2 Monaten .

Dein Donnerstag-Check: Citytopia von Atari frisch erschienen

Geschrieben von:

Neue Städte braucht das Land! Und vor allem neue Stadtaufbauspiele. Hinweg mit dem verwesenden Gestank der Natur und schön sauberen Beton drüber. Das dachten sich wohl auch die Leute von Atari, welche mit Citytopia heute eine neue Simulation genau dieser Art für Android und iOS herausgebracht haben. Also keinen Zementmischer. Drehen durften wir uns ja schon bei der perfekten Wartesimulation „RollerCoaster Tycoon Touch„. Was gehört alles in „die ideale Stadt“, welche Citytopia sein möchte? Nun, es heißt: „baue ein Haus nach dem anderen“, darunter Wohngebäude, Fabriken, Ladengeschäfte und wunderschöne Parks. WAS? Doch Grünzeug in der Stadt?!

„Hier hast du dein erstes Kartenpaket“ und das auch noch „frei Haus“. So begrüßt uns Rick bei Citytopia. Laden, Werkstatt und Bungalow. Damit haben wir zufälligerweise auch schon die drei Kategorien der Gebäude freigeschaltete, die es hier gibt. Ein Warenkreislauf der Produktion, Distribution und Konsums wird uns erklärt, der ja dann wirklich mal utopisch ist angesicht der Containerströme in der wahren Welt. Und dann sind da schon Straßen im Raster gebaut, welche uns die fertigen Gebäude einfach so platzieren lassen. Und schon wird uns mit den „Scheinen“ die Währung vorgestellt, welche uns Timer überspringen lässt. Gähn.

Das Spiel hat die übliche Mechanik der freischaltbaren Gelände, der Missionen, der Kartensammlerei wie vorher beim Freizeitparkdings. Es ist eine simple und recht lineare Spielerfahrung, deren Herausforderung darin besteht die Timer auszuhalten.

Brot und keine Spiele: Citysynkope

Lassen wir mal das Tutorial mit seiner Brotfabrik hinter uns. Was erleben wir hier. Eine Ohmacht-Simulation. Citytopia? Wie wäre eine utopische Stadt zu gestalten. Wäre diese überhaupt noch eine Stadt nach heutigem Muster?

Würde es in einer utopischen Stadt vielleicht Flugtaxis geben? Anstatt dampfender Brotfabriken vielleicht solargetriebene Gewächshäuser mit 3D-Druck, an welchen sich jeder Hungrige kostenfrei bedienen kann. Drogen sind freigegeben, da sie ohnehin niemand mehr nimmt. Die Leute verbringen ihre Zeit mit Kunst und Wissenschaft. Öhm. Da hat wohl jemand Morus vorm Sekundenschlaf gelesen.

Nun, das Genre der Stadtaufbauspiele ist jetzt nicht neu. Auf dem PC gibt es eine lange Tradition: Mikromanagement, gestalterische Freiräume und eine gewisse politische Dynamik werden simuliert. Verkehr, Umweltverschmutzung, Kriminalität. Und das alles nur für Städte nach dem bisherigen Muster. Mobil wurde vieles verkürzt und probiert. Auch selbst vom Pionier Sim City. Klar, der Titel Citytopia hier hört sich erstmal auch nur gut an, soll gut klingen. Ein gewisses Versprechen gibt es trotzdem. Und kann es nicht halten. Citytopia ist eine weitere Enttäuschung, welcher den altehrwürdigen Namen Atari nicht gerecht wird. Traurig.

Einziger Pluspunkt hier bei Citytopia ist, dass man die Stadtansicht stufenfrei zoomen und drehen kann. Die Grafik ist nett wie so 2016, aber nicht revolutionär für 2019. Gratis ist es dafür, aber mal sehen, wo die Payschwellen sind.

App-Check von Citytopia
Name der App
Citytopia
Entwickler
Atari
Sprache
Deutsch
getestete Version
1.5.1 vom 05.02.2019
getestet für
iPad
Größe
612,7 MB
Positiv
+ schöne Grafik


Negativ
- Spielmechanik wie immer


iPhone, iPod, iPad Download
Android Download
Kategorien
Android · Check · iOS · Spiele
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentare zu Dein Donnerstag-Check: Citytopia von Atari frisch erschienen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title