Werbung* . 4 Jahren .

Paradise Bay Tipps – Mehr Goldstücke verdienen / schnellerer Fortschritt

Geschrieben von:

Paradise Bay trägt zwar den Titel des himmlischen Ortes, wo alles unbegrenzt verfügbar sein sollte und alles easy ist. Doch was wäre eine Aufbauspiel-Simulation, wenn es alles im Überfluss gäbe. Entsprechend geht es bei der App von King im Farm/Inselsetting vor allem um ein gutes Ressourcenmanagement. Dazu zählt nicht nur die Frage, wie man das Lager ausbaut und wieviele Schildkröten & Co. man kaufen sollte. Mit solchen Fragen zu Paradise Bay helfe ich euch hier in unserem Guide weiter. Heute soll es mal unter einem anderen Blickwinkel darum gehen, wie man schneller voran kommt und das heißt für mich vor allem, wie man immer genügend Goldstücke hat.

Gold ist wichtig. Neben den Edelsteinen und den vielen vielen Waren sowie Spezialgegenständen wie Perlen, Edelsteinen und Blumen ist dies die Hauptwährung im Spiel. Der Kontostand oben rechts vor der symbolisierten Münze mit der Krone sollte immer recht hoch sein. Deshalb wollen wir heute mal speziell schauen, wie sich dieser immer stetig mehrt. Und dann habe ich auch noch einen Nicht-Tipp aka eine Warnung für euch, wie ihr nicht an Goldstücke kommen solltet. Aber bevor es soweit ist, wollen wir erstmal schauen, wofür ihr die klingenden Münzen im Beutel braucht bei der Paradise Bay App von King.

Ausgabemöglichkeit für Goldstücke / Münzen

Der Shopbereich unten links hat eigentlich immer Angebote, die gekauft werden wollen. Hat man mal alle Produktinsgebäude oder hilfreichen Tierchen erworben, dann kommt sogleich der nächste Levelaufstieg mit neuen Optionen daher. Die Preise der neuen Objekte steigen stetig, so kostet die fünfte Schildkröte z.B. schon 5000 Goldstücke oder ein zweiter Grill sagenhafte 175000! Und dann gibt es ja noch die Bäume und Palmen, welche nach drei Ernten immer wieder erneuert werden wollen. Wie die Felder werden diese zumindest nicht teurer. Der Anbau von Pflanzen auf den Felder ist übrigens gratis und kostet nur mindestens eine der jeweiligen Früchte als Samen im Lager, was automatisch schon immer gespeichert bleibt. Neben den Gebäuden im Baumenü und Dekos, gibt es auch noch die Landerweiterungen, die Gebäude wie Anlegestelle und Robbenhaus oder etwa reizvolle Angebote deiner Freunde auf dem Weltmarkt von Paradise Bay, welche dir die Münzen aus der Tasche ziehen. Es dürfte also recht einleuchtend sein, dass Münzen / Goldstücke immer reichlich benötigt werden.

Ein Tipp zur Ausgabe: Sparsamkeit ist ein gutes Gebot. Kauft nur die fünfte Schildkröte, wenn ihr vorher die zweite Werkbank erstell habt. Denn sonst habt ihr ohnehin nicht genügend Netze fertig, umd die Meeresbewohner auf Tauchfahrt zu Fischen, Shrimps und Krebsen zu schicken. Auch haben die Landerweiterungen nicht so die Priorität, wenn dahinter kein Gebäude liegt wie z.B. der Kartentisch im Level 18/19.

Einnahmemöglichkeitne für Goldstücke / Münzen

Handelsstätte, Exportladen, Anlegestellen und umliegende Inseln. Dies sind vier Möglichkeiten, um deine Waren für Golstücke einzutauschen. Diese werden im Laufe des Spiels bis Level 20 auch in der Reihenfolge freigeschalten, sodass ich sie euch in dieser Reihenfolge auch kurz vorstellen und euch jeweils Tipps aus meiner Spielerfahrung gebe möchte.

