5 Jahren .

Heroes of Dragon Age – App mit (Angel-)Haken

Geschrieben von:

In Heroes of Dragon Age für Android und iOS von Electronic Arts sammelst du 3-D Charaktere ähnlich wie in einem Kartensammelspiel. Je seltener der Charakter, desto stärker ist er und desto eher wird er dich zum Sieg führen in deinen Quests und Schlachten, die du bestreitest, um letztlich die besten und seltensten Charaktere zu erringen- und vielleicht auch einen Top-Rang in PVP-Schlachten zu erlangen. Jedoch kommst du an diese super seltenen Charaktere nur durch hohe Disziplin oder – wahrscheinlicher – echtes Geld. In meinem Blogeintrag werde ich euch meinen persönlichen Eindruck über Heroes of Dragon Age schildern und erläutern, warum es sich für mich um ein offensichtliches Pay-To-Win-Spiel handelt, jedoch auch für wen es sich meiner Meinung nach dennoch lohnt, dieses Spiel zu spielen.

Heroes_Of_Dragon_Age_Free-to-play_App_Electronic_Arts_Titelbild

Heroes of Dragon Age ist ein Free-To-Play-Game von Electronic Arts, das bedeutet Download, Installation und Spielen sind absolut kostenlos. Nichtsdestotrotz hat es natürlich das Ziel Einnahmen zu generieren, so wie jedes andere Freemium-Spiel auch. Hauptaspekt dabei ist es jedoch, dass es nicht notwendig sein sollte, Geld dafür auszugeben, sondern man als Spieler theoretisch genauso zum Ziel kommt, indem man sich mit In-Game-Währung vorwärts kämpft und in Geduld übt. Dass es dabei nicht immer fair zugehen kann und dies eine schwierige Balancing-Aufgabe für Entwickler ist, sorgt immer wieder für Diskussionen. So auch in Heroes of Dragon Age.

Ist es eher Pay-to-Win als Play-To-Win? Die Vermutung liegt für mich nach 1-2 Stunden Spielzeit leider nahe. Denn hier stößt man als Free-to-Play-Spieler bereits an seine Grenzen in Form von Energiemangel. Du hast lediglich 6 Energie zur Verfügung, wovon du jeweils einen Punkt pro Quest brauchst. Um Edelsteine, die Premiumwährung des Spiels, zu erhalten ohne dafür Geld ausgeben zu müssen, soll man Quests erledigen. Oder einzelne Level mehrfach meistern, indem man sie so oft (und zunehmend schwieriger) spielt, wie es vorgegeben ist. Das können aber von anfänglichen zwei Wiederholungen, welche akzeptabel für mich waren, locker an die 10 Wiederholungen (vielleicht sogar mehr) werden, bevor du dafür deine Belohnung (in Form der begehrten Edelsteine) erhältst. Jede Wiederholung kostet dich ebenfalls wieder einen Energiepunkt.

Heroes_Of_Dragon_Age_Free-to-play_App_Electronic_Arts_Kampfbildschirm_normal

Störfaktor Energie und Ausdauer in Heroes of Dragon Age

Ganz ehrlich: Ich bin es gewohnt zu warten in Free-to-Play-Games. Aber um einen Energiepunkt zu regenerieren, wird man bei Heroes of Dragon Age ziemlich stark gegängelt: Es dauert unverschämte 17,5 Minuten, bis du einen Energiepunkt erhältst. Das ist derart hoch angesetzt, dass hier gar kein Spielspaß aufkommen kann, lediglich Spielfrust. Nun könntet ihr dem entgegen halten, dass zu jedem Levelaufstieg alle Energiepunkte sowie Ausdauerpunkte für Schlachten wieder aufgefüllt werden. Das stimmt, aber wie lange wird es funktionieren alle Energiepunkte und Ausdauerpunkte für Schlachten aufzubrauchen, um durch die Erfahrungspunkte einen Stufenanstieg zu bekommen, durch den du schließlich wieder alle Ausdauer- und Energiepunkte erhältst? Das klappt nur zu Beginn des Spieles, wenn der Spieler ein geringes Level hat und nicht so viele Erfahrungspunkte für einen Levelanstieg benötigt. Später muss man auf alle Fälle warten und wird im Spielfluss stark gebremst.

