Werbung* . 3 Jahren .

Choetech Powerbank – Energie to go

Geschrieben von:

Was machen wir Menschen eigentlich, wenn das Mittagstief droht oder wenn man einfach einen kleinen Energienachschub braucht? Richtig, Kaffee! Das dann am besten noch to go, oder „Togo“, wie einige Verkäuferinnen das gern interpretieren, dann bekommt man anscheinend eine besondere Spezialität aus Westafrika. Auf jeden Fall soll es immer schön mobil sein, damit wir stets unter Strom stehen können. Und was macht euer Smartphone, wenn ihm genau dieser nämlich aus geht? Wahrscheinlich nicht viel mehr als bis zum nächsten Indoor-Zwischenstopp in die Tasche verbannt zu werden. Das ist doch eigentlich unfair und meist auch sehr unpraktisch. Deswegen ist eine Powerbank immer eine gute Idee. Eine mit ordentlich Energie intus stellen wir euch deswegen heute von der Firma Choetech vor.

Choetech_Powerbank_01

Leider lebe ich nicht in Australien. Das ist zwar insofern gut, als dass die Gefahr, von einer tödlichen Spinne in’s Jenseits befördert zu werden, relativ gering ist, aber man kann eben auch allerhöchstens ein halbes Jahr sein Leben nach draußen verlagern, dann wird es wieder kalt. Deshalb nutze ich im Sommer jede Gelegenheit, um an der frischen Luft zu sein. Dabei begleitet mich ab sofort die Powerbank von Choetech, vor allem auf langen Reisen oder Festivals kann der Strom nämlich schnell knapp werden, gut zu wissen, dass dieses gelungene Gadget Hilfe bietet. Die Firma Choetech mit Sitz in China stellt seit 2012 Ladegeräte her, ob nun für Smartphone oder Tablet, ihr findet alles, was das Herz begehrt, zum Beispiel kabellose Ladegeräte, Solarladegeräte oder eben Powerbanks, wie diesen hübschen Kandidaten hier, der uns zum Testen kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.

SONY DSC

Geliefert wird die Choetech Powerbank in einer umweltfreundlichen Pappverpackung. Die Hülle ist in weiß gehalten, mit blauer und weißer Schrift. Im Karton höchstselbst befindet sich dann die Powerbank, ein Qualcomm USB 3.0 Ladekabel, eine Betriebsanleitung und eine Kundenservice-Karte. Generell fällt auf, dass die Firma sich offensichtlich sehr um ihre Kunden bemüht. An mehreren Stellen findet man Kontaktdaten mit der Bitte, sich bei Problemen zu melden. Die beigelegte Karte fragt, ob du eher happy oder not happy mit dem Produkt bist, für beide Fälle steht im Heftchen, was du dann tun kannst, dich nämlich zum Beispiel mit Choetech zu connecten oder dich an den Kundenservice zu wenden. Das ist echt schön gemacht, beim Thema Service gibt es also schon einmal nichts zu beanstanden.

Choetech_Powerbank_02

Die Powerbank gefällt mir richtig gut. Durch das schwarze Aluminium-Gehäuse fühlt sie sich angenehm kühl und wertig an, ein silberner Streifen oben und unten als auch um den Powerknopf herum runden das Bild ab und sehen edel aus. Durch die abgerundeten Kanten liegt sie  gut in der Hand. Mit einem Gewicht von 236 g gehört sie allerdings nicht zu den leichtesten ihrer Sorte, was aber kein Wunder ist, denn die Powerbank ist immerhin bis oben hin vollgepackt mit Energie :-), nämlich mit 10400 mAh. Das reicht für eine ganze Menge. Mein Huawei P8 lite kann ich, vorausgesetzt der externe Akku ist voll geladen,  damit zum Beispiel vier mal aufladen, ein iPhone 6 bis zu 5 mal und die meisten Tablets ein mal. Natürlich könnt ihr die Energie auch splitten. Die Powerbank könnte während des Ladevorgangs etwas warm werden,  dabei würde natürlich etwas Enegie verloren gehen. Das ist allerdings kein Minuspunkt, da er auf alle Geräte dieser Art zutrifft und einfach in der Natur der Sache liegt. Beim Laden meines Smartphones ist der externe Akku jedoch vollkommen cool geblieben.

