Werbung* . 4 Jahren .

Smash Champs – von den Machern von Subway Surfers!

Geschrieben von:

Die Macher von Subway Surfers, Kiloo, bescheren uns eine weitere, auf den ersten Blick sehr schöne App. Ein Kampfspiel der etwas anderen Art, so würde ich Smash Champs nennen. Man kann sich zwischen vielen Kämpfern entscheiden und die sind schon alle ganz speziell. Ich habe mich für die Füchsin Ember entschieden. Die fand ich irgendwie am hübschesten – da bin ich wohl typisch Mädchen.

Die App ist neu für Windows Phone erschienen, für Android und iOS gibt es sie bereits seit Ende vergangenen Jahres.

Smash Champs

Ember muss trainieren

Unser Sensei trainiert uns mit kleinen grünen Bällchen, mit denen wir unser Wischtalent erhöhen und Ember ihren Kampfskill. Wenn wir sehr viele von den grünen Bällen am besten in einer Kombo erwischen, gibt’s mehr Punkte. Das nächste Training wird schon schwerer, hier fallen auch Bomben zwischen den grünen Ballen. Wenn wir die erwischen … oh dann erwischts Ember gleich mit.

Smash Champs 2

Ember kämpft

Unser erster Gegner ist Al das Krokodil. Gekonnt tippen und tappen wir ihn ins aus. Es sieht schon recht elegant aus wie Ember kämpft und das Kroko hat keine Chance gegen uns!

Ich habe mich als Gast bei Smash Champs eingeloggt und schon in der dritten Runde möchte der liebe Sensei, dass wir uns mit Facebook einloggen. Dafür bekommen wir auch einen Wikingerhelm. Das ist schon eine Überlegung wert … hmm gerissener Sensei.

Wir haben die Möglichkeit in jeder neuen Runde gegen Sensei und seine Kumpanen zu kämpfen oder gegen andere Spieler. Darum fordere ich gleich mal jemanden heraus. Warum auch nicht.

Hier kann ich mich auch vor dem Start des Kampfes Boni auswählen. Am Anfang stehen uns aber nur die Bomben zur Verfügung. Später, wenn wir aufsteigen, folgen noch weitere. Ich sage mal soviel, ich habe ganz knapp gewonnen 😀 Im Endeffekt bleibt es aber derselbe Ablauf, ob ich nun mit Sensei oder gegen andere Spieler kämpfe. Erst muss man trainieren, dann kann man kämpfen.

Smash Champs 3

Mein Fazit zu Smash Champs:

Erst fängt es ganz gut an man freut sich, hat viele Kämpfer zur Auswahl und auch das trainieren macht erst großen Spaß. Aber nach ein paar Tagen, an denen ich Smash Champs ausprobiert habe, wird es dann doch etwas langweilig, da man nicht viel mehr macht. Man steigt im Rang auf, wird stärker und kämpft dann gegen stärkere Gegner. Leider habe ich nicht so sehr in das Spiel reingefunden, oder ich bin nicht der Typ dafür.

App-Check von Smash Champs
Name der App
Smash Champs
Entwickler
Kiloo
Sprache
Englisch
getestete Version
1.5.3.0. vom 21.04.2015
getestet für
Samsung VITA
Größe
48 MB Download
Positiv
+ kostenlos
+ Onlinekämpfe

Negativ
- Leider auf die Dauer etwas öde


iOS Download
Android Download
Windows Download
Dieser Beitrag ist als Werbung gekennzeichnet, da wir Marken und den Namen von Hard- und Software nennen. Oftmals werden uns App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Links zu Amazon sind Affiliate-Partnerschaften. Außerdem sind manche unserer Beiträge durch Contentpartnerschaften bezahlt oder durch Kooperationen entstanden. Hier erfolgt eine spezifische Kennzeichnung im Text.
Kategorien
Android · Check · iOS · Spiele · Windows
https://www.youtube.com/channel/UCE_S9qyiRxR8vBQYvFG8Rtw

Danke fürs Lesen! Alles Liebe, Eure Xariah ~ verrückt und planlos, aber voll mit dem ♡ dabei

Kommentare zu Smash Champs – von den Machern von Subway Surfers!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title