4 Monaten .

Das Ei auf Instagram

Geschrieben von:

20 Millionen, 30 oder gar 40? Wie beliebt ist ein Ei? Diese Marken nimmt das braune Ei derzeit wie im Lauf. Im Eierlauf sozusagen. Das ist jetzt eigentlich keine News, schließlich will die Aktion genau das eigentlich kritisieren. Seltsam wie das so ist mit der Kritik.

Am Anfang war das Ei. Oder die Henne. Hach, genau aus dem Grund heraus wollten wir übers Ei eigentlich nicht so viel schreiben. Denn die Wortspiele und Witze sind ja älter als der Archaeopteryx. Wenn es wenigstens um dessen Eier gehen würde. Sowas wie „Klonversuch eines Urvogels“ geglückt, er wird eingesetzt als Ersatz für die nervig surrenden Drohnen und liefert euch Amazon Prime. Dann hieße es wohl berechtigt: Like!

Nein. Ei, ist denn schon Ostern? Zum Jahresstart gibt es ein ungewöhnliches Phänomen auf Instagram zu beobachten. Ein Ei wird geliked. Vielfach, tausendfach, ach millionenfach. Das hört sich nach Dada an oder Gaga. Es geht sogar um eine Sängerin. Denn das Ei soll mehr Likes bekommen als der Geburtspost von einer Kylie Jenner. Ihr erinnert euch, die australische Sängerin mit dem Song „No more rain“, welche 2001 in Maastricht den Startschuss zum Domino Day gab. Oder so.

Dada, ihr erinnert euch vielleicht. Eine Kunst, die die Gesellschaft ihrer Zeit und deren Wertesystem ablehnten.

Unvermittelt der Post bisher, aber sicher habt auch ihr schon das Ei auf Instagram gesehen oder sogar geliked. Dislikes gehen ja nicht, aus Gründen. Da es wohl den Werbekunden nicht so gefallen würde, könnte man vermuten, wenn dahinter eine Aktiengesellschaft steht, deren Kurs… und so weiter. Aber nun gut, wollen wir mal ganz der Reihenfolge nach die Sache anbraten.

Das gewöhnliche braune Ei auf Instagram hat viele Millionen an Klicks erhalten. Es geht also darum mehr zu erhalten als ein „Rekordpost“ von Frau Jenner. Man muss sie nicht kennen, es sei denn man arbeitet beim Frisör in der Abteilung für den Dreck am Boden. Das ist der Art dürfte auch die Motivation hinter der „Aktion“ sein. Obwohl das Wort etwas übertrieben ist. Denn bekanntlich beinhaltet jede Kritik ein Stück vom Original. Und so zeigt das Ei vor allem auch, wie sinnlos diese ganze „Like-Erheischung“ ist. Oder auch: Niemand wird sich mehr ans Ei erinnern, wenn es gebraten ist.

An dieser Stelle muss natürlich noch ein Link rein, wie ihr es von anderen Seiten kennt. Schließlich war Instagram-Ei hier das Stichwort und wenn ihr auch ein gut gekochtes Ei möchtet, dann schaut euch mal die App „Die perfekte Eieruhr“ an.

https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title