Die Choetech Powerbank im Einsatz

Input ,Output, USB 1, USB 2, 5 Volt, 2,4 Ampere, 9 Volt, 12 Volt…hä? Und wo kommt jetzt der Stecker rein? Natürlich findet ihr in der beiliegenden Bedienungsanleitung alles, was ihr über die Nutzung der Powerbank wissen müsst. Diese ist auf Englisch, das Meiste ist durch Zeichnungen dargestellt. Der Gebrauch erklärt sich allerdings ohnehin meist von selbst. Bevor ihr euer Smartphone oder Tablet ansteckt, könnt ihr den Akkustand der Powerbank checken. Dazu drückt man den on/off-Schalter. Links daneben befinden sich vier kleine, blaue LEDs. Leuchten alle Lampen, habt ihr 100 % Power zur Verfügung, je weniger Licht ihr seht, desto niedriger der Ladestand, denn es geht in 25%-Schritten bergab. Leuchtet eine Lampe, habt ihr demnach noch ein Viertel der Kapazität zur Verfügung. Auf der oberen Seite befinden sich zwei USB-Ports, ein Micro-USB- und ein Lightning-Port.

Choetech_Powerbank_04

Auf der Unterseite findet ihr alle Angaben, die ihr zur Nutzung braucht. Spannung und Stromstärke an den  jeweiligen Anschlüssen könnt ihr hier ebenfalls ablesen.

Choetech_Powerbank_05 Choetech_Powerbank_06

Müsliriegel für eure Geräte

Etwas technischer nennt man das Qualcomm Quick Charge 3.0. Über den Output 2 könnt ihr ganz normal eure Geräte in Standardgeschwindigkeit aufladen. Ihr habt es eilig? Dann hat Choetech genau das richtige für euch eingebaut, nämlich eine Art Müsliriegel, mit der eure aufzuladenden Geräte besonders schnell Energie zurückbekommen. Der neueste, eingebaute Qualcomm 3.0 Output ermöglicht euch eine besonders schnelle Aufladung, nämlich bis zu vier mal schneller im Vergleich zu Standardladegeräten. Lud der Akku in der vorherigen 2.0-Version in 30 Minuten zu etwa 60 %, können das in der neuesten Ausgabe bei 35 Minuten bis zu 80 % sein.  Für diesen Port könnt ihr alle QC 2.0- und QC 3.0-fähigen Devices nutzen. Ein Extra-Schmankerl für iOS-Nutzer gibt es zusätzlich: Am Input 1 könnt ihr dort nämlich direkt euer Lightning-Kabel anschließen, ein Extra-Kabel ist von nun an also überflüssig.

Fazit

Die Powerbank von Choetech sieht durch das edle schwarze Aluminiumgehäuse und die silbernen Highlights nicht nur gut aus, sondern bietet auch jede Menge Extras. Die Quick Charge-Funktion ermöglicht besonders schnelles Laden eurer Geräte. Für Apple-Nutzer gibt es extra einen Lightning-Anschluss. Das Thema Kundenservice wird bei Choetech groß geschrieben, so gibt die Firma zum Beispiel das Versprechen, auf Anfragen per Mail innerhalb von 12 Stunden zu antworten. Kontaktieren kann man den Customer Service auch telefonisch. Auf die Powerbank gibt es 12 Monate Garantie. Hier könnt ihr euch das Gerät bei Amazon anschauen, allerdings ist es momentan nur bei anderen Anbietern zu bestellen, den Vorgänger jedoch, die QC 2.0-Variante, gibt es direkt bei Amazon für 26,99 €. Von mir gibt es auf jeden Fall eine klare Empfehlung und ich freue mich jetzt schon, wenn mein Smartphone das nächste Mal unterwegs leer wird.

Dieser Beitrag ist als Werbung gekennzeichnet, da wir Marken und den Namen von Hard- und Software nennen. Oftmals werden uns App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Links zu Amazon sind Affiliate-Partnerschaften. Außerdem sind manche unserer Beiträge durch Contentpartnerschaften bezahlt oder durch Kooperationen entstanden. Hier erfolgt eine spezifische Kennzeichnung im Text.
Kategorien
News & Reviews

Mein Name ist Freya und ich bin 28 Jahre alt. Am allerliebsten verbringe ich die