3 Jahren .

The Trail App – Der Weg ist das Ziel

Geschrieben von:

The Trail ist ein unglaublich gelungenes Smartphone-Spielchen, wenn da nicht das eine Problem wäre. Irgendein kluger Poet hat mal gesagt, dass der Weg das Ziel sei. Er oder sie war wahrscheinlich im Nebenjob Pendler in einer Sinnspruchkartendruckerei. Auf das neue Spiel „The Trail“ passt dieses Motto aber nicht nur vom spielerischen her wie -Achtung, noch ein Spruch in rosa-kursiv- wie der Kopfhörerstecker an mein Android. Denn bei der lustigen Wanderung über eben den Trail vergeht die Zeit wie im Flug. Kein Wunder bei der Grafik. Kein Wunder bei dem legendären Gamedesigner (Peter Molyneux vgl. Godus). Doch bei all dem Lob auch gleich ein Schatten so dunkel wie ein Schwarzes Loch: Nach Erreichen von Eden bei The Trail ging nach fünf Tagen und etlichen Stunden mein Spielstand verloren. Sowas ist mir auf dem iPhone/iPad noch nie passiert. Auf Android hingegen lagt „The Trail“ wie eine Schildkröte in Winterstarre. Kein Grund, euch die gratis App für Android und iOS nicht trotzdem mal vorzustellen. Kann ja sein, dass dieser gravierende Bug mit dem verlorenen Savegame und die anderen bald behoben wird.

Zum Setting: Das Schiff legt an an neuen Ufern. Dort, ein unentdecktes Land! Juhu! Die Anfangsszene erinnert an den Klassiker Colonization. Doch diesmal geht es nicht planerisch und strategisch um den Aufbau einer Nation und deren mit Dragonern erkämpften Unabhängigkeit, sondern individualistisch in feinster Crafting-Sammellei um das eigene Glück und Heim. Eden soll erreicht werden, welches etliche Schritte entfernt liegt. Howdy. Was euch dort erwartet, das verrate ich euch weiter unten. Doch zuvor noch ein Wort zum Ärgernis mit dem Spielstand, was mich derzeit zur Warnung bringt nicht anzufangen mit „The Trail“ und gleich Recht kein Geld auszugeben (dafür gibt es reichlich Gelegenheit). Marie vom Support hat mir auf mein Klagen zwar geantwortet. Jedoch nur mit der Entschuldigung, dass man meinen Spielstand nicht wiederherstellen könne. Wenn ich mir die 1 Stern Reviews im Store so anschaue, kein Einzelschicksal, was ich da habe.

the_trail_app

Auf dem Weg nach Eden

Der Weg wird kein leichter sein, er wird steinig und schwer. Noch so ein Vers. Schritt für Schritt, ganz ohne Fuhrwerk oder Pferd geht es über Berg und Tal hin zum Ziel, was eigentlich keins ist. Hoppla, Teaser voraus. Spielziel von The Trail ist es immer reicher zu werden bzw. ein schön ausgestattetes Haus zu haben, bessere Dinge zu craften. Ja, schon wieder Dinge, die uns voranbringen und so weiter. Eden selbst kann viele Namen haben. Spieler können Städten joinen oder sie gründen, indem sie die ersten Kilometer überstanden haben und dort ein Grundstück kaufen.

the_trail_app_grafik the_trail_app_grafik_glitch

Der Weg selbst führt dich als Wanderer durch die Natur. Das Gameplay von The Trail ist unaufgeregt und entspannend (wenn da nicht die diebischen Mitspieler wären!). Rechts und links liegen kleine Objekte versteckt: Fell, Stein, Äpfel und so weiter. Später werden diese immer wertvoller und „besser“: Eisen, Birkenholz, seltenere Felle. Dazu gibt es auch kleine Minispiele fürs Holzfällen und die Jagd. Zwischenstationen in Form von Lagerplätzen laden zum Handeln und Energietanken ein. Denn die Herzen oben links sind das Haupthindernis vorm Erfolg. Ist deine Energie erschöpft, bricht dein Alter-Ego zusammen und andere Spieler können sich deiner Sachen ermächtigen. Klauen nennt man das. Und das passiert in 99 Prozent aller meiner Zusammenbrüche aufs ärgerlichste. Da wird einem die Axt gestohlen und im nächsten Handelsspiel wieder zum Kauf angeboten.

Die Interaktion mit anderen Spielern beschränkt sich außer dem Aufregerthema Diebstahl auf Sprüche wie Hallo sowie eben den Handel. Später in der Gemeinschaft einer Stadt wird es etwas dynamischer, da man z.B. zusammen Kisten für den Händler packt.

