3 Wochen .

iPhone X Cases, Hüllen und Taschen von StilGut

Geschrieben von:

X. Nicht Edition, Jubilee oder Steve. Etwas Ironie darf sein, schließlich waren die Gerüchte dieses Jahr extrem nahe an den dann tatsächlich präsentierten Produkten dran. Das neue Top-Smartphone von Apple hat also das römische Zahlzeichen als Namenszusatz bekommen. Das steht für zehn und entsprechend sollte man sich auch daran gewöhnen nicht in Brettspiel-Slang zu verfallen, wenn man das Gerät anspricht. Angesichts der möglichen Lieferengpässe ist die Jagd nach dem Gerät vielleicht aber sogar adäquat. Etwas Jubiläum ist also doch und der gleiche Übersprung der 9 wie damals bei Windows. Ihr habt jedenfalls noch ausreichend Zeit euch die Zehn statt des X täglich vorm Frühstück einzuprägen, denn der Marktstart des iPhone X ist ja erst im November, vorbestellbar ab 27. Oktober. Auf der Straße wird man es nicht so schnell sehen. Freunde muss man noch nicht bewundern, welche das iPhone X im Café auspacken und es durch ihren schieren Anblick entsperren. Trotzdem wollen wir euch als potentielle Käufer des iPhone X schon mal vorbereiten. Wir stellen euch heute anhand des iPhone X Case Book Type von StilGut eine schicke Schutzhülle vor, welche ihr euch mit gutem Gewissen schon mal hinlegen könnt. Denn auch ohne das Gerät hier zu haben, können wir aufgrund unserer mehrjährigen positiven Erfahrungen mit den Produkten der Berliner versprechen, dass es wie angegossen passen wird.

Anforderungen an eine iPhone X Hülle

Zwei der Besonderheiten des iPhone X sind ja, dass es rahmenlos „nur aus Display“ besteht und es oben eine recht ungewöhnlich in selbige eingelassene TrueDepth Kamera hat. Okay, wer bei der Keynote aufgepasst hat, der weiß noch, dass es per Qi-Charger aufladbar ist, die Hülle also möglichst nicht aus Metall bestehen sollte, um die induktive Energieübertragung nicht zu behindern. Was das Display angeht, so wird es m.E. nicht viel zu beachten geben. Wir kennen die grenzenlose Sicht vom Samsung Topmodell seit nem Jahr, beim iPhone X ohne die Edge. *hust* Es kommt nur darauf an, dass wie bereits geschrieben die Hülle eben gut passt und das Display nicht zu sehr eingrenzt. Auf der Rückseite des iPhone X haben wir es wieder mit Glas zu tun, was zwar vielleicht nicht so Kratzer annimmt wie damals beim 4er, wohl aber auf glatten Oberflächen für Rutschgefahr sorgen dürfte. iPhone X Cases, Hüllen und Taschen sollten all das berücksichtigen.

Theorie ist für Theoretiker, wir haben hier ja schon ne Hülle fürs iPhone X da. Man könnte beinahe denken, dass iPhone X wäre schon in der Hülle. Denn sie ist bei Lieferung mit einem Schaumstoffblatt gefüllt, damit das Case seine Gestalt bewahrt. Feierlich wirken Banderole und Folietütchen. Ausgepackt haben wir sie schon mal aus der typischen StilGut-Verpackung in schwarz und weiß, auf welcher ein kleiner Hologram-Echtheitssticker ist. Auf der Vorderseite eine Materialprobe des Leders und das Versprechen im Titel „Luxury Handmade Leather Case“. Auf der Rückseite der Verpackung der iPhone X Hülle wird Stilgut noch konkreter und setzt den „optimalen Schutz“ und die „100 % Passgenauigkeit“ u.a. als Qualitätskriterien an. Klar sollen alle Schalter erreichbar sein und die Ausschnitte für Kamera und Ladekabel vorhanden. Der Ersteindruck dieses Cases bestätigt den Anspruch.

iPhone X Hülle von StilGut

Die iPhone X Hülle von StilGut hier besteht im Kern aus einer festen Schale aus schwarzer Plastik, welche das Gerät fest umschließt. Im Kern bedeutet das, dass man jene natürlich nicht so direkt sieht. Die Materialwahl insgesamt ist klassisch. StilGut hat wohl neuerdings (?) auch Anleitungen beiliegen. Erst soll man die linke Seite ins Cover legen, danach die rechte. Und klip! Liegt das iPhone X in seiner Schutzhülle, so sieht man von der Schale selbst nichts mehr. Schwarzes grob genarbtes echtes Leder ist das Außenmaterial bei dieser Variante, welche eine von dreien ist, welche wir weiter unten nochmals kurz nennen.

