sich eine automatische Temperaturregulierung ein.

Die Vorteile und Nachteile des induktiven Ladens

Pro 

+ Der USB-Anschluss am Smartphone wird geschont, denn um das Smartphone zu laden, wird es einfach und ohne Kabel auf dem Ladegerät abgelegt. Und was nicht benutzt wird, verschleißt also auch nicht und trägt zum Erhalt der Smartphone-Lebensdauer bei.

+ Der Akku wird geschont durch die automatische Abschaltung. Beim Laden am Kabel fließt der Strom auch dann fröhlich weiter, wenn der Akku des Smartphones bereits wieder auf 100 % ist. Die Folge davon ist, neben einer gewissen Wärmeentwicklung, auch eine Belastung des Akkus.

+ Die einfache Handhabung ist so offensichtlich, dass man sie fast nicht mehr nennen muss. Das Smartphone wird einfach auf der Ladefläche abgelegt und das war’s. Kein Anstecken. Kein Anschlusssuchen. Es wird einfach draufgelegt und losgeladen.

+ No wire, no cry: Keine Kabelsuche. Nicht nur, dass man überhaupt erstmal ein funktionstüchtiges Ladekabel finden muss, es gibt natürlich auch für viele Smartphones unterschiedliche Adapter. Und dann geht die Suche nach der Steckdose gleich weiter und man sitzt in einem Aktionsradius herum, der so gering ist, wie die Kabelspannweite seines Handys.

+ Wo nichts ist, kann nichts kaputtgehen: Kabel sind anfällig für Bruchstellen und das geht relativ schnell. Wer Haustiere, nennen wir sie mal “Dackel” hat, muss zudem noch darum fürchten, statt einem Kabel dann zwei Kabelhälften zu finden. All das bleibt beim kabellosen Qi Charging natürlich erspart.

Contra

–  Die Ladedauer ist nicht so schnell wie beim Laden mit Kabel. Lädt man das Handy über Nacht, ist das kein Problem, benötigt man aber sehr schnell sehr viel Akku, ist man mit dem altmodischen Ladekabel besser beraten. In unserem Praxistest mit dem Samsung Galaxy S7  haben wir mit 30 % gestartet und die Zeit gestoppt, bis der Akku wieder auf 100 % stand. Es hat rund dreieinhalb Stunden gedauert und braucht also tatsächlich eine ganze Weile.

–  Bei einer so jungen Entwicklung wie der Qi-Technologie ist es eigentlich nicht verwunderlich, dass sie noch nicht überall angewandt wird und somit nicht jedes Handymodell kompatibel ist.

–  Das Handy muss während des Ladens auf der Ladestation aufliegen, d.h. die Reichweite ist beim Laden stärker eingeschränkt, als wenn es am Kabel hängt. Und wenn man nebenbei noch etwas am Handy machen möchte und Akku verbraucht, sind wir wieder bei Problem Nr. 1: Die Ladezeit.

Fazit zum StilGut Qi Wireless Charger:

Um sein Handy nebenbei, während man am PC sitzt, zu laden oder es normalerweise nachts auflädt, kurz: Für alle, die langsam, aber sicher durch Überladen ihren Akku ermorden, ist ein Qi Charger eine gute Sache. Ist der Handyakku voll, stoppt das Ladegerät automatisch den Ladevorgang und schont nebenbei auch noch den Micro-USB-Anschluss am Handy. Optisch ist der Qi Wireless Charger diskret und dennoch schick und nimmt nicht viel mehr Platz weg als das Smartphone selbst.

Erhältlich ist der Qi Charger für 49,99 € bei StilGut oder direkt bei Amazon (auch als Prime!).

Kategorien
News & Reviews

Hey liebe Leser! Mein Name ist Jasmin, ich bin 26 Jahre alt und studiere Germanistik. Wer sich im Studium mit Literatur und der deutschen Sprache auseinandersetzt, schreibt natürlich auch sehr gern selbst Texte. Überwiegend zocke ich Spiele am PC, schätze aber auch Handyspiele, wenn ich unterwegs bin. Ich zeichne gern, am liebsten digital mittels Zeichentablet und verbringe so ziemlich jede freie Minute mit meinen beiden Dackeln. Euch noch viel Spaß beim Lesen!

Kommentare zu Induktives Laden am Qi Wireless Charger von StilGut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title