Spielzutat Crafting und F2P

Eben ist es schon angeklungen. Das Crafting wie in Minecraft steht hintergründig im Vordergrund. Eigentlich denkt man ja, es geht ums laufen. Eigentlich soll man aber immer besser Craften. Denn nur wer hochwertige Kleidung trägt, der kann die Strecken gut bewältigen. Nur wer bessere Äxte hat, kann die Birken leichter fällen. Und nur, wer sein Haus hochlevelt kann mehr komplexere Dinge herstellen. Das Craftingsystem ist okay, aber aufgrund des kleinen Rucksacks auch etwas friemelig. Ständig fallen Stöcke oder runde Objekte raus und suchen sich zumindest selbst wieder ihren Platz. Crafting bedeutet aber auch Wartezeiten und so sind wir beim F2P.

the_trail_app_rezepte the_trail_app_werbung

Das Spiel ist komplett durchkaufbar. Wer Geld investiert, kann sich fast alles auch kaufen. Zumindest wenn es Verkäufer gibt. Aber Wartezeiten beim Crafting gehen damit zumindest vorbei. Apfelsaft dauert nur wenige Augenblicke bis er gereift ist, Bauteile fürs Haus in Eden kosten dann schon mehrere Minuten und ansteigend. Weiterhin kann man sich Wiederbelebungen kaufen und wohl noch so vieles mehr. Werbung ist auch ein großes Element. Wer sie schaut, kann seine Einnahmen im Handelsspiel verdoppeln oder bekommt ein Geschenk. Witzig gemacht ist die als Tänzerin verkleidete Werbetafel auf dem Trail jedoch schon.

Fazit und Download

Womit wir im Fazit bei einem absoluten Thumbs-Up sind. Die Grafik und die musikalische Untermalung sind einfach herrlich. Auch die englische Sprachausgabe mit ihren Akzenten reizt. Cooles Spielkonzept. Dieses teilt die Spielerschaft freilich auch. Denn spätestens wenn man „alles“ entdeckt hat an Spielzutaten, wird es etwas langweiliger. Bis man nach Eden kommt, wirkt alles noch so neu und interessant. Danach wird es schnell Laufroutine, bei welcher man bereits zurückgelegte Streckenparts immer wieder geht, um doch noch ein paar mehr Birkenstöcke zu sammeln.

Für mich ist The Trail trotzdessen eines der besten Spiele 2016. Wenn die Bugs mit den vielen Abstürzen sowie der Spielstandverlust mal gefixed werden, bin ich sogar nochmal bereit vom Start loszulegen.

Updates zur Trail App

Die Version 6834 vom 8. Dezember bringt den Stadtwechsel, 16 neue Quests und neue Hauslevel mit.

Wuff! Alle wollen Hunde! Mit dem Update der Version 7125 vom 1. Februar gibt es neben z.B. neuem Maxlevel fürs Haus auch haarige Begleiter für den Trail. Schaut einem vom Icon ja bereits an. Ich selbst habe ihn leider nur als Angebot gesehen, wonach er im Paket mit Spielzeug lockere 23 Euro kostet. Da ich das zu teuer finde, landet der nicht auf meiner Liste. Das Geld würde ich noch eher dem Tierheim spenden. Erarbeiten kann man sich Hundi aber auch, wie Zokora im Kommentar verrät: Der Hund kostet 75 Favours. Da man aber erst den Laden „Tierhändler“ für 150 Gold gebaut haben muss, dürften nur aktive Städter in den Genuss kommen.

Fragen zur App?

Trotz des erzwungenen Neustarts bin ich schon recht weit fortgeschritten bei The Trail. Gern beantworte ich alle Fragen rund um die App. Sei es, wo ihr bestimmte Objekte finden könnt oder welche Kleidung ihr craften solltet. Fragen zur App The Trail? Dann ab in die Kommentare damit!

App-Check von The Trail
Name der App
The Trail
Entwickler
22cans / Kongregate
Sprache
Deutsch
getestete Version
1.0.4 vom 10.11.2016
getestet für
iPhone 7
Größe
574 MB
Positiv
+ super Stimmungsgrafik
+ umfassendes Craftingsystem
+ gratis spielbar
Negativ
- Bugs und Glitches


iOS Download
Android Download
Themen
· ·
Kategorien
Android · Check · iOS · Spiele
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentare zu The Trail App – Der Weg ist das Ziel

  • Wie gründet man den seine Stadt? Kann nur ein Grundstück in einer schon bestehenden Stadt kaufen

    Joel 14. November 2016 20:48 Antworten
    • Hey Joel, eine sehr gute Frage! Ich habe sie per Zufall bei meinem zweiten Start ins Spiel herausbekommen! Städte werden von der App gegründet. Offenbar können etwa 15-20 Spieler eine Stadt nur bevölkern. Wenn keine Grundstücke frei sind (so war es bei mir), bekommst du eine neue leere Stadt und darfst sie „gründen“. Bisher ist es auch nicht möglich die Stadt nochmal zu wechseln, also umzuziehen. Wenn du also unbedingt gründen willst, dann musst du nur lange genug laufen und darauf hoffen der Erste Trail-Spieler in einer neuen Stadt zu sein. HTH!

      Check-App 15. November 2016 15:11 Antworten
  • Wie bekomme ich mehr Herzen bzw. Ausdauer?

    Chris 18. November 2016 10:24 Antworten
    • Kleidung! Die Kopfbedeckungen verringern wie Schuhe nicht nur den Ausdauerverbrauch, sondern die Hüte und so weiter bringen speziell auch direkt Herzen. Bereits der „Einfache Bandana“ bringt ein Herz extra.

      Achja, es gibt noch einen Tipp – die Farbe der Herzen sagt offenbar aus, ob man das nächste Lager überhaupt erreicht. Wenn sie rot sind, dann wird es viel Zusatznahrung brauchen, wenn sie orange sind dann hilft ein Apfelsaft / Brot, also weniger Nahrung.

