3 Jahren .

Rival Knights: ein Pferd hat keinen Schalthebel

Geschrieben von:

Ritter Sport mal anders: Gameloft bringt mit Rival Knights eine Variante des Tjost aka Lanzenstechen in die Stores und versprüht Mittelalter-Flair in hübsch. Erschienen ist es für Android, iOS und Windows Phone. In der App wirbelt der Staub unter den Hufen und glänzen die Rüstungen. Das sowohl für Einzelspieler als auch Multiplayer ausgelegte Geschicklichkeitsspiel ist zudem gratis, d.h. finanziert über Anreize zu In-App-Käufen. Inwieweit gerade die Siegel sowohl königlich als auch sozial, sowie die vielfach upgradebaren Spielelemente den Spaß bremsen, werden wir sehen. Ich sitze zumindest noch fest im Sattel. Zudem habe ich ein paar Rival Knighs Tipps für euch, welche ich ständig erweitere, um euch beim Duell-Sieg zu helfen.

Rival_Knights_App

Tl;dr: Was mir besonders gut gefällt bei Rival Knights? Natürlich, dass es kostenfrei ist. Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. Nur sitzt auf dem Hotto ja ein Ritter und der will gewinnen. Gewinner werden bei der App durchaus mit Bareinsatz gemacht. Das wiegt im Multiplayer wie immer schwerer als im Singleplayer.

Rival Knights – App ins Mittelalter

Im königlichen Turnier ist noch ein Platz frei. Natürlich doch. Millionen von Spielern werden noch über den staubigen oder matschigen Platz reiten dürfen. Dafür sorgt Gameloft wie gewohnt mit dem Prinzio „free to play“. Download und Start gehen flott von der Hand und schon bist du im Mittelalter. Rival Knights empfängt dich mit einer Grafik, wie man sie sich von Stronghold III gewünscht hätte. Hach, Rival Knights als Minispiel im Stronghold 4! Ich würde eines meiner Hemden dafür geben. Mein letztes Hemd aber nicht, denn die App bleibt schön casual und unterbricht das Spielvergnügen durch den Verbrauch von Siegeln. Dazu später mehr.

Rival_Knights_App_GameloftRival_Knights_Gameloft_App

Atemberaubende Umgebungen und 3D-Grafik verspricht nicht nur die Storebeschreibung von Rival Knights. Früher gab es ja immer die Angstmomente, ob nun das eigentliche Spiel genauso geile Grafik bieten würde wie der Trailer bzw. Vorspan. Gameloft enttäuscht hier nicht und lässt selbst im Hauptmenü das Pferdchen tänzeln wie eine Animation aus dem Herr der Ringe. Ich könnte allein das Hauptmenü schon Minuten betrachten. Früher hätte es hier vielleicht noch ein Easteregg gegeben mit einem vorbeilaufenden Drachen oder Charakter aus einem anderen Spiel. Aber soeben hat es aufgehört zu regnen und zu donnern, sodass ich mich mal in die nächste Partie von Rival Knights stürze.

Auch bei Rival Knights hat ein Pferd kein Getriebe

Die Überschrift sagt schon aus, dass eine Parallele im Gameplay von Rival Knights vorhanden ist, die mich nicht in Ruhe lässt. Brumm brumm.

Drei, Zwei, Eins und Los! Was in der Moderne für alle mit Benzin im Blut das Dragracing war, ist im Mittelalter wohl das Tjost. Zumindest hatte ich ein Schmunzeln im Gesicht als Rival Knights mir erklärte, wie ich meinen Gegner aus dem Sattel befördere. Wie schon beim CSR Racing und vergleichbaren Renn-Apps geht es beim Gameloft-Knaller zuerst darum, den „perfekten Start“ zu erspielen. Danach musst du deine Geschwindigkeit weiter erhöhen. Dabei kommt es darauf an, im genau richtigen Zeitpunkt in den nächst höheren Gang zu schalten. Ähm. hopple, hopple, Reiter. Natürlich hat ein Pferd kein Getriebe und keine Gänge. Das Spielprinzip ähnelt sich aber wie ein Golf 2 dem Golf 3 in ungeübten Augen (bzw. wie die Ähnlichkeit zwischen einem Schimmel und einem weißen Pferd). Zumindest muss der Spieler im letzten Moment kein Nitro zünden, sondern die Lanze zum Ziel steuern. Das heißt nun nicht, dass mich das Duellieren nicht erfreut, aber auf Dauer (bei mir nach jetzt der ersten Kampagne) wird es doch etwas lahm.

Schwieriger wird es bei Rival Knights dadurch, dass dein Pferd nicht schnell genug ist, deine Rüstung nicht stark. Aufrüstung gegen Gold ist so etwa ab Mission 13 in der ersten Kampagne erforderlich. Wer gerade anfängt, fragt sich vielleicht noch, wo denn der Multiplayer bei Rival Knights ist? Der wird erst freigeschalten, wenn du das Muttersöhnchen besiegst – den ersten richtigen Rittergegner in Mission 8. Dann kommt auch der oben beschriebene Pay-to-Win Aspekt rein. Denn während im Singleplayer nur Geduld fürs Aufladen der Siegel (aka Tankfüllungen bei einem Rennspiel) notwendig ist, bringt der Einsatz von Edelsteinen im Multiplayer dann doch einen gewaltigen Vorteil. Denn mehr soziale Siegel bedeuten mehr Kämpfe und wieder mehr Punkte. Tja, das ist aber zuletzt auch bei Royal Revolt 2 so gewesen, also Branchenstandard.

