Werbung* . 2 Jahren .

DOZ – Du bist tot. (Dawn of Zombies Guide)

Geschrieben von:

Gern hätte ich einfach „Du bist tot“ als Überschrift zu diesem DOZ-Artikel gelassen. So schön minimalistisch ohne Clickbait. Aber auch an dieser Stelle muss ich wohl erklären, dass sich hinter dieser Abkürzung kein Deutscher Oldie Zweitkanal verbrigt. So mit Techno aus den 50er und Schlagern aus den 90ern, welcher nun aufgrund zu wenig Elektronika eingestellt wurde (nur Marusha war bei Oma schon angesagt). Vielmehr eben Dawn of Zombies. Ein feines Zombie-Survival-Game, welches grafisch mächtig lecker und vom Gameplay tiefer als das Kellerverlies unter der Zuflucht ist. Wenn da nicht diese eine Meldung wäre…

Darf man in dieser App sterben? Ja, unter bestimmten Bedingungen, welche wir gleich definieren! Und nein, ich habe es nicht absichtlich zeitlich abgestimmt, was auf dem Screen meiner sinnlosen „Sterbung“ zu sehen ist. 99 Tage und 9 Stunden überlebte ich bis mich der eingesperrte Stecher im Keller mit seiner langen Zunge erledigte. Blutige Beweisfotos erspare ich euch, ich war auch geschockt. Vor allem, dass einem nackten Mann die Taschen durchwühlt wurden. Während er noch lebte.

(Wiederauferstehung als Menschn bei einer Zombie-App ist übrigens das dümmste F2P-Konzept aller Zeiten. Noch vor Flappy Bird.)

Tot ist nicht gleich Tod bei DOZ

App-Kenner von Days of Zombies werden beim Wort „Kellerstecher“ gleich Noob rufen. Zugegeben, ich habe eine Weile nicht mehr bei Days of Zombies geschlachtet und geschachtet, da ich durch meinen vorherigen Tod noch demotiviert war wie Osterhase zu Weihnachten. Schließlich verliert man da ja seine Ausrüstung inklusive des witzigen Shirts mit doppelköpfigem Dackelprint. Und so lautete die Regel Nummer 1 als Tipp für DOZ auch fein zweideutig: Überleben! Diesmal jedoch starb ich an einem günstigen Ort. Er ist auf der Karte nicht nur mit diesem Taschensymbol ohne Strich abgebildet, sondern macht auch noch zermürbte Zombieschlächter munter. Die Zuflucht.

Wir erinnern also nochmal. Es gibt zwei Bereiche in den Territorien, welche man über die Karte leicht als solche erkennen kann:

  1. Hellgraues Sacksymbol, durchgestrichen: Man verliert alle Gegenstände.
  2. Sacksymbol: Gegenstände bleiben nach dem Tod erhalten.

Im Fall 2 bleiben die natürlich nicht einfach so erhalten, sondern sind in einer Kiste, welche man einsammeln muss. Die Regel führt natürlich dazu, dass man eine umfangreiche Lagerwirtschaft hat. Schließlich möchte man in einem unsicheren Bereich nicht mit wertvollen Ersatzteilen fürs Rad getötet werden.

Die Frage eines DOZ-Guides würde also lauten: Ich bin tot, wo ist meine Ausrüstung hin?

Und als schlichte Antwort kann ich sagen, dass man sie entweder permanent verloren hat oder in einer Kiste auffinden kann. Dies ist in der Zuflucht, im Lagerhaus oder am Ort eines besonderen Ereignisses der Fall.

*Die Werbekennzeichnung erfolgt, da Marken von Hard- und Software genannt werden. Oftmals werden App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Amazon-Links sind Affiliate-Partnerschaften. Zudem gehen wir Contentpartnerschaften oder Kooperationen ein. Es erfolgt eine Kennzeichnung.
Kategorien
Spiele
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentare zu DOZ – Du bist tot. (Dawn of Zombies Guide)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.