Heroes_Of_Dragon_Age_Free-to-play_App_Electronic_Arts_Sieg_Boss

Das Edelstein-Dilemma

Ist es schließlich soweit, dass man einige Stunden und viel Zeit und Herzblut investiert hat, wird es einen ärgern, so lange warten zu müssen. Vielleicht nutzt der eine oder andere Spieler dann ja doch seine Edelsteine, um die Energie wieder aufzufüllen. Und das ist natürlich der Plan. Aber nicht nur dafür benötigt der Spieler von Heroes of Dragon Age seine Edelsteine, sondern auch um Charakterpacks mit einer zufälligen Figur darin zu erhalten. Hier sieht es allerdings ein wenig besser aus, da man ganz gut durch Quests und Levels Gold erarbeiten kann, um sich für 1500 Gold ein hochwertigeres Charakterpack namens Soldaten-Pack zu kaufen, in welchem mindestens eine außergewöhnliche Figur enthalten ist. Auch in dem günstigeren Rekruten-Pack (350 Gold) kann es passieren, dass ihr einen höherwertigen Charakter von Heroes of Dragon Age erhaltet, aber das ist stark glücksabhängig. Überwiegend werdet ihr hier gewöhnliche Einheiten herausholen, die ihr zum Verstärken eurer Karten benutzen könnt. Ich hatte allerdings tatsächlich einmal Glück und hatte in drei Rekrutenpacks drei Mal einen außergewöhnlichen Charakter.

Heroes_Of_Dragon_Age_Free-to-play_App_Electronic_Arts_Erhaltener_Charakter

Im Champion-Pack, welches es für 38 Edelsteine gibt, ist mindestens eine seltene Einheit enthalten. Es gibt jedoch auch epische Einheiten, welche im Ultimativen Pack einmalig für 0,99 $ gekauft werden können. Ohne Gold, ohne Edelsteine – Just money.

Unter den Packs steht übrigens folgender Satz: „Alle Packs bieten Chancen auf Legendäre Helden! Meistere abgeschl. Quests für Edelsteine!“

Diese Chance wird leider verschwindend gering sein und wenn es irgendwo eine höhere Chance geben sollte, dann vermutlich in dem Champion-Pack für Edelsteine.  Und auch hier wird es notwendig sein, sehr oft eines zu erwerben, um endlich einmal eine legendäre Figur zu erhalten. Für den ein oder anderen vielleicht zu oft (wer kein Glück hat), um sich diese Edelsteine mühsam in Heroes of Dragon Age zu ersammeln.

Heroes_Of_Dragon_Age_Free-to-play_App_Electronic_Arts_Packs_Uebersicht

Strategien spielen eine zu untergeordnete Rolle

Wenn der Spieler die Mängel seiner Figuren, zumindest im PVE, mit genialen Strategien ausgleichen könnte, wäre das alles natürlich weniger gravierend und ich wäre weniger negativ eingestellt. Jedoch laufen alle Kämpfe in Heroes of Dragon Age automatisch ab, ohne dass der Spieler irgendeinen Einfluss darauf nehmen könnte, welche gegnerischen Figuren angegriffen werden oder ähnliches. Ihr dürft maximal das Schauspiel beschleunigen, was ich dann ziemlich schnell immer gemacht habe, insbesondere wenn ich meiner Gruppe Runen aufgetragen hatte. Diese halten nämlich nur eine bestimmte Dauer in Minuten. Läuft der Kampf also doppelt so schnell ab, hält meine Rune schließlich doppelt so lang. Ich bin nicht sicher, nach welchem Muster meine Heroes of Dragon Age ihre Gegner angegriffen haben, aber für mich sah es häufig einfach nach purem Zufall aus. (Natürlich zuerst die Figuren der vordersten Reihe sowie den großen Gegner am Rand, wenn vorhanden, aber eine effektive Konzentration der Angriffe war beispielsweise nicht zu erkennen.)