Die Hülle ist sehr leicht, macht das iPhone X nicht wesentlich schwerer und hat einen angenehmen Grip. Auf dem Leder sind keinerlei Fingerabdrücke zu sehen und es ist leicht atmungsaktiv. Das gesamte Produkt hat übrigens kaum Eigengeruch, man muss mit der Nase direkt ans Leder, um was zu riechen. Die Kanten sind schwarz gummiert, sodass sich nirgends spitze Ecken ergeben.

Von der Verarbeitung her wird diese Hülle, wie bisher alle von Stilgut hier vorgestellten, hohen Ansprüchen gerecht. Es wirkt durchdacht gestaltet, sodass es sowohl eine hohe akute Schutzwirkung mit dem festen Case aufweist als auch eine permanente gegen Alltagseinflüsse durch die Klappe. Handarbeit möge die Hülle sein. Wir können das freilich nicht nachprüfen, da es wohl aber keine Maschine gibt, welche die Nähte so macht usw. ist es wohl plausibel.

Natürlich macht das gewählte Modell vom Design her eher einen Business-Eindruck. Typisch für alle Cases ist der innenseitige Markenaufdruck auf dem Mikrofaser, welcher ein Muster ergibt. Typisch sind für mich auch die Nähte, welche meist mit einer auffälligeren Farbe genäht sind.

Verschiedene Varianten verfügbar

Nun gibt es die Cases fürs iPhone X in verschiedenen Varianten. Bereits damals bei den Cases fürs iPhone 7 hatten wir sie euch ausführlich vorgestellt. Diese auf den Bildern ist vom Typ her die Book Type ohne Clip. Es gibt sie aber auch mit Clip, dann ist die Hülle mit einer kleinen seitlichen Nase fest verschlossen. Das hat den Vorteil, dass das Gerät dann auch in der Tasche nicht geöffnet werden kann. Ein kleiner Nachteil ist für mich stets gewesen, dass man mitunter ne zweite Hand braucht fürs Clip öffnen. Beide Book Types fürs iPhone X sind nur fürs Gerät und keine zusätzlichen Dinge.

Wer zusätzlich Geld oder Kreditkarten transportieren möchte, der greift zur Hülle Talis mit entsprechenden Fächern. Dann ist die Tasche logischerweise etwas dicker. Wer es entsprechend dünner möchte, der wählt Ultraslim. Ein sehr leichtes Modell mit nach unten umklappbarem Deckel. Alle drei ermöglichen es die Hauptkamera mit dem Deckel abzudecken, was ich in manchen Situationen als entspannend betrachte. Etwa wenn man in sensiblen Umgebungen signalisieren möchte, dass man keine Fotos macht. Umgekehrt bieten die seitlichen Klappungen die Möglichkeit fremde Blicke in der S-Bahn abzuhalten.

All die Varianten gibt es derzeit in jeweils drei Designs: Schwarz, Cognac und Schwarz Nappaleder. Wer es bunter und flexibler mag, für den gibt es ja noch die Handytaschen. StilGut empfiehlt hier das Modell XL, welches wir „zufälligerweise“ auch da haben. Übrigens nochmals vielen Dank an StilGut, welche uns jenes und auch das iPhone X Case hier kostenfrei zur Verfügung gestellt haben. Die Tasche werden wir in einem gesonderten Artikel vorstellen, da sie für eine Vielzahl von Geräten passt und einige Nutzungsvorteile bietet. Verfügbar sind diese Cases fürs iPhone X direkt bei StilGut bzw. über Amazon. Preislich liegt sie mit 30-35 Euro wohl genau in dem Bereich, den viele bereit sind dafür auszugeben. Angesichts der guten Materialqualität und hochwertigen Verarbeitung sehe ich den Preis auch als gerechtfertigt an.

Themen
· · · ·
Kategorien
News & Reviews
http://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentare zu iPhone X Cases, Hüllen und Taschen von StilGut

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title