      Check-App 18. November 2016 12:15 Antworten
  • Sicher, dass die Farbe der Herzen anzeigt, ob mam zum nächsten Lager kommt?
    Ich habe das Gefühl, dass bei roten Herzen meine Ausdauer viel schneller runter geht als bei grünen.

    Lor 19. November 2016 15:49 Antworten
    • Bin mir eigentlich relativ sicher, dass das stimmt. Hatte erst gestern wieder die Herzen beobachtet und festgestellt, dass sie bereits sofort nach dem Start rot signalisierten, dass ich es nicht schaffen werde bis zur Summer Base (Region Buffalo Range bin ich gerade). Jedoch können wir uns auf den Kompromiss einigen, dass die Herzen offenbar auch verschieden schnell verloren gehen und nicht nur abhängig von der Geschwindigkeit. Bereits in den ersten Eisbergen hatte ich das Gefühl, dass die Herzen viel schneller verloren gehen. Klar, dass sie dann auch rot sind.

      Check-App 19. November 2016 17:50 Antworten
      • Das ergibt Sinn.
        Ich habe mich jetzt nach genauerem Beobachten der Anzeige deiner Theorie angeschlossen.

        Übrigens habe ich folgende Faktoren entdeckt, die die Geschwindigkeit der Ausdauerabnahme beeinflussen:
        -Die Kleidungs-Effekte
        -Die Effekte von manchen Möbeln
        -Die Laufgeschwindigkeit
        -Das Gewicht der Items, die man mit sich rumschleppt (meißt der Grund dafür wenn die Herzen am Anfang eines Abschnitts sagen man schafft es und dann gegen Ende rot werden)

        Stimmst du mir da zu oder hast du noch etwas zu ergänzen/zu entfernen?

        Lor 21. November 2016 23:50 Antworten
        • Ja, alle vier Faktoren vermute ich so auch. Gerade das Gewicht im Rucksack scheint eine große Rolle zu spielen, hatte ich öfters beobachtet. Achja, auch die Aktivitäten Jagen und Baumfällen scheint an der Energie zu ziehen. Der wichtigste Faktor ist aber das Level, also der Fortschritt in den Gebieten.

          Check-App 22. November 2016 11:26 Antworten
  • Pingback: The Trail App - Mehr Chits verdienen (Guide zum Spiel #1) - Check-App

  • Pingback: The Trail App - Leben in Eden Falls (Guide zum Spiel #3) - Check-App

  • Gibt es einen Weg, schneller Geld /Coins zu bekommen?
    Ich muss für die nächste überfahrt 5000$ zahlen, habe es jetzt mit zurückreisen und dem verkaufen von Gegenständen versucht, allerdings dauert das extrem lange…
    Gibt es da irgendwelche Tricks oder tipps?

    Crumble 23. November 2016 14:23 Antworten
    • Hallo, leider ist das etwas mühlenartiges Wiederholen der Laufwege notwendig. Falls du nicht laufen willst, dann ist der Tipp vom Lagerfeuer aufzustehen und dann über den Button „Zurück“ wieder ins Handelsspiel zu „hacken“ sicher ein guter Weg (dann musst du es nur noch gewinnen bzw. craften aus den gekauften Objekten anderer Spieler). Weitere Tipps und Tricks, wie du mehr Chits verdienen kannst, habe ich auch hier für alle Trail-Spieler zusammengestellt: https://www.check-app.de/2016/11/11/the-trail-app-mehr-chits-verdienen-guide-zum-spiel-1/

      Check-App 23. November 2016 14:54 Antworten
      • Sobald man ein Haus hat und die persönlichen Truhen (ich habe 12!) klappt das ganz gut mit den Chits und dass nix gestohlen wird. In den Truhen sammel ich erst die Rohstoffe, dann mache ich daraus die fertigen Gegenstände. Natürlich bin ich die bekannten Wege häufiger gelaufen und auch hin und her gesprungen, wenn ich gezielt gesammelt habe.
        In der Stadt kann man Kisten mit 20 der gleichen Art Gegenstände füllen. Für jede volle Kiste bekomme ich einen Goldbarren für die Stadt. Damit habe ich schon das Holzlager für die Bretterherstellung und den „Stadtwald“ freigeschaltet. In meiner Stadt bin ich fast alleine aktiv. Wenn ich die Goldbarren haben möchte, packe ich minderwertige Gegenstände in die Kisten.
        Wenn ich Chits brauche, packe ich gefertigte Gegenstände in die Kisten. Denn, für den Gegenstand bekommt man das ca. 3fache an Wert! Somit bekomme ich täglich über 50k Chits und mehr, jenachdem wieviele Kisten ich fülle. Im Stadtwald fälle ich Bäume und mit den Holzscheit (90Stk. pro Baum) fertige ich Holzschnitzereie (den Vogel). So sind schnell 40 zusammen und die ersten zwei Kisten voll.
        Chitsmangel habe ich gar nicht mehr. Kosten ja natürlich nur Zeit. 😉

        Xethria 6. Dezember 2016 10:58 Antworten
  • Hallo. Das Spiel „The Trail“ läuft bei mir ohne grosse Bugs oder Fehler. (ios)
    Jedoch frage ich mich, ob es in diesem Spiel nur darum geht etwas gestresst die Pfade zu durchlaufen um nicht zu verhungern und die Wegzölle zahlen zu können, oder ob es in die Richtung von Godus geht? Denn ein kleines Grundstück zu besitzen, indem man sein Haus lediglich aufbauen kann, ohne jedoch die extrem gut gemachte Landschaft zu verformen, siedeln, anpflanzen etc, wiederspiegelt für mich nicht die Art des Entwicklers Peter Molineux. Kommt da noch etwas, oder muss wirklich auch nach dem Erreichen von Eden, der Trail immer und immer wieder abgelaufen werden um die Rohstoffe der spezifischen Herstellung im gekauften Haus produzieren zu können?

