2 Wochen .

Donnerstags-Check: Pocket Legends Adventures frisch erschienen

Geschrieben von:

Fragt ihr euch, was ein Eichhörnchen-Poster mit einer angesagten und frisch erschienenen Spiele-App zu tun hat? Ach, bitteschön nächste Frage. Die würde ich etwa so formulieren: Habt ihr bisher hinter Wald und Bergen gelebt? Pocket Legends Adventures ist die Fortsetzung von… Pocket Legends, was sonst. Es war eines der ersten oder sogar überhaupt das erste erfolgreiche Cross-Plattform 3D-MMO. Aber ich will euch, was das Tierchen mit Schweif angeht, nicht auf dem Ast sitzen lassen. Die Spacetime Studios aus Texas lassen euch wieder in die Rolle eines tierischen Charakters schlüpfen, um in Alterra auzuräumen. Und gerade das offene Charaktersystem ohne Klassen und absoluter Freiheit, werden vom Entwickler herausgestellt. Gibt es noch was zu sagen?

Nein, eigentlich gibt es zur Neuerscheinung Pocket Legends Adventures nicht so viel auf die Schnelle zu schreiben. Denn ein ernsthaftes Review dieses Titels erfordert mehr als die 12 Stunden, welche wir ins Spiel reinschauen konnten. Was wir natürlich auch nicht getan haben, da es zwischendurch auch noch andere Dinge zu tun gab. Es gibt an dieser Stelle also wirklich nur einen ersten Check mit Ersteindruck.

Unser Dorf wurde überfallen und alle Wertgegenstände geraubt. Was das wohl ist? Honig und Vogelfutter? Denn unsere Helden sind ein Bär und eine Art Eichhörnchen. Der Vogel hat noch Vögelchen überm Kopf und lässt uns allein gegen die Smitty Black Boss ran. Die Steuerung per Tapgeste ist easy und was mir im Ersteindruck eher erwähnenswert ist, das ist die verspielte, aber nicht Fantasy-gedröhnte Grafik. Wie im Märchen und nicht wie in einer Mix-Perversion aus Tolkien und Ripley’s Believe It or Not. Schon bei der Charakter-Erstellung geht es ganz eigen vonstatten. Wir dürfen unserem Charakter individuelle Fellfarbe geben oder nen irren Blick. Wir dürfen wählen: Avian, Elf oder Ursan. Offenbar hat die Wahl aber außer optischen Unterschieden keine Bedeutung. Alle Charaktere sind gleich und man darf sie auch später jederzeit ändern, heißt es da in Englisch.

Bei den Kämpfen kommt es durchaus auf „Skill“ an. Man muss schnell die Gegner erledigen und sollte auch taktisch vorgehen. Es gibt nen Singlemodus sowie Co-Op Dungeons.

Kernelement des Spiel ist in meinen Augen jedoch den Charakter immer weiter zu verbessern. Dazu gehört es auch mal ihm Unterhosen mit Herzen anzuziehen, wenn sie mehr Schadenspunkte haben.

Der gewisse Humor ist es, der Pocket Legends Adventures für mich zu einem Spiel macht, was mindestens die kommenden Tage weiterhin die Chance bekommt in meinem Game Cycle zu landen. So kann man im Vanity-Shop recht seltsame Sachen kaufen für ein derartiges Spiel. Kostprobe gefällig? Wie wäre es mit einer Pizza als Fernwaffe (Schmerz innerhalb von 5 Minuten geliefert oder sie ist kostenfrei), sich Kopfhörer von Beatz by Gobi aufsetzen oder eine VR-Brille. Leider kostet all das Shards in drei Metallgeschmacksrichtungen, welche erst erbeutet werden wollen.

Kostenfrei ist Pocket Legends Adventures, doch es gibt freilich In-Apps und ein Timersystem für Truhen.

App-Check von Pocket Legends Adventures
Name der App
Pocket Legends Adventures
Entwickler
Spacetime Studios
Sprache
Englisch
getestete Version
1.0.4.1 vom 29.11.2017
getestet für
Gigaset GS 370 Plus
Größe
66 MB
Positiv
+ RGP, was sich nicht so ernst nimmt
+ Fortsetzung des Klassikers
+ gratis spielbar
Negativ



iPhone, iPod, iPad Download
Android Download
Kategorien
Android · Check · iOS · Spiele
http://www.check-app.de

Hallo liebe Leser,
bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentare zu Donnerstags-Check: Pocket Legends Adventures frisch erschienen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title