Werbung* . 1 Jahr .

Smartphone-Halterung hält nicht mehr – Was tun?

Geschrieben von:

Klack. Oder sogar Peng. Wer das Geräusch einer herunterfallenden Smartphone-Halterung aka Handyhalterung mit Saugnapf im Auto kennt, der wird sicher nach einer Lösung suchen für dieses Ärgerniss. Anstatt euch heute wieder ein neues Gadget vorzustellen, wollen wir mal schauen, was da los ist mit dem bisherigen Kauf. Als Überschrift hätte auch herhalten können, dass der Saugnapf am Amaturenbrett oder der Scheibe nicht mehr halte. Dem ist aber nur bedingt so, da moderne Halterung so eine klebrige Oberfläche haben.

Im Straßenverkehr darf man sein Smartphone nicht in der Hand halten, es nicht bedienen. Auch nicht telefonieren oder gar spielen. Navigieren auch nur dann, wenn man vorher die Route einprogrammiert hat. Der normale Menschenverstand sagt eigentlich auch schon, dass all das verboten ist, was ablenkt. Richtig ärgerlich ist es also dann, wenn man sein iPhone oder Androiden gut platziert hat vor Fahrtantritt und dann die Smartphone-Halterung samt Gerät gen Fußraum fällt. Das ergibt noch lustigere Bilder beim Blitzer, wenn gar kein Fahrer zu sehen ist. Argh. Fröhliche Unfallfahrt!

Lösungsvorschläge bei abfallender Smartphone-Halterung

An erster Stelle bei allen Lösungsvorschlägen steht immer „Schmutz und Staub“. Das kennt man von so vielen Dingen im Bereich „Kleben und Fügen“. Natürlich kann mit allen möglichen Reinigungsmitteln den Saugnapf reinigen. Achten sollte man nur darauf, dass gummiartige Materialen nicht spröde werden. Auf dem Foto oben sieht man recht deutlich, dass viel Staub auf der Fläche ist. Leider ist dieser erst später auf die Halterung gekommen, nachdem sie mehrfach abgefallen war.

Damit sind wir bei Möglichkeit Nummer 2 und zwar eine generelle Alterungserscheinung. Gummi wird insbesondere durch die UV-Strahlung und Ozon spröde. Durch Pflege ist die Alterung wohl etwas hinauszuzögern, aber nicht komplett aufhaltbar. Dann muss wohl doch ein Neukauf passieren. Das haben wir aber hier mittig eingebetet, da es natürlich weitergeht mit der Fehlersuche.

An Stelle 3 steht die allgemeine Beschädigung. Obwohl die Smartphone-Halterungen zusätzlich zum Saugnapf auch noch eine klebrige Oberfläche haben, ist das Prinzip weiterhin das Vakuum. Der Tintenfisch hat dazu inspiriert die Saugnäpfe in der Technik einzusetzen. Das ganze funktioniert, da die umgebenden Luft soviel Druck aufs Objekt ausübt, das er an der Oberfläche hält. Sogar an der Decke, also komplett vertikal kann er Kräfte leiten. Ist ein kleiner Riß vorhanden, dann füllt sich das Vakkum langsam wieder mit Luft und die Halterung fällt ab.

Das gleiche gilt für die Variante 4, wonach eine allgemeine Fehlbedienung vorliegt. Oftmals gibt es ja im Auto so kleine Scheiben, an welche man die Halterung kleben soll. Kurz: Die Scheibe ist meist die bessere Wahl, da man hier nicht so genau aufpassen muss genau die Mitte zu treffen.

Generell sollte man nach der Erfahrung von Saugnäpfen eigentlich immer mechanische Halterungen bevorzugen. Es gibt da bekanntlich die Lösungen mit Klemme im Lüftungsgitter zum Beispiel.

Eine letzte Lösung stellt dann natürlich Silikon untern Napf dar, also einfach kleben. Zur Verstärkung der Saubleistung hilft angeblich Haarspray, was aber wohl bei den meisten Haushalten in den 80ern stehen geblieben ist. Oder?

Dieser Beitrag ist als Werbung gekennzeichnet, da wir Marken und den Namen von Hard- und Software nennen. Oftmals werden uns App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Links zu Amazon sind Affiliate-Partnerschaften. Außerdem sind manche unserer Beiträge durch Contentpartnerschaften bezahlt oder durch Kooperationen entstanden. Hier erfolgt eine spezifische Kennzeichnung im Text.
Kategorien
News & Reviews
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title