    Tipps um die Wegzölle schnell zu begleichen: 1. Rucksack ausbauen der mehr Platz generiert (Tauschbörse Ausschau danach halten, Rucksäcke werden von Spieler die weiter sind als Ihr, häufig zum Verkauf angeboten. Das erhöhte Level bringt euch mehr Platz ein für Gegenstände).

    2. Axt und Schleuder immer wieder ausbauen.

    3. Auf dem Trail nur Bäume fällen und jagen. Damit könnt ihr die Holzfertigkeiten oder sonstige Dinge mit dem Fell anfertigen, welche euch hohe Absätze beim anschliessenden Verkauf einbringen. (Wichtig ist immer genug Nahrungsreserve dabei zu haben).

    Lukas 27. November 2016 10:10 Antworten
    • Hey Lukas und danke für deinen Kommentar! Mittlerweile sollte es auf iOS wirklich bugfrei laufen, leider hatte ich zu Android gewechselt, wo ich richtig coolen Glitches begegne. So bin ich bereits einmal ins Endlose gefallen, da der Weg einfach wie in Luft aufgelöst war. Wie auch immer. In der Stadt selbst gibt es ja noch einige Features, die als „Coming Soon“ gekennzeichnet sind. Ich hoffe da. Zuletzt war ich jetzt motiviert, das Haus weiter hochzuleveln, da ich aber der einzige bin, der Bretter herstellt, ist das irgendwie lahm. Was du mit der „Art des Entwicklers“ schreibst, kann ich gut nachvollziehen. Momentan fehlt mir auch noch dieses „gottgleiche“ Verhalten. Das Spiel braucht mehr Abwechslung und Freiheitsgrade. Deine Tipps kann ich so unterschreiben. Ich sammle lediglich einfach alles auf dem Trail, mein Bergsteigerrucksack ist groß genug.

      Check-App 27. November 2016 13:56 Antworten
  • Immer den waschbären aus seinem versteck zerren. Der hat immer questitems, auch wenn er sie nicht wie vorher im video gezeigt geklaut hat. Ich bin nach städteeinzug eine weile immer wieder die schleife um die stadt gelaufen, bis ich alle pilgerklamotten craften konnte und die hütte ein paar mal leveln konnte. Ich hab nur bonus möbel gekauft, kein schnickschnack. Mittlerweile bin ich aber am sumpf vorbei. Für die stadt items unbedingt was crafteb, sonst liegt man weit hinten. Selbst kiefervögel aus dem lumberyard holz helfen. Ab militärrucksack verschmelzen gleiche items im rucksack, wenn sie nebeneinander liegen. Bis zu 10 stück. Das spart platz. Tresor boxen kann man mehrfach kaufen. Ich hab 4. ab und zu muss man auch mal weit zurück und zwei alte touren machen. Spätere kleidungsrezepte brauch kanninchenfilz, aber kanninchen kommen später gar nicht mehr. Da muss man dann also zurück springen, kann dann aber nach einigen touren auch wieder nach vorne. Die möbel passen zum teil übereinander. Unter das küchenregal passt versetz das bett oder klo oder stuhl. Das mit dem „klauen“ hab ich mit der anschlag tafel ganz gut hinbekommen. „Take anything you need and leave anything you can“ hat bisher gut funktioniert. Ich hab seit einer woche einen kompletten satz pilger klamotten und einen bergrucksack dort liegen. Bisher fehlt noch nix. Viel spass

    Zokora 29. November 2016 19:37 Antworten
    • Wow, super vielen Dank für deinen langen Kommentar! Denn werden andere Spieler sicherlich hilfreich finden. Das mit dem Schild mache ich jetzt auch mal so, hatte es mir bisher gespart. Das mit den Boxen ist wichtig, da es in der App so aussieht als könne man nur eine kaufen. Ich hatte bei einem Nachbarn dann aber zwei gesehen. Leute, tippt einfach erneut auf den Preis, um zu kaufen.

      Check-App 29. November 2016 19:46 Antworten
  • Hallo , klasse Spiel . Jetzt stehe ich vor einem Problem , habe mein Haus hoch gelevelt bis 10 dann wieder alles gesammelt bis alle 6 Sachen eine grünen Haken hatten kann jetzt aber den Hebel nicht ziehen dieser ist nicht aktiv . Habe alle Rezepte das rote vögelchen ist lange nicht mehr da , gelaufen bin ich jetzt bis zum Camp Green Site ( ganz schön weit ) , habe nichts sinnvolles mehr zu tun , Haus geht nicht weiter , Vogel ist weg …. wie gehts weiter ????