Rival Knights gewinnen – Tipps

Um bei Rival Knights zu gewinnen, müsst ihr einfach besser sein als euer Gegner. Sehr klug, was? Es ist jedoch nützlich zu wissen, wie der Gewinner festgelegt wird bzw. was „besser“ bedeutet. Dies trifft gerade auf den Multiplayer zu, da man hier nicht gewarnt wird, wenn die eigene Ausrüstung zu schlecht ist. Ist man hingegen in der Kampagne unterwegs wird man regelmäßig mit einem roten Ausrufezeichen davor gewarnt, dass Pferd oder Rüstung zu schlecht sind für den nächsten Gegener.

Rival Knight Tipp: Siegbedingungen

Drei Eigenschaften hat dein Ritter. Er hat eine Verteidigungkraft, eine Angriffskraft und sein Pferd eine maximale Geschwindigkeit. Die Werte seht ihr auch nicht erst nach dem Kampfs, sondern bereits vorher mit drei Balken. Diese zeigen euch sofort an, wo ihr eure Stärken habt. Liegt der Balken über 50 Prozent, sieht es schon gut aus. Nach dem Kampf seht ihr dann, in welchen der drei Werte gepunktet habt. Grün ist die Farbe, die ihr vorher und nach dem Kampf sehen wollt, denn dann habt ihr bessere Werte. Um zu gewinnen müssen mindestens zwei Werte besser sein als die des Gegners. In manchen Kampagnenpartien musst du zudem eine bestimmte Medaille gewinnen, meist einen perfekten Start hinlegen.

Ausrüstung

Du fühlst dich wie der perfekte Reiter? Wähle trotzdem das Pferd im Shop, was leicht zu kontrollieren ist. Das gleiche gilt für die Lanze. Braunes Tartarenpony und Hohllanze sind derzeit wohl die beste Wahl, wenn man keine Edelsteine ausgeben kann oder will.

Wie gewinne ich bei Rival Knights?

Um zu gewinnen, müssen wie oben geschrieben zwei Werte besser sein als die des Gegners. Einfach ist die Verteidigung einzustreichen, da du dafür nur im Shop Rüstung und Helm kaufen und upgraden musst. Schwierig ist jedoch schneller zu sein als der Gegner, wenn das eigene Pferd ohnehin lahmer ist. Da hilft es nichts den perfekten Start zu erwischen und perfekt zu beschleunigen. Konzentriere dich in diesem Fall besser darauf den Gegner einen kritischen Treffer zu geben. Das Duell ist also nicht verloren, nur weil das Gold für ein schnelles Pferd nicht reicht. Im Gegenteil kannst du aufs beschleunigen dann sogar verzichten. Der perfekte Start bringt hingegen einen Goldbonus, sodass du ihn trotzdem anvisiseren solltest.

Rival Knights Edelsteine, Booster und kostenfreie Siegel

Ja, es gibt kostenfreie Siegel bei Rival Knights. Macht euch einfach über die Bestenliste eurer Heldenherausforderung viele Verbündetete und lasst euch sie schicken. Weiterhin gibt es in der Kampagne ab und zu eine Siegelauffüllung. Achtet nicht so sehr auf sie, generell braucht ihr bei Rival Knights ohnehin etwas Geduld. Denn selbst wenn ihr ganz schnell die Kampagne spielt, werd ihr ab und an in den Übungen etwas Gold verdienen müssen, um mit den Upgrades mitzuhalten. Booster bekommt ihr auch geschenkt, wahrscheinlich um sie euch schmackhaft zu machen. Sie nützen nur wenig, wenn man unterlegen ist. Spätestens der nächste Gegner knockt einen aus. Setzt sie also ein, kauft sie aber nicht für Edelsteine. Diese verdient man nämlich sehr wenig, sodass ich mir sie aufspare. Upgdates von Rivel Knights bringen bestimmt neue Pferde, sodass man sich später ggf. ärgert sie nicht mehr zu haben.

Multiplayer bei Rival Knights

Derzeit gibt es zwei Turniere. Das eine ist sofort frei, das andere benötigt einen Edelstein-Einsatz. Eine Facebook-Anmeldung ist jedoch bei beiden NICHT notwendig. Die Heldenherausforderung bringt neben einer Prämie für die besten Platzierungen auch Teilnahmebelohnungen. Wer also einfach startet und seine sozialen Siegel ausgibt, wird bereits ab so 20 Teilnahmen mit Gold belohnt. Die Belohungen scheinen stark im Wert zu schwanken. Gestern bekam ich noch 3000 Gold für über 40 Teilnahmen, heute gibt es nur noch 1000 Gold.

Rival Knights Fazit

Eine neue Gameloft-App ist da! Diese Nachricht lässt bei mir die Neugierde immer groß werden. Und so werde ich auch von Rival Knights nicht hängen gelassen in meiner Erwartung, welche der Publishername mittlerweile verdient trägt. Rival Knights ist eine unterhaltsame und vor allem auch realistische Tjost-Umsetzung. Das Lanzenturnier als App hat Gameloft mit Rival Knights ja nicht erfunden, aber doch grafisch und spielerisch aufpoliert wie die Ritterrüstung in unserem fürstlichen Foto. Im Gegensatz zum Genrevertreter Shake Spears punktet die App nicht mit Humor, sondern mit Atmosphäre.

Update, 01.07.2014: Die App ist nun auch für Windows Phone erschienen.

App-Check von Rival Knights
Name der App
Rival Knights
Entwickler
Gameloft
Sprache
Deutsch
getestete Version
1.0.0 vom 05.06.2014
getestet für
iPad Air
Größe
98.9 MB
Positiv
+ atmosphärisch perfekte Umsetzung
+ gratis
+ großer Spielumfang
Negativ



iPhone, iPod, iPad Download
Android Download
Windows-Phone Download
Kategorien
Android · Check · iOS · Spiele · Windows
http://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentare zu Rival Knights: ein Pferd hat keinen Schalthebel

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title