Heroes_Of_Dragon_Age_Free-to-play_App_Electronic_Arts_Uebersicht

Das soll nicht heißen, dass es keine strategischen Aspekte in Heroes of Dragon Age gibt. Ein Schachzug ist beispielsweise das Austauschen der Figuren, was für mich in den ersten Questreihen jedoch noch nicht von Bedeutung war. Sobald meine Gruppe aus seltenen und außergewöhnlichen Figuren bestand, kam ich ganz gut voran. Meine Gruppe hatte viele HP und die Stärke war der gegnerischen Gruppe zumeist überlegen, so dass rein von den Werten her von vornherein klar war, dass meine Gruppe gewinnen würde. Möglicherweise ändert sich das im späteren Spielverlauf, wenn man kniffligere Gegner (hoffentlich mit Schwächen) erhält oder es notwendig sein wird, Gruppierungen zu erstellen, um sich einen Vorteil gegenüber seinem Feind zu verschaffen.

Gruppierungen und andere strategische Aspekte

Jeder Charakter hat eine bestimmte Grundfarbe. Erstellt ihr eine Gruppe aus der gleichen Farbe, erhält diese einzigartige Schadensboni gegen bestimmte andere Farben. Außerdem ist die Gesamtstärke deiner Gruppe dadurch erhöht.

Heroes_Of_Dragon_Age_Free-to-play_App_Electronic_Arts_Rote_Gruppe

Weiterhin spielt die Platzierung deiner Helden eine Rolle. In der vordersten Reihe erhalten sie mehr Gesundheit, in der hinteren Reihe haben sie eine höhere Chance, doppelten Schaden zu verursachen. Zusätzlich kannst du deine Gruppe, wie bereits erwähnt, mit Runen ausstatten, welche ihr einen zeitlich begrenzten Vorteil verschaffen.

Heroes_Of_Dragon_Age_Free-to-play_App_Electronic_Arts_Runen

Helden mit hoher Initiative greifen zudem schneller an als Helden mit niedriger Initiative. Meistens sind diese jedoch auch weniger stark.

Besitzt du zwei gleiche Charaktere, kannst du diese zu einem vereinen und somit positiv verstärken.

Heroes_Of_Dragon_Age_Free-to-play_App_Electronic_Arts_Vereinen

Du kannst jedoch auch andere Charaktere zugunsten einer deiner besonderen Charaktere opfern und „auflösen“, um seine Stärke auf ihn übergehen zu lassen. Doch wen soll man auflösen? Gerade als Anfänger kann diese Entscheidung schwierig sein, wenn man noch nicht so viele Charaktere hat und befürchtet, dass man diesen Charakter später nochmal benötigt. Positiv hierbei ist allerdings, dass die Erfahrungspunkte des aufgelösten Charakters nicht verloren gehen, sondern vom verstärkten Charakter übernommen werden.

Heroes_Of_Dragon_Age_Free-to-play_App_Electronic_Arts_Charaktere_Aufloesen

Alles in allem hauen mich diese Möglichkeiten trotzdem nicht vom Hocker. Für ein Strategiespiel hätte ich mir mehr Einflussmöglichkeiten gewünscht. Außerdem machen die Gruppierungen mit schwachen Charakteren nicht wirklich viel aus. Gewöhnliche Charaktere im roten Set machen trotzdem weniger Schaden als ein bunt gemischtes Team von außergewöhnlichen und seltenen Charakteren. Sobald man später viele sehr gute Charaktere in der gleichen Farbe besitzt, kann man natürlich mal wieder dran denken, dass diese gemeinsam noch einen Bonus hätten, um das maximale aus der Gruppe heraus zu holen.

Heroes_Of_Dragon_Age_Free-to-play_App_Electronic_Arts_Verstaerken_durch_Aufloesen

So wie es aktuell ist, braucht der Spieler also nur sehr starke Charaktere, um das Spiel für sich zu entscheiden. Inbesondere in PVP-Schlachten werdet ihr ohne die stärksten Karten im Endgame nicht dauerhaft Siege erringen können, um in die Top-Platzierungen zu kommen. Möglicherweise ist das allerdings auch gar nicht gewünscht, schließlich sollen zahlende Spieler für ihr Geld ein positives Gefühl im Gegenzug erhalten, damit sie in Zukunft auch wieder Geld ausgeben.

Für welchen Spielertyp lohnt sich Heroes of Dragon Age?