    Andyk 30. November 2016 21:09 Antworten
    • Wow, da hast du sicher viel Zeit mit dem Spiel verbracht. Ich hatte es eigentlich auch, bin aber noch nicht so weit. Letztlich bin ich vom Pfad abgestürzt (ins Bodenlose gefallen), sodass bei mir die Luft etwas raus war. Seitdem warte auch ich auf ein Update, was die Bugs angeht und neue Inhalte.

      Check-App 1. Dezember 2016 11:57 Antworten
      • Bin jetzt wohl ganz am Ende angelangt , wenn man Ancient Forest durchlaufen hat , kommt man zu einem Zaun vor einem Fluss , da geht es nicht weiter ,Habe mein Haus zum Anschlag hoch gelevelt , besitze ca. 30 verschliessbare Kisten (alle voll ) , und meine Möbel sind eigentlich auch am maximum angekommen . Aber das ist doch nicht das Ende oder????

        ANDYK 6. Dezember 2016 15:22 Antworten
    • Hallo, wieviel Hausbaulevel gibt es denn? Zuerst waren es nur 10, als diese beendet waren, p!ötzlich 12. Bin jetzt bei 11 und sammle für 12. Kommen dann noch weitere? Bin das Sammeln gleicher Teile langsam leid. Jetzt sollte Mal was anderes kommen. Wie viele Gebiete und Überfahrten sind es bis zu dem Zaun? Bin jetzt an der Fähre, die 85.500 c kostet. Wieviel kommen noch? LG Tiffany

      Tiffany 18. Dezember 2016 00:30 Antworten
      • ich denke hauslevel 12 ist derzeit max, wieviel pfad noch kommt, kann ich dir leider nicht sagen

        Check-App 19. Dezember 2016 13:47 Antworten
  • Neues update ist raus. Es gibt neue rezepte und gebäude. Stadtwechsel soll möglich sein.

    Zokora 9. Dezember 2016 08:44 Antworten
    • Danke für den Hinweis! Habe es oben ergänzt!

      Check-App 19. Dezember 2016 13:40 Antworten
  • Ist es möglich bei dem Spiel den Beruf zu wechseln? Muss immer wieder eisennuggetts sammeln um mein Haus upzugraden, die gibt es leider nur fast nirgendwo und ich habe auch noch keinen Pfad gefunden auf dem sie in besonders hoher Anzahl vorhanden sind, jetzt komme ich kaum voran…

    Jana 15. Dezember 2016 00:00 Antworten
    • Berufwechsel geht nicht. Eisenuggets finde ich in den grünen Wäldern von Misty Redwood and Lumberjack’s Rise (die beiden Stationen vor Eden Falls).

      Check-App 19. Dezember 2016 13:46 Antworten
    • Eisen und feuersteinkiesel und hanf kann man nur sammeln und die werden auf dem späteren pfad recht selten. Biberfell und birke kann man jagen/fällen, da braucht die maschiene aber mehr rohstoffe für.
      Aber auch die sind später kaum noch da. Man muss also immer mal wieder zurück.
      Ich hab für unsere stadt die rehstatue gekauft. Dann brauchen die maschinen einen rohstoff weniger.
      Kostet aber 100 Gemeinschaftgold. Da muss man vorher also ordentlich boxen mit gecraftetem zeug verkauft haben.

      Zokora 11. Januar 2017 08:37 Antworten
  • Hallo, ich bin ja schon sehr weit mit dem Spiel. Kann man das Spiel denn jetzt noch vom Handy Speicher auf eine SD Karte verschieben ohne dass es abstürzt.Grund dafür ist, dass ich dann mit einem anderen Handy weiterspielen könnte, falls mein Handy kaputt geht. Indem ich nur die SD Karte ins neue Handy schiebe. Sorry wenn die Frage blöd erscheint, ich kenne mich nicht so gut aus. Danke schön Mal. Tiffany

    Tiffany 22. Dezember 2016 17:17 Antworten
  • Söldnerhut??
    Meine quests verlangen derzeir nach items wie den Söldnerhur, deren Rezept ich aber nicht habe. Sie sind als ’selten‘ gekennzeichnet in meinem rezeptbuch und rot.
    Wie soll ich da die Quests erfüllen oder an das Rezept kommen??
    Danke für einen Tipp

    Aveldena 30. Dezember 2016 14:58 Antworten
    • Such den waschbären.
      Auf der lumberjack rise tour gibt es den zwei mal.
      Gleich zu beginn links und dann noch mal wenn du aus dem wald kommst rechts.
      Der hat immer questitems.

      Zokora 11. Januar 2017 08:28 Antworten
  • Hallo, danke für deinen Artikel. Ich bin auch gerade am laufen und habe gestern ein Haus erworben. Wie wurde denn der Beruf gewählt? Ich wurde einfach in einer berufssparte gedrückt und arrangiere mich jetzt….. Wie macht man denn einen Stadtwechsel? Kann man da sein Haus mitnehmen?

    Tina 2. Januar 2017 10:16 Antworten
    • Ja, der „Beruf“ wird durchs Haus bestimmt und ist eigentlich völlig egal. Umziehen geht, indem du die Postkutsche für 5 Gold freischaltest. Das ist aber das Gemeinschaftsgold, sodass der Bau von anderen auch wie immer gestoppt werden kann. Dauert 12 Stunden und ich habe es noch nicht gemacht, da ich derzeit ganz zufrieden bin.