Handelsstätte – die Aufträge der Inselbewohner

Immer sechs Aufträge hängen am Board. Goldstücke und Erfahrung locken bei deren Erfüllung. Außerdem wird das Beziehungslevel erhöht, wenn du einen Aufträg erfüllst, was wiederrum im Basar neue Bauanleitungen und Rezepte freischalten lässt. Die Forderungen der Bewohner sind meist ziemlich zufällig, am Profilbild kann man nicht viel ablesen. So kauft Wesley genauso eifrig die Sarongs wie Sita. Lol. Was er mit den Klamotten wohl anstellt?

Paradise_Bay_Handelsstaette

Eine gute Taktik ist es, wenn man unerfüllbare Aufträge einfach kickt und nach 15 Minuten an Wartezeit einen neuen bekommt. Das ist deshalb eine gute Idee, da das Lager eigentlich nie ausreicht, um alle Waren vorrätig zu haben. Etwas Spezialisierung ist gut. Es gibt auch Waren, die erst in einem höheren Level produzierbar sind und schon nachgefragt werden. Das sollte ein leichter Bug im Spiel sein. Löscht den Auftrag oder wartet aufs Level-Up? Löscht ihn.

Ausnahmen: Storyaufträge haben einen goldenen Kreis ums Spielerprofil zusammen mit einem Ausrufezeichen und können nicht geköscht wrden übers Mülleimer-Symbol. Sie sind wichtig, da sie wie Missionen auch die Freischaltung neuer Gebäude ermöglichen.

Wesleys Exportladen

Der Pavillon mit Wassersteg ist dein Zugang zum Weltmarkt. Die Splittung in Kauf und Verkaufsgebäude kennt der ein oder andere vielleicht von Sim City BuiltIt. Es stehen nur wenige Slots zum Verkauf zur Verfügung und ein schneller Warenumsatz ist sinnvoll. Verkaufe deshalb besonders Waren, die für andere Spieler attraktiv sein könnten. Das sind auf jeden Fall weiterverarbeitete Produkte, Nadel und Nägel, anstatt Eisen und Rucksäcken also zum Beispiel. Das sind aber auch knappe Spezialwaren wie Äxte und Hämmer. Wenn du also dringend Geld brauchst oder dein Lager mega voll ist, dann verkaufe hier. Vermeide es jedoch billige Waren wie Ananas oder Holz anzubieten, da sie nur sinnlos den Exportladen von Paradise Bay versperren. Nützlich ist es übrigens in dem Zusammenhang, wenn du Freunde hast bei Paradise Bay, da sie auch außerhalb des Weltmarktes deines Waren kaufen können. Wie du an Nachbarn bei Paradise Bay kommst? Hier unser Tipp-Artikel dazu!

Lohnt es sich weitere Slots für je 25 Edelsteine zu kaufen? Ich hab es getan, würde es aber mittlerweile nicht weiterempfehlen, da der Verkauf über die Missionen aufgrund der erlangten Erfahrung mehr bringt.

Anlegestelle(n)

An den maximal drei Anlegestellen direkt neben dem Exportladen legen stets neue Schiffe an. Diese wollen ganz unterschiedliche Waren kaufen. Mal ist es nur eine, mal eine ganze Reihe. Manchmal wollen die sogar Perlen haben. Da man die Anfragen hier nicht abbrechen kann, lohnt es sich alle drei Anlegestellen zu bauen, um immer etwas Auswahl zu haben.

Nachbarinseln

Sobald du den Kartentisch freigeschalten hast, kannst du weitere Nachbarinseln besuchen. Die Anglerinsel mit dem kauzigen Norbert ist die erste. Hier kannst du wenige Waren verkaufen, nämlich aller eine Stunde ein Angebot mit Bonuspreis. Zwei Holz für 40 Coins.

Paradise_Bay_Anglerinsel

Verkaufsmöglichkeiten im Vergleich

Nehmen wir exemplarisch mal noch einen Vergleich der Preise vor von Wesleys Exportladen (also Weltmarkt), Handelsangebot an den Anlegestellen sowie Aufträgen an der Handelsstätte. Das ist freilich nicht ganz einfach, da es gerade bei den Forderungen deiner Bewohner selten nur Aufträge mit nur einer Ware gibt. Zudem ist nicht nur der Preis entscheidend, sondern auch was es an Erfahrung und weiteren Belohnungen gibt. Deshalb gebe ich euch ganz unten nochmal eine Reihenfolge aus Sicht des Spielfortschritts mit auf eure Paradise Bay Insel.

