2 Jahren .

Der nächste Schritt… das Gigaset GS270

Geschrieben von:

Größer, schneller, besser. Die üblichen Marketingprädikate halt? Gigaset hat soeben ein neues Smartphone in einer Online-Präsentation im mittleren Segment vorgestellt, was ganz handfest und nachvollziehbar nochmals besser ist als das bisherige Angebot. Nach dem Einsteigermodell GS160 von Ende 2016, dem kürzlich vorgestellten verbesserten GS170 folgt nun von Gigaset das G270. Weitere Devices sollen folgen. Was bietet das neue Smartphone der Deutschen?

Zunächst bietet Gigaset das Smartphone zu einem günstigen Preis an – für 199 Euro ist das GS 270 erhältlich, eine Plus-Variante mit mehr RAM / Speicher kostet 30 Euro mehr. Für diesen Preis bekommt man ein in Deutschland entwickeltes Gerät mit guten Leistungsmerkmalen und aktuellem Android-Betriebssystem, was ein Serviceversprechen sowohl auf die Hardware bezogen als auch auf Sicherheitsupdates umfasst. Also auch das Upgrade auf die höhere Android Version 8. Der Service selbst, also eine etwaige Reparatur erfolgt im deutschen Werk.

Gigaset selbst verspricht den Nutzern: „Das neue GS270 ist die nächste Stufe in unserem Smartphone-Portfolio. Das neue Mittelklasse-Modell setzt mit Octa-Core Prozessor, Full-HD-Display und reichlich Akkuleistung Akzente im Preissegment von unter 200 Euro“, so Raphael Dörr, Head of Corporate Communications & Investor Relations der Gigaset AG.

Gigaset GS 270 – Foto (c) Gigaset AG

Natürlich werden bei solchen Präsenationen erstmal wieder nur die Hardware-Daten runtergebetet. Es fühlt sich teilweise so an als würde jeder Millimeter des Geräts und der Oberfläche durch die kritische Community der Techgeeks unter die Lupe genommen. Nicht immer zurecht, wie ich finde. Trotzdem hier die Daten: der Prozessor ist ein Octa-Core mit 1,5 GHz und hat 2 GB bzw. beim Plus 3 GB RAM und das Display ist Full-HD Display mit 5,2 Zoll.

Leistung bekommt das Gigaset GS 270 von einem 5000 mAh Akku mit Fast-Charge. Der Akku ist fest verbaut und entsprechend ist das graue Gehäuse auch geschlossen. Das GS 270 Plus ist zudem in „urban blue“ erhältlich. An die beiden Kartenslots kommt man entsprechend seitlich. Das kratzfeste Display wird sich mit seiner 2,5 D Kante wohl auch besser anschmiegen. Das Gerät ist etwa 160 Gramm schwer und 8,9 mm tief.

Als Oberfläche ist Android 7.0 mit Nougat pur vorhanden. Die Bedienung erfolgt wieder durch einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite, welcher multifunktionell ist. Er soll nochmals schneller reagieren. Zudem sind mit den Smart Draw Gesten die Öffnung von Apps möglich und die Erstellung von Screenshots. Fotos können auch mit Gestensteuerung gemacht werden. Eine Hauptkamera mit 13 MP und eine Selfiekamera mit 5 sind verbaut. Neue Fotomodi wie Bild-in-Bild und Slow-Motion fürs Video sind verfügbar.

Ein Testbericht des Gigaset GS270 folgt dann in wenigen Tagen.

Kategorien
News & Reviews
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentare zu Der nächste Schritt… das Gigaset GS270

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title