      Check-App 2. Januar 2017 20:18 Antworten
      • Supi 🙂 vielen Dank für die schnelle Antwort.

        Tina 3. Januar 2017 19:24 Antworten
  • Ich hab leider immer noch nicht rausgefunden wie man Lebensmittel essen kann unterwegs ; es erscheint ja kurz vorm zusammen brechen das Fenster “ iss etwas“ wenn ich dort auf den Haken klicke passiert nur leider nichts , egal was ich alles essbares dabei habe .

    Zucker 3. Januar 2017 21:41 Antworten
    • Das solltest du lernen, wird aber nur mal kurz im Tutorial genannt. Geht also so: Wenn du auf dem Pfad bist, Nahrungsmittel wie Apfel lange antippen und dann unten links auf das Messer/Gabel-Symbol tippen.

      Check-App 4. Januar 2017 17:37 Antworten
    • Später musst du oft oder besseres zeug essen.
      Ein gutes fortgeschrittenes lebensmittel sind gegrillte pilze, weil man beide nötigen items beim fällen von birken bekommt. Aber auch dörfleisch und pilze sind gut.
      Ich stecke das futter immer in die kleidungstaschen. Da kommt man am schnellsten dran.
      Wichtig (bugsing): wenn du zusammenbrichst, futter erst was, bevor du oben den haken quittierst. Dann liegst du nicht so lange hilflos rum.

      Zokora 11. Januar 2017 08:45 Antworten
      • Args…. vertippt. Dörrfleisch und kekse sollte das heissen.

        Zokora 11. Januar 2017 08:47 Antworten
  • Guten Tag, ich habe meine schleuder ausgebaut kann aber die bibber nicht erledigen. Braucht es was spezielles? Das haus kann ich auch bicht auf level 5 erhöhen da ich die langen hölzer nicht machen kann.. hast du rat?

    Claudia Fähndrich 29. Januar 2017 18:45 Antworten
    • Die Biber lassen sich eigentlich gut mit der besseren Schleuder fangen, allerdings kann ich dir nicht mehr sagen, ab welcher Stufe. Ich fertige die „Zusammengesetzte Schleuder“ ab Jäger Rang 10 verfügbar. Was den Hausausbau angeht jedoch, kann ich dir konkret sagen, dass du dafür das Holzlager (Lumber Yard) in der Stadt besuchen musst. Wenn es noch nicht gebaut ist, musst du darauf sparen. Dort kannst du aus Holzscheiten die Bretter herstellen. Bilder dazu habe ich nochmals hier im Tippsartikel 3: https://www.check-app.de/2016/11/11/the-trail-app-leben-in-eden-falls-guide-zum-spiel-3the-trail-app/

      Check-App 29. Januar 2017 19:11 Antworten
  • Wie erledige ich einen bibber mit der steinschleuder?

    Claudia fähndrich 29. Januar 2017 21:33 Antworten
    • Oh, da kann ich dir gar keine genauere Anweisung geben. Mache das einfach intuitiv.

      Übrigens gab es heute ein Update! Wuff!

      Check-App 1. Februar 2017 23:35 Antworten
  • Das „wuff“ update ist mist. 8 Abstürze in kürzester zeit ist nicht mal ne ausnahme, sondern die regel in den letzten Tagen. Das nervt, wenn man in Sichtweite des nächsten Rastplatz zurück geworfen wird.

    Zokora 7. Februar 2017 21:41 Antworten
    • Ja, absolut. Ich wollte erst was zum Update schreiben. Aber schon allein der Preis für den Hund von über 20 Euro hat mich davon abgehalten. Mittlerweile ist das seltsam, da ich schon bei Godus nach so zwei-drei Monaten den Effekt hatte (auch ein Spiel von peter molyneux).

      Check-App 8. Februar 2017 15:14 Antworten
      • Der Hund kostet 75. Das sind also bummelig 7-8 euro. Oder 75 Tage täglich anmelden.

        Muss man den Hund haben? Wahrscheinlich ja 🙂

        Ich hab schon 42 favors durch tageslogin zusammen.
        Also krieg ich den ende märz, ausser die lust verlässt einen durch die abstürze.

        Zokora 8. Februar 2017 23:09 Antworten
        • Ooookay, ich konkretisiere: 22,99 Euro war das Angebot. Was die Hunde genau kosten, war mir nicht klar. Der Laden ist leider in meiner Stadt nicht freigeschalten und wie ich die anderen Schlafmützen kenne, wird das auch nix mit den 150 Gold. Habe gestern mal auf eigene Regie 10 gesammelt. Achja, bei dem Angebot war auch noch mehr dabei… habe den Screenshot oben mal eingebunden zum Thema Hund.

          Check-App 9. Februar 2017 12:38 Antworten
  • Hallo, bei mir läuft das update. Meine Stadt wurde vergrößert. Gibt es verschiedene Hunde im Zoohandel? Kosten die alle gleich viel? Hauslevel ist momentan bei 13. Trail Strecke wurde um eine Sumpf Gegend erweitert mit neuen Sammelgegenständen wie Krebse, Krokoschuppen usw. Bin aber schon wieder am Ende mit Zaun angelangt. Coming soon….

