1 Jahr .

Kurz: Apple präsentierte

Geschrieben von:

Das ist kein weiterer Artikel, in welchem die gestrige Apple Keynote analysiert wird. Nur eine kurze Zusammenfassung darüber, was Apple präsentiert hat. Und wie die Reaktionen ausfallen.

Apple hat gestern bei seinem Herbstevent Anfang September drei überarbeitete Produkte präsentiert. Außerdem gabe weitere Infos über Software, das sind das bei der WWDC im Sommer vorgestellte iOS 10 und die App „Super Mario Run“. Vor dem Event waren eigentlich alle Produktdetails bis hin zu Namen und Farben in einschlägigen Subreddits und Foren zu lesen. Das ist wie zu Weihnachten, wenn die Kinder etwas älter geworden sind und die Geschenkverstecke bereits ausgespäht haben.

Apple_Keynote_September_2016

Das wasserdichte wassergeschütze und staubresistente iPhone 7 unterscheidet sich äußerlich nur wenig vom direkten Vorgänger (Schutzklasse IP 67). Der Homebutton ist nicht mehr mechanisch, sondern berührungsempfindlich. Zurück ist die Farbe schwarz, welche neu auch poliert daherkommt. Dann heißt es blumig „Diamantschwarz“ bzw. „Jet Black“ (ja, wirklich). Es ist kratzanfällig: „Dennoch können mit der Zeit winzige Abnutzungserscheinungen sichtbar werden“ schreibt Apple auf der Produktseite. Die rückseitige Antenne verläuft anders. Es gibt keine Kopfhörerbuchse mehr, dafür einen Adapter. Der Speicher wird vergrößert, der Chip leistungsfähiger. Die Kamera hat bereits im kleinen Modell den Bildstabilisator vom Plus. Das neue iPhone 7 Plus wird dafür eine Dual-Kamera mit zwei Objektiven haben, welche z.B. die Schärfentiefe bei Portraitfotos erzeugen lässt.

iphone_7_01

iphone_7_02

iphone_7_03

Die Apple Watch ist ebenso wasserdicht wie das neue Telefon und hat auch GPS. Zudem ist sie leistungsfähiger und heller. Im Vergleich zu Samsungs Gear S3 sind das noch weniger Neuheiten, im Vergleich zur Vorgängerversion. Achja, Pokémon Go kann man auf ihr spielen.

Die drahtlosen Air Pods werden sowohl vom Design als auch von der Usability kritisiert. Zu risikohaft erscheint der Verlust in Anbetracht des Preises von 160 Euro. Ihre Akkulaufzeit von 5 Stunden sei zu gering.

Super Mario Run: Außerdem wurde exklusiv eine neue Spiele-App von Shigeru Miyamoto angekündigt. Noch im Herbst/Winter 2016 soll ein Runner mit Nintendos Klempnermeister Mario kommen. Levelbasiert. Simple Steuerung und Mehrspielerchallenges aka Toad Rally sollen es erfolgreich machen. Beides nachgeahmte Features. Es wird eine Kaufapp mit Festpreis sein, ohne weitere Zukäufe und nicht F2P, damit es „viele Spieler“ erreiche. Mal sehen, wie und wann Super Mario Run auf Android released wird. Eine weitere App von Nintendo also, welche die Zukunft der Konsolen zweifelhaft erscheinen lässt (das Hauptargument der Japaner keine App herauszubringen).

– Keine weiteren Überraschungen. Keine VR-Brille. –

Über das Verschwinden der Game Center App auf iOS und wie es weitergeht, informieren wir euch hier in diesem Artikel.

Die Reaktionen fallen wie immer recht gemischt aus. Zynisch angesichts der geringen Neuerungen und der teils „nachgeholten“ Features, welche andere Anbieter schon längst haben. Das glänzende iPhone sieht aus wie beim Gigaset ME. Wasserdicht sind andere längst. Doppelte Kamera hat auch Huawei. Und so weiter. Beobachter mit wirtschaftlicher Perspektive zweifeln, ob die fallenden Verkaufszahlen mit so einem Produkt gestoppt werden können. Viele warten aufs Event nächstes Jahr, wo sie beinahe schon „Heilserwartungen“ ans Jubiläumsgerät haben, sodass sogar der Name iPhone 8 ausfallen könnte. Es werden bereits jetzt wieder Gerüchte gestreut, sodass der „Apple Effekt“ einer Überraschung wohl nur sehr schwer machbar sein wird.

Lohnt es sich ein neues iPhone zu kaufen? Wer ab 5S unterwegs ist und keine aufwändigen Actionspiele zocken möchte, wohl eher nein. Wer ein iPhone 6 / 6 s hat, wohl gar nicht, es sei denn man bekommt es hinterher geworfen.

Themen
·
Kategorien
News & Reviews
http://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentare zu Kurz: Apple präsentierte

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title