Für eine Tasse Espresso werden mir runtergerechnet derzeit an der Anlegestelle ganze 28 Goldstücke geboten. Das wäre der gleiche Preis wie auf dem Weltmarkt. Jedoch bietet mir das Boot noch 12 Erfahrung sowie eine Schere als Belohnung. Eine Mission in der Handelsstätte hingegen circa … (wird noch ergänzt, ist schwierig auszurechnen). Die zwei Kaffeebohnen zur Produktion bringen übrigens gerade einmal 16 Münzen. Diese sollte man also immer weiterverarbeiten.

Die Nachbarinsel 1 bringt einen Bonus von 10 Prozent zum Maximalpreis auf dem Weltmarkt, sodass der Verkauf dort bevorzugt genutzt werden sollte.

Goldstücke mit Edelsteinen kaufen

Dies ist eigentlich kein Tipp, sondern eine Warnung. Denn was Spieler von Paradise Bay meiner Erfahrung nach nicht tun sollten, ist es, die seltenen Edelsteine in Gold umzutauschen.

Paradise_Bay_Goldstuecke_Edelsteine

Schnellerer Spielfortschritt

Viel Goldstücke sind gut, doch viel Erfahrung ist fast besser. Denn nur wer stetig im Level aufsteigt, kann neue Storymissionen bekommen und neue Gebäude freischalten. Deshalb empfehle ich euch in dieser Reihenfolge eure Waren zu verkaufen:

1. Storymissionen mit viel XP
2. Anlegerstelle, wenn es wertvolle Belohnungen gibt
3. Normale Missionen mit XP
4. Weltmarkt, wenn das Lager zu voll wird.

Dieser Beitrag ist als Werbung gekennzeichnet, da wir Marken und den Namen von Hard- und Software nennen. Oftmals werden uns App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Links zu Amazon sind Affiliate-Partnerschaften. Außerdem sind manche unserer Beiträge durch Contentpartnerschaften bezahlt oder durch Kooperationen entstanden. Hier erfolgt eine spezifische Kennzeichnung im Text.
Kategorien
Spiele
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentare zu Paradise Bay Tipps – Mehr Goldstücke verdienen / schnellerer Fortschritt

  • Pingback: Paradise Bay: Walkthrough / Guide - Tipps und Tricks - Check-App

  • Habe vor einer Woche das Robbenhaus fertig gestellt,aber die Robben machen nix es erscheint immer nur keine Fundstelle

    Anja 2. Oktober 2015 16:22 Antworten
    • Hallo Anja und vielen Dank für deine Frage zu Paradise Bay!

      Die Robben vom Haus gehen nur auf die Suche, wenn es eine Funstelle gibt. In der App wird das auch teilweise als „Event“ bezeichnet. Fundstellen tauchen nur ab und an auf. Ich konnte kein Schema erkennen, wonach sie es aller ein paar Tage oder so tun. Seit dem Bau des Robbenhauses vor ein paar Wochen hatte ich auch erst zwei Gelegenheiten dazu.

      Übrigens: Wenn bei deinen Freunden ein oranges Ausrufezeichen erscheint, dann kannst du ihnen auch helfen. Ich habe um die 40 Freunde und selbst da passiert es nur aller 5 Tage oder so, dass man helfen kann. Scheint also sehr selten zu sein, dafür sind die Preise umso besser. Es gibt Perlen, Farbe, Kartenstücke und Golstücke…

      Check-App 2. Oktober 2015 17:07 Antworten
  • Ich bin bei level 50.Erfahrungspunkte erhöhen den level nicht mehr. Hab aber im Weltmarkt gesehen das es höher geht .der war level 60
    Was ist zu tun?