    Tiffany 9. Februar 2017 04:06 Antworten
    • Das mit den Hunden wüsste ich auch gern genauer. Leider kostet der Laden ja 150 Gold…

      Check-App 9. Februar 2017 12:09 Antworten
    • Hallo, also für alle, die es interessiert. Bei mir ist alles was möglich ist offen jetzt. Der Tiershop ist mit 150 Gold auf. Es gibt je Profil ( ich habe 2 Accounts und bin mit einem in dieselbe Stadt gezogen) drei Mischlingehunde zur Auswahl. Einer kostet 75 Hufeisen. Ausser man bezahlt für das Angebot mit Zubehör 23 €, was ich nicht machen würde. Damit der Hund etwas lernt, kann man dann das entsprechende Training kaufen. Apportieren on the Trail 100.000 Chits. Nach 10 Stunden ist es frei geschaltet und der Hund schleppt unterwegs Gegenstände mit. Bewachen kostet 30.000 Chits, was der Hund dann genau bewacht , bleibt mir leider verborgen , denn man kann bei mir immer noch Sachen raus nehmen. Hab das mit dem 2. Profil getestet. Das 3. Training kostet 300.000 Chits. Wenn nach Stunden frei geschaltet sucht der Hund wohl alleine wertvolle Gegenstände. Das letzte hab ich noch nicht gekauft. Ausserdem kann man Gegenstände wie bei den Möbeln für den Hund kaufen. Ball, Hundekorb etc.
      Bin erneut am Ende des Trails angelangt mit Zaun, hoffe es geht weiter, habe nun 344 km. Haus gelevelt auf 13. Das ist nicht viel Unterschied zu Level 12. Es hat Farbe bekommen, rot und blau.
      So nun hab ich eine Frage, in diesem Store kann man Gegenstände für die Stadt kaufen wie Brunnen, WC und weiteren sinnlosen Müll. Wenn nun jemand mein fast alleine schwer verdientes Gold für irgend sowas sinnloses ausgibt, kann man das abbrechen wie beim eröffnen eines Gebäudes? Ich würde das Gold lieber für das nächste Update sparen, wenn dann vielleicht die Aussenveränderung frei geschaltet ist.
      LG
      Tiffany

      Tiffany 19. Februar 2017 21:16 Antworten
  • Hallo. Schöner Artikel und tolle Kommentare. Ich spiele das Spiel seit Anfang der Wiche und bin vor einen Tag in das Dorf gekommen. Habe mir dort auch ein Haus gekauft. Erstmal die Frage: Sind das wirklich alles „Echte“ Mitspieler? Auf jeden Fall bin ich mit dem Dorf nicht zufrieden. blöder Name, inaktive Mitbewohner. Jetzt habe ich gesehen, dass man die Stadt wechseln kann. Das kostet ja aber 5 Hufeisen.. Bezahlt man die einmalig und kann dann mehrmals wechseln oder für jedes Mal wechseln 5 Hufeisen? Ich möchte nämlich eine aktive Stadt finden. Oder Glaubst du es lohnt sich eine eigene zu erstellen? Wird die dann anderen vorgeschlagen oder bin ich da dann ewig alleine? Würde mich über Antworten sehr freuen 🙂 Das spiel gefällt mir Mega gut ^^ Nur eine Chat Funktion für das Dorf fehlt :/ LG aus Potsdam !!

    Emil Strohl 9. Februar 2017 21:54 Antworten
  • Den chat bekommst du wenn der saloon gekauft wird. Eigene stadt gründen wird nicht viel bringen.
    Viele laufen halt, bis sie ein haus haben, haben dann aber keine Lust mehr. Evtl. Kannst du dich bei 22cans im forum anmelden und ein paar gleichgesinnte finden. Dann können gleich nach der gründung alle dorthin ziehen bevor es zuviele newbies gibt.
    Das forum empfehle ich auch für tips und screenshots auch zu den hunden.
    Der shop hat drei hunde alle mit der gleichen textur und unterschiedlicher färbung.
    Braun weiss grau schwarz und ein paar scheckige varianten hab ich auf dem trail schon gesehen.
    Kosten tun die derzeit alle das gleiche. 75 favors.
    Die mitspieler waren zumindest mal alle echt.
    Aber viele hören eben auch wieder auf.
    Im forum hoffen alle drauf, dass der bürgermeister, den man bald wählen können soll, die inaktiven kicken kann. Wird aber wohl schwierig.

    Wie gesagt derzeit immer noch viele nervige Abstürze.

    Zokora 11. Februar 2017 10:44 Antworten
  • Screens gibt es im trailforum bei kongrate
    https://www.kongregate.com/forums/426194-the-trail
    3 hunde zu kaufen, textur gleich, farbe verschieden.

    Zokora 11. Februar 2017 10:48 Antworten
  • Hallo,
    hätte mal eine kleine Frage.
    Wie kann man in The Trail heiraten?