Wünschenswert wäre es, dass die PVE-Quests dauerhaft auch mit „nur“ außergewöhnlichen und seltenen Charakteren spielbar blieben. Diese sind für alle erreichbar – auch für Nicht-Zahler. Und wenn es nur Geduld braucht, um auf seine Energie zu warten, ist das in Ordnung, auch wenn es eine wesentlich längere Wartezeit ist, als sie in anderen Spielen üblich ist. Wer Heroes of Dragon Age ohnehin nur nebenbei immer mal ein paar Minuten spielen möchte, wird auf diese Weise auch gut bedient sein.

Zielgruppen für Heroes of Dragon Age, die dennoch Spaß an diesem Spiel haben könnten, sind meines Erachtens: Gelegenheitsspieler oder Fans der Dragon Age Spiele, insbesondere auch wenn sie kein Geld ausgeben möchten. PVP-Veteranen sollten sich allerdings darauf gefasst machen, zum Echtgeldbeutel greifen zu müssen, wenn sie in Heroes of Dragon Age dauerhaft siegreich sein möchten.

Wie viel kosten diese viel diskutieren Edelsteine nun eigentlich? 22 Edelsteine gibt es ab 1.99 $, 46 Edelsteine 3.99 $ und das anscheinend beliebteste Paket sind 275 Edelsteine für 19.99 $. Glück für uns in Europa ist die Tatsache, dass Dollar einen günstigen Umrechnungskurs in Euro für uns haben und der Umrechnungskurs von Google auch berücksichtigt wird.

Heroes_Of_Dragon_Age_Free-to-play_App_Electronic_Arts_Edelsteine

Ich finde es natürlich sehr gut, dass man sich Edelsteine auch in Quests verdienen kann, jedoch muss man bedenken, dass diese direkt benötigt werden, um in Heroes of Dragon Age voran zu kommen. Daher MUSS es dafür auch eine Möglichkeit geben, um dem Grundsatz des Free-To-Play-Gedankens treu zu bleiben. Jedoch wird es durch die extralangen Wartezeiten Free-Spielern offensichtlich zu schwer gemacht, um sie zu einem Kauf zu verleiten. Und genau das ist es, was mir bei Heroes of Dragon Age bitter aufgestiegen ist.

Persönliches Fazit zu Heroes of Dragon Age

Auf Grund des namhaften Anbieters, den positiven Bewertungen und den vielversprechenden Screenshots im App-Store hatte ich wirklich gehofft, mit Heroes of Dragon Age ein Meisterwerk herunterzuladen und viel Spielspaß daran zu haben, um euch diesen zu vermitteln. Es ist sehr enttäuschend für mich, dass dem nicht so war. Die Grafik ist unbestritten sehr schön (mit Sicherheit besonders auf Tablets eine Augenweide) und das Sammeln der Charaktere, das Vereinen zu stärkeren Charakteren etc. pp. wird eine Zeit lang Spaß machen. Aber ich garantiere jedem PVP-orientierten Free-Spieler, dass er früher oder später an den Punkt kommen wird, an dem er frustriert sein wird, sofern er kein Geld dafür ausgeben möchte oder gar kann. Falls es im PVE mit zunehmendem Spielfortschritt ähnlich hart werden sollte, würde dies auch auf alle anderen Free-Spieler zutreffen. Jedoch kann ich darüber aktuell keine Angabe machen – es ist jedoch die Gefahr, die ich sehe.

Heroes_Of_Dragon_Age_Free-to-play_App_Electronic_Arts_Pack_erhalten

Welcher Charakter wird diesmal erscheinen? Der Puls steigt kurz an, bevor sich dein neuer Charakter aus dem Pack offenbahrt. Kannst du danach aufhören oder kaufst du dir ein Premium-Pack?

Gelegenheitsspieler, die ohnehin länger als ein paar Minuten zwischen ihren Spielzyklen pausieren, wird die lange Wartezeit nicht großartig stören, weswegen ich Heroes of Dragon Age dieser Spielergruppe noch guten Gewissens empfehlen kann. PVP-Spieler, die für höherwertige Charakter-Packs auch gern einmal Geld ausgeben, kann ich das Spiel ebenfalls bedenkenlos empfehlen.

