3 Jahren .

SimplePlanes – Ich baue mir ein Flugzeug

Geschrieben von:

SimplePlanes, das ist ja mal ein schönes Understatement. Denn die mit dieser Spiele App erstellten Fluggeräte sind mitunter alles andere als simpel. Wer mal die Galerie der von Fans erstellen Flugzeuge durchschaut, wird aus dem Staunen nicht mehr heraus kommen. Also okay: Vielmehr bezieht sich der Titel wohl darauf, wie einfach man auch als Laie auf dem Gebiet der Aerodynamik hier von der auf die Startbahn abheben kann. Jundroo, auch bekannt für die ebenso sehr empfehlenswerten Apps SimpleRockets und SimplePhysics, hat damit ein spielerisches Eldorado für alle Fans von Modellbau, Lego und Ingenieurskunst geschaffen, also eine verdammt breite Zielgruppe, ob jung oder alt. Verfügbar ist SimplePlanes als Kaufapp auf Android und iOS, wo es jeweils sehr lohnenswerte 5 Euro bzw. 5,60 Euro kostet. Kauftipp!

Wie sich wohl die Gebrüder Wright angestellt haben beim Bau ihres ersten Flugapparats? Man wird es sicher irgendwo nachlesen können. Ihr Erstflug am Vormittag des 17. Dezembers 1903 war dann 12 Sekunden lang in der Luft und legte dabei 37 m zurück. Aber auch damit will ich euch jetzt nicht langweilen. Steht in den Geschichtsbüchern. Trotzdem habt ihr hiermit die beiden Spielelemente von SimplePlanes kennengelernt. Ihr baut Flugzeuge und dürft sie danach in die Lüfte abheben lassen. Wer gerade aufmerksam das Intro überflogen hat, dürfte gesehen haben, dass es vorher schon das gleiche Prinzip für den Raketenbau gab. Dort hatten die Entwickler bei Kerbal eine Inspiration gefunden und es nun auf den Flugzeugbau wieder auf die Erde zurück gebracht, wie sie hier auf Reddit in ihrem AMA verraten.

SimplePlanes Gameplay

Die App bietet eine Vielzahl an Spielmöglichkeiten. Man kann zunächst ein Training absolvieren, um die Basics beim Bau, beim Start und im Flug zu verstehen. Dann gibt es weiterhin elf Challenges zu meistern, wie eine maximale Geschwindigkeit am Boden zu erreichen, besonders schnell abzuheben und vieles mehr. All diese “Level” bringen einem bei, wie man ein Flugzeug zu bauen hat, damit es nicht abstürzt bzw. überhaupt erstmal abhebt. Und dann gibt es da noch den Sandbox-Modus, wo man einfach im Hanger drauflosbauen und das Modell dann ebenso frei testen darf.

SimplePlanes_Bau

Der Baumodus ist nicht kinderleicht einfach. Man kann aus einer Vielzahl an Bauteilen auswählen, welche alle erklärt sind, aber eben in Englisch. Es gibt Struktureinheiten vom Würfel bis zum Dreieck sowie vieler aerodynamisch angepasster Objekte. Flügel lassen sich auswählen sowie verschiedene Antriebe, ob Propeller oder Düsentrieb. Natürlich müssen auch Treibstofftanks verbaut werden. All das ist per Touchsteuerung etwas schwieriger und erfordert schon etwas Geduld. Man kann nun gezielt Flugzeuge nachbauen oder ganz experimentell neue Maschinen wie Nurflügler entwerfen. Hier im Hanger kann man zudem auf gespeicherte Vorlagen zurückgreifen, sodass man nicht immer beim Cockpit anfangen muss zu bauen. Nein, es ist auch möglich vorhandene zu verändern. Was passiert, wenn man bei der Mustang P51 den Propeller mit vier Düsenantrieben austauscht? Was passiert wieder, wenn man den Jet mit kürzeren Flügeln versieht?

SimplePlanes_Start

Testlooping gefällig?

Die Antwort auf die Frage, ob das eigene Design eine gute Idee ist, die liefert sogleich der Testflug. Okay, bei der modifizierten Mustang von den Screenshots sollte das man wohl Testlooping nennen. Denn durch die neuen Triebwerke und die zusätzlichen Treibstofftanks wird das Flugzeug sehr hecklastig und fliegt sofort nach dem Start einen Bogen. Das tut sie aber zumindest verdammt schnell, bevor sie in einem wunderbaren Feuerball untergeht. Insgesamt ist die Grafik sehr gut gelungen für ein solches Ingenieursbastelspiel.

SimplePlanes Fazit

Die App ist nicht nur ein feines Spiel, sondern bietet auch Lerneffekte. Dass es bereits eine große Fancommunity gibt, sieht man im Menü der zusätzlich kostenfrei herunterladbaren Fan-Flugzeuge. Wirklich beeindruckend, was da gebaut wurde. Natürlich erfordert das Spiel etwas Zeit, bevor man alle Elemente verstanden hat, der Prozess ist jedoch sehr lehrreich und nicht nur für Jungs interessant. Das ist sozusagen die Girls Day App in den Stores von Android und iOS. Eine Portierung auf Windows Phone scheint noch nicht in Aussicht zu sein, auch wenn Jundroo zwei andere Spiele schon gebracht hat fürs mobile OS von Microsoft. Generell würde ich aber ohnehin ein Tablet empfehlen für SimplePlanes.

App-Check von SimplePlanes
Name der App
SimplePlanes
Entwickler
Jundroo
Sprache
Englisch
getestete Version
1.1.11 vom 14. April 2015
getestet für
Nexus
Größe
70 MB
Positiv
+ viele Spieloptionen
+ realistische Physik
+ freier Baumodus ohne Geld
Negativ



iPhone, iPod, iPad Download
Android Download
Themen
·
Kategorien
Android · Check · iOS · Spiele
http://www.check-app.de

Hallo liebe Leser,
bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title