    CR: 18. Februar 2017 10:48 Antworten
    • Hi, bis jetzt gar nicht….Bekam noch keinen Vorschlag dazu und es gibt momentan auch kein Standesamt Gebaude in der Stadt. Vielleicht wenn die Bürgermeisterwahl frei geschaltet ist. Ich wüsste auch nicht wen. Sind nur paar aktive Frauen da, die Männer haben nur Minihäuser und schon aufgegeben. Da wär nix zu holen….
      Lieben Gruss

      Tiffany 19. Februar 2017 21:26 Antworten
  • Hallo, also für alle, die es interessiert. Bei mir ist alles was möglich ist offen jetzt. Der Tiershop ist mit 150 Gold auf. Es gibt je Profil ( ich habe 2 Accounts und bin mit einem in dieselbe Stadt gezogen) drei Mischlingehunde zur Auswahl. Einer kostet 75 Hufeisen. Ausser man bezahlt für das Angebot mit Zubehör 23 €, was ich nicht machen würde. Damit der Hund etwas lernt, kann man dann das entsprechende Training kaufen. Apportieren on the Trail 100.000 Chits. Nach 10 Stunden ist es frei geschaltet und der Hund schleppt unterwegs Gegenstände mit. Bewachen kostet 30.000 Chits, was der Hund dann genau bewacht , bleibt mir leider verborgen , denn man kann bei mir immer noch Sachen raus nehmen. Hab das mit dem 2. Profil getestet. Das 3. Training kostet 300.000 Chits. Wenn nach Stunden frei geschaltet sucht der Hund wohl alleine wertvolle Gegenstände. Das letzte hab ich noch nicht gekauft. Ausserdem kann man Gegenstände wie bei den Möbeln für den Hund kaufen. Ball, Hundekorb etc.
    Bin erneut am Ende des Trails angelangt mit Zaun, hoffe es geht weiter, habe nun 344 km. Haus gelevelt auf 13. Das ist nicht viel Unterschied zu Level 12. Es hat Farbe bekommen, rot und blau.
    So nun hab ich eine Frage, in diesem Store kann man Gegenstände für die Stadt kaufen wie Brunnen, WC und weiteren sinnlosen Müll. Wenn nun jemand mein fast alleine schwer verdientes Gold für irgend sowas sinnloses ausgibt, kann man das abbrechen wie beim eröffnen eines Gebäudes? Ich würde das Gold lieber für das nächste Update sparen, wenn dann vielleicht die Aussenveränderung frei geschaltet ist.
    LG
    Tiffany

    Tiffany 19. Februar 2017 21:19 Antworten
    • PS. Vielleicht gibt es ja später noch rein rassige Hunde, die sind dann bestimmt teurer 🙂
      Wie/ wo finde ich das Forum zu The Trail? Bin nur in einem er deutschen FB Gruppe zu dem Spiel.

      Tiffany 19. Februar 2017 21:21 Antworten
      • Bei kongrgate, siehe link oben.
        Heiraten… hihihi.
        Bin männlich auf phone und weiblich auf pad.
        Kein problem😀

        Zokora 20. Februar 2017 18:31 Antworten
  • Juchu… grössere abschliessbare boxen…
    Aber das zebra ist immer noch kein teppich

    Zokora 23. Februar 2017 19:21 Antworten
  • Hey 👋🏻Spiele das Spiel eigentlich schon seit Release, und bin jetzt schon relativ weit ( Camp Burning Rest, Region Lava Mountain). Man hat ja so ne To-Do-Liste am Anfang erstellt. Meine nächste Aufgabe ist, meinen Traumpartner zu finden. Kann man das bis jetzt und wenn ja, wie?

    Pauli 25. Februar 2017 20:21 Antworten
  • Hallo, nach dem Update läuft das Spiel nicht mehr. Komischerweise wollte es unbedingt auf eine SD Karte zugreifen, dann war diese zu voll, so dass ich was gelöscht habe. Obwohl das Spiel auf dem internen Speicher war, nicht hat auf sd. Endlich ging das Update. Jetzt gibt es aber eine Fehlermeldung. Error. Nach Neustart des Handys gibt es zwar keine Fehlermeldung mehr, aber das Spiel macht nicht mehr auf.was kann ich tun??
    Lg

    Tiffany 6. Mai 2017 02:19 Antworten
    • Hallo Tiffany, das hört sich ganz so an als hätte die App versucht auf deiner SD-Karte die Zusatzdatenpakete (APK Expansion Files) zu installieren. Offenbar hat der Entwickler es jedoch versäumt ein Fallback für den Case einzubauen, dass diese beim ersten Versuch nicht funktioniert. Ich denke das einzige, was du tun kannst, ist eine komplette Neuinstallation. Jedoch solltest du bei Google Play in der App angemeldet gewesen sein, idealerweise auch noch über Kongregate selbst (gab dafür ja auch fünf Favours).

      Check-App 7. Mai 2017 12:43 Antworten
  • Ich habe das Gefühl das ich nicht weiter komme auf dem weg.
    ich bin bei eden falls angekommen und hab auch mein haus aber jedesmal wenn ich zurück auf den pfad will komme ich zum selben lager und lande wieder in det stadt. und das immer bei great rise.
    ich komme somit nicht witer in die prärie woran liegt das?

    Anna 7. Juli 2017 13:07 Antworten
  • Hi Leute, wisst ihr wie der Bürgermeister gewählt wird? Vom System oder wie geht das?
    Lg

    Tiffany 3. Oktober 2017 22:52 Antworten
  • Wie baut Mann eine gemeinschaft auf ich weiß nicht wie es geht bin zu dumm dafür brauche Hilfe ich komme sonst nicht weiter

    Jana 25. April 2018 12:09 Antworten
  • Pingback: Sonntagsklassiker: The Trail - Check-App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title