Fans der Dragon Age Serie sollten sich Heroes of Dragon Age zumindest einmal anschauen, da es für euch altbekannte Figuren wieder zu entdecken gibt. Ich kam jedoch das erste Mal mit Dragon Age in Kontakt, weswegen mich das leider nicht so beeindrucken konnte. 😉

Zitate zu Heroes of Dragon Age

Um euch noch einige andere Meinungen darzulegen, folgen zum Abschluss noch einige Zitate aus dem Google PlayStore (sortiert nach Bewertungssternen):

Philipp S. (gibt 5 Sterne) 4. Mai 2014
Echt nett die ganzen Helden, Schurken und Kreaturen aus Dragon Age Origins wieder zu treffen. Das spiel Prinzip ist ganz gut nur fehlt mir ein bisschen die Abwechslung nur PvP und eine mini Questreihe sind etwas wenig.

Jack W. (gibt 5 Sterne) 6. Mai 2014
Spaß trotz Paywall! Ich zahle nicht und hab trotzdem Spaß! Voraussetzung ist allerdings, dass man ein wenig Selbstbeherrschung besitzt……..

Peggy G. (gibt 4 Sterne) 12. Mai 2014
Schönes Spiel, aber die Legendären Helden gibt es einfach zu selten. Wenn man dann mühsam erkämpfte Steine einsetzt und nur einen goldenen Helden bekommt, ist das schon ein wenig frustrierend. Die Idee des Spiels und die altbekannten Figuren machen aber schon Spaß.

Max B. (gibt 4 Sterne) 3. Mai 2014
tolles Spiel für DA-Fans und Sammler 🙂 Heroes of Dragon Age ist meiner Meinung nach ein wirklich gut gelungenes Spiel. Besonds gelungen finde ich den Sammelcharakter des Spiels, der mich an die „alten“ Tage von Sammelkarten und Pokemon erinnert 😀 Der Anfang des Spiels geht einfach und schnell von der Hand. Der Schwierigkeitsgrad der Quest steigt danach kontinuierlich an, sodass es recht bald ans Gold farmen und Helden sammeln und verbessern geht. Zudem kann man auf diverse Arten die Premiumwährung erspielen. Durch spezielle Events und Herausforderung winkt die Chance auf besonders seltene Helden, allerdings sind diese auch recht anspruchsvoll. Wer für das alles keine Gedult

Manfred S. (3 Sterne) 2. Mai 2014
Mehr Glück- als Strategiespiel! (Pay-To-Win!) Die zwar mittlerweile regelmäßig stattfindenden events sind zwar ganz nett doch müsste man auch hierfür mit Diamanten (Echt-Geld) seine Energieleiste auffüllen um höhere Belohnungen zu erhalten. Warum kann man Diamanten nicht auch mit „In-Game-Geld“ kaufen. Bei den erworbenen Helden mittels Gold kommt zu 99% nur unbrauchbares zeug raus.

Jörg Neubert (gibt 1 Stern) 5. Mai 2014
Ganz übles pay 2 win…ohne massive Geldausgaben macht es nach kurzer Zeit überhaupt keinen Spass mehr

App-Check von Heroes of Dragon Age
Name der App
Heroes of Dragon Age
Entwickler
Electronic Arts
Sprache
Deutsch
getestete Version
1.9.0 vom 29.04.2014
getestet für
Samsung Galaxy Note 2
Größe
17 MB
Positiv
+ bekannte Figuren für Fans von Dragon Age
+ schöne Grafik
+ sehr viele Charaktere zum Sammeln
Negativ
- zu lange Wartezeiten (Pay-To-Win-Verdacht)


iPhone, iPod, iPad Download
Android Download
Kategorien
Android · Check · iOS · Spiele

Hallo liebe Leser, ich heiße Stefanie und habe Medienmanagement studiert. In meiner Freizeit teste ich für euch Apps mit meinem Huawei P20. Meine Leidenschaft sind Videospiele der Genres (J)RPG, Simulation und Strategie am PC, auf Konsolen sowie natürlich am Handy. Außerdem spiele ich mit Vorliebe englische Spiele, lerne gerade Japanisch, habe 2 Katzen und singe gern. :)

Kommentare zu Heroes of Dragon Age – App mit (Angel-)Haken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title