5 Jahren .

Breakout: Boost+ App im Check

Geschrieben von:

Breakout, Little Brick Out oder Solo-Pong war 1976 kein echtes Spiel, sondern ein Stück Hardware. Und ja, es ist dieses Stück Elektronik, wofür Steve Wozniak nur 350 der 5000 von Atari an Steve Jobs gezahlten Dollar erhielt und was als „Brick“ auf dem iPod 1 bis 5 vorinstalliert ist. Atari brachte den Klassiker dieses Jahr als Breakout: Boost+ (Download hier) als universelle iOS-App heraus, die ebenso zeitlos ist, sodass man sie als Gelegenheitsspiel ständig auf dem Smartphone haben kann.

Das Spielprinzip kennt jeder: von der beweglichen Plattform am unteren Rand wird eine Kugel auf die Steine oben geschossen. Das Spiel enthält 100 Level in vier Episoden, welche sich im Aufbau der abzuschießenden Steine unterscheidet. Die bringen bekanntlich Punkte, während verlorene Bälle dir ein Leben kosten.

Zur Steuerung braucht man nur einen Finger, mit einem weiteren Finger kann man links einen Schieber nach oben und unten ziehen, um die Fluggeschwindigkeit des Balls festzulegen. Schnellere Bälle bringen mehr Punkte.

Fazit: Ein zeitloser Klassiker solide umgesetzt. Vom Spiel gibt es auch eine kostenfreie Testversion (Download Breakout Boost free) mit 5 Levels, in der man sich die Episoden per In-App-Kauf dazu holt. Auch in der vorgestellten Boost+ App kann man sich ein Valentins-Pack kaufen.

App-Check von Breakout: Boost+
Name der App
Breakout: Boost+
Entwickler
Atari
Sprache
Englisch
getestete Version
1.1 vom 07.02.2012
getestet für
iPhone
Größe
14.0 MB
Positiv
+ echter Klassiker
+ einfach, aber zeitlos umgesetzt

Negativ



iPhone, iPod, iPad Download
Themen
· · ·
Kategorien
Check · iOS · Spiele

Kommentare zu Breakout: Boost+ App im Check

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title