Werbung* . 1 Monat .

Carbon 1 Mk II: Berliner Smartphone besonders leicht und dünn

Geschrieben von:

Wer das neue Carbon 1 in der Hand hält, der darf nicht unkonzentriert sein. Nicht etwa, da man sonst keinen Highscore in einem Lieblingsspiel aufstellt oder bei Mario Kart nen Rundenrekord. Es ist kein Gamergerät. Vielmehr ist es mit 6,3 Millimeter und 125 Gramm nun mal wirklich so leicht wie kein anderes Smartphone und man kann beinahe vergessen und es fallen lassen. Oder startet es wie eine Rakete oder ein Formel 1 Auto dann nach oben, wenn es loslässt? Leichter als Luft ist es nicht, aus der Luft kann es aber gewonnen werden. Rätselhaft? Seine Hülle besteht aus Carbon, was technisch für funkende Smartphones bisher „aus Gründen“ nicht möglich war.

Okay, das neue Smartphone „aus“ Berlin ist leicht. Das Carbon I MKII sei das Ergebnis jahrelanger Forschung und Entwicklung: Das dünne und leichte Monocoque-Gehäuse des Geräts entsteht durch das Zusammenweben von Kohlefaser mit komplementären, „funkfähigen“ Verbundwerkstoffen, um die Verbindungsprobleme zu lösen. Dieses neue Hybridmaterial wird HyRECM-Technologie (Hybrid Radio Enable Composite Material) genannt und stelle für den Sektor einen großen Durchbruch in der Materialwissenschaft dar. Genug betont. Apple und Samsung überbieten sich ja noch immer mit Glas und Metall, wenn auch sehr sehr gut. Wer ein paar Meter Luftlinie drüben bei Apple die aktuellen 11er nochmals vergleicht, um sich vielleicht zu vergewissern, dass das „normale“ 11 schon schwer genug ist, wird nicht unbedingt einen Androiden als „daily driver“ nutzen wollen. Es sei denn…

Smartphone designed in Berlin

Die Konformität beim Design aller derzeiten Smartphone wird explizit kritisiert. Man wolle den einen trägen und gesättigten Markt, der hungrig nach Innovation ist, aufrütteln und ein Umdenken hin zu nachhaltiger Produktion anstoßen. Genannt wurde heute explizit Fairtrade als Kriterium für die Produktion. Carbon Mobile habe die Vorteile und Zukunftsperspektive von Karbonfasern erkannt und sieht sich als Pionier in der Entwicklung diverser Herstellungsprozesse. Sie glauben, dass fortschrittliche High-Tech-Materialien die Disruption darstellen, die für eine nachhaltige Zukunft der Unterhaltungselektronik notwendig ist. Um dazu beizutragen, baut Carbon Mobile Geräte, die leichter, dünner und langlebiger sind. Vorgestellt werden soll dieses Jahr noch ein True-Wireless-Kopfhörer aus dem Werkstoff.

Made in Germany steht auf der Rückseite des Carbon 1 und mit dem Claim ist man nicht Erster. Das GS185 war es. Aber das designed by Carbon Mobile in Berlin ist schon eine Besonderheit. Gerade in der Stadt mit den vielen Software- und Internet-Startups ist auch ein Hardware-Hersteller mit diesem Anspruch eine Besonderheit. Genau dort in unserer Stadt wurde es heute auch vorgestellt, nachdem die MWS durchs „Virus“ eine Absage bekam. Im sonnigen Berlin war es…

Im sonnigen Berlin war ein Insider. Nicht aufgrund des Regens, sondern da Carbon Mobile ursprünglich im heißen Dubai gestartet war. Die genauen Hintergründe stehen in einem anderen Blog, sorgen aber letztlich wohl dafür, dass man sich mit der Entwicklung einiges an Zeit lassen konnte. Einige werden sicher erinnern, dass die Nachricht eines Smartphones aus Carbon schon vor längerer Zeit gestreut wurde. Nun ist es also soweit und man kann das ab Sommer verfügbar Carbon 1 vorbestellen. Was bekommt man für 800 Euro?

Alles über das Carbon 1 MKII

Zielgruppe fürs Gerät sind Enthusiasten für den Werkstoff. Softwareseitig setzt man auf Android 10 und verspricht die Sicherheitsupdates und keine vorinstallierten Apps. Mit Fleksy versuche man die Autokorrektur unabhängig von Google zu machen für den Datenschutz.

Im Inneren des Geräts arbeitet ein leistungsfähiger Achtkern MediaTek Helio P90-Prozessor mit 8GB RAM und 128GB internem Speicher. Foto-Liebhaber kommen mit der 16MP Dual-Kamera auf der Rückseite und der 20 MP Selfie-Kamera auf ihre Kosten. Das 6.0’ AMOLED Display löst mit 2160 x 1080 Pixel auf.

Nicht nur das Gehäuse sei eine Besonderheit. Corning ist nur einer der großen Partner, die das Projekt unterstützen. Das verarbeitete Gorilla-Glas 6 ist mit 0,4 mm das dünnste und stärkste bisher von Corning hergestellte Glas und eine wichtige Komponente im Design des Geräts.

Übersicht der technischen Spezifikationen des Carbon 1 MKII:

ROM 128 GB
RAM 8 GB
Display 6.0’ AMOLED, 2160 x 1080 Pixel
Betriebssystem Android 10
Prozessor MEDIATEK P90
Akku 3.050 mAh
Glas Corning® Gorilla® Glass 6 – 0.4 mm
SIM slots Nano+Nano / Nano+SDCard
Wi-Fi  a/b/g/n/ac
Bluetooth V 5.0. – Bluetooth LE / aptX & aptX HD
Fingerabdrucksensor seitlich
NFC Ja
Kamera Rückseite 16 MP dual camera system
Kamera Vorderseite 20 MP
USB USB-C
4G- LTE 1/2/3/4/5/7/8/20/28/38
3G- HSPA 1/2/4/5/8
GMS 850/900/1800/1900
*Die Werbekennzeichnung erfolgt, da Marken von Hard- und Software genannt werden. Oftmals werden App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Amazon-Links sind Affiliate-Partnerschaften. Zudem gehen wir Contentpartnerschaften oder Kooperationen ein. Es erfolgt eine Kennzeichnung.
Kategorien
Spiele
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title