    Manuela 16. Dezember 2015 20:21 Antworten
    • Na krass, Level 50! Ich spiele fast täglich und bin erst auf der 35! Das letzte Update mit dem Handels-Event hat ja kein neues Maxlevel gebracht, zuletzt gab es ja mit dem Update 1.3 vor drei Monaten ein neues. Entsprechend tippe ich darauf, dass es mit dem nächsten Update im Januar mehr Level gibt. Macht ja auch nur sinn, wenn es neue Gebiete oder Gebäude freischaltet. Was du gesehen hast, sind doch sicher Spieler aus dem Ausland? Kann schon sein, dass die App in Kanada oder so bereits etwas weiter ist, das wäre jetzt nicht so unüblich.

      Check-App 16. Dezember 2015 20:40 Antworten
  • Hallo zusammen, kann mir vielleicht wo und wann ich zu Anja der Klunkerhändlerin komme.

    Gaby 5. Januar 2016 11:53 Antworten
    • Direkt besuchen kannst du sie nicht. Sie wartet ab und zu mit ihrem Boot am Anleger. Dort bringt sie die begehrten Edelsteine mit, die wir alle für die Blumen benötigen. Was ich erwarte, ist eine neue Nachbarinsel mit ihr in einem zukünftigem Update…

      Check-App 6. Januar 2016 09:35 Antworten
  • Kann mir jemand sagen wie ich den Krause von Krauses Fort bekomme? Hab schon die Höhle gesprengt…und was bedeutet „Handel mit mir oder geh über die Planke“? Wäre sehr dankbar für eure Hilfe.
    Conny

    Cornelia Weigelt 25. Februar 2016 16:09 Antworten
    • Krause ist ja der Vogel. Also bekommen kann man den irgendwie nicht. Auf seiner Insel gibts bei Beziehungslevel 10 ja nur den Fasshai. Und der Spruch hat keine Bedeutung. Nurn Witz.

      Check-App 25. Februar 2016 23:53 Antworten
  • Hallo wer kann mir sagewo ich Ehrensterne bekomme und wie kann ich Schiffanfragen löschen .

    Mona 1. August 2016 00:10 Antworten
    • Schiffsanfragen kannst du direkt unterm Icon der geforderten Waren löschen. Kostet Perlen.

      Die Ehrensterne gibt es nur, wenn du das Maxlevel erreicht hast. Das liegt derzeit wohl bei 60.

      Check-App 3. August 2016 14:10 Antworten
  • Hallo, der Steinkopf sagt, ich solle nach einem alten Körbchen suchen, allerdings hab ich keinen Plan, wo… Hat jemand einen Tipp?

    Tine 17. August 2016 21:41 Antworten
  • Geh auf die Insel gegenüber da liegt es

    sonnenanbeter 19. August 2016 10:34 Antworten
  • Ich finde auch kein Körbchen Audi der Insel gegenüber?!

    Barbars 21. August 2016 15:34 Antworten
  • Ich suche auch das Körbchen. Welche Insel gegenüber? Die mit der kaputten Brücke verbunden ist? Die kleine Insel bei der Robbenseite ist seitdem Update weg….

    Annika 26. August 2016 12:32 Antworten
  • Ich suche auch das Körbchen

    Birgit 28. August 2016 10:14 Antworten
  • Hallo, ich bin bei Level 27 und habe bereits seit Lv. 25 keine Storymissionen mehr.
    Ist das normal oder habe ich was falsch gemacht?
    Vielen Dank im voraus!

    Orenda 30. Mai 2017 23:38 Antworten
    • Schwierige Frage, da ich bereits am Lvl 40 bin und das ne Weile her ist. Woran ich mich aber erinnere ist, dass die Storymissionen recht unregelmässig kommen bzw. auch erst angestossen werden müssen, etwa mit dem Landkauf vor der Höhle.

      Check-App 2. Juni 2017 11:35 Antworten
  • vielen Dank für den tollen Artikel. Du schreibst „Der Anbau von Pflanzen auf den Felder ist übrigens gratis“. Bis gestern war das bei mir auch so – seit heute morgen kostet der Anbau aber Münzen?!? Wie kann ich das deaktivieren/ändern?

    Tiri Tiri 26. Januar 2018 06:55 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title