Werbung* . 1 Monat .

RealFarm – eine erfrischend andere Farmsim als Tipp!

Geschrieben von:

Kartotten der Qualitätsstufe A sind derzeit mit Ziel, denn damit kann ich Saft herstellen. Du verstehst auch nur 나는 미친 듯이 과일과 채소를 재배하고 곧 동물을 돌볼 것입니다? Dann liegt das nicht daran, dass du die seit dem Prinzen Wilhelm von Oranien als orange bekannten Dinger als Mohrrüben oder Rüebli bezeichnest. Vielmehr ist die RealFarm als Simulation im Bauernhofbereich recht unbekannt und ihre Features durchaus ungewöhnlich. Dazu zählt nicht nur die Werbung mit der Lieferung, sondern vor eben den Namen nach realistischen Farmbedingungen wie Temperatur und Marktpreise nach Angebot und Nachfrage. Alles mit einer Prise Humor und ja, dieser Carlo hat immer so schlechte Laune.

„Ich bin verrückt nach Gemüse und so weiter“ heißt übrigens das koreanische im Text oben. Das Spiel ist Deutsch lokalisiert, der Entwickler Neogames kommt aus dem Land dieser Sprache und was die Koreaner immer wieder leisten mit ihren Games, dass ist faszinierend. Frisch ist hier nicht nur das Gemüse! Wir hatten hier schon viele sehr gute Indie-Titel aus dem Land, etwa The Wild Darkness oder die BTS Universe Story (hüstel). Nun also RealFarm, für welche wir die iPhone-Version suchten auf der Facebookseite. Verfügbar ist RealFarm kostenfrei aber offenbar nur auf Google Play. Dahingegen gibt es noch andere Spiele mit dem Titel, welche sich auf grafischen Realismus konzentrieren und nicht verwechselt werden dürfen.

RealFarm bringt echtes Gemüse

Aufmerksam auf RealFarm wird man vielleicht aufgrund einer Werbung. „Echtes Gemüse direkt zu dir nach Hause!“ so wirbt RealFarm derzeit und eigentlich wollte ich schon einen der beliebten Beiträge mit dem Unterton der Fake-Ads schreiben. Doch alltäglich sehe ich nun die Gewinner, welche ihre Boxen erhalten. Wie es genau funktioniert, erschließt sich mir hingegen nicht. Falls RealFarm auch nur annährend anklang findet, dann wird es hier auf Check-App aber noch mehr Beiträge geben. Derzeit ist RealFarm mit 100.000+ Downloads eher am Anfang.

Brach liegen die Felder vor mir und auf den ersten Blick sieht das Gameplay aus wie immer bei einem Farmspiel. Doch auf den Quadratackern wächst das Gemüse nicht ohne zutun heran. Sie wollen Dünger und Wasser, auf die Temperatur muss geachtet werden und überhaupt sollte man nur anbauen, was gerade auf dem Markt gefragt ist. Interessant ist auch, dass das Wetter von der echten Geolocation wie bei Pokémon Go übernommen wird. Wichtig ist aber zu wissen, dass der Anbau über drei Tage im Spiel trotzdem schneller geht. Das Jahreuhr oben in der Mitte eilt dahin.

Spielziel ist natürlich der Levelfortschritt. Neue Sorten freischalten und zu züchten. Es gäbe über 300 Zuchterfolge. Die Aufträge mit Story am Board helfen das Spiel zu verstehen und zu meistern. So kann man Qualität A erreichen, wenn man Kleidung anzieht. Warum das so sei? Unlogisch und komisch sei es zwar, aber auf dem Land so üblich. Und so gibt es dann Kleidung wie… Bärenkopf und -kostüm. Der Strohhut (weiter nach rechts scrollen) reicht dann aber aus, um Fähigkeitslevel 155 zu erreichen für Level A Karotten.

Wenn du weitere Fragen hast zu RealFarm oder Hilfe brauchst, dann schreibe einen Kommentar. Wir spielen mal weiter und sind schon gespannt, ob diese App der Farmhit schlechthin wird. Das Zeug hätte sie dazu.

Android Download
*Die Werbekennzeichnung erfolgt, da Marken von Hard- und Software genannt werden. Oftmals werden App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Amazon-Links sind Affiliate-Partnerschaften. Zudem gehen wir Contentpartnerschaften oder Kooperationen ein. Es erfolgt eine Kennzeichnung.
Kategorien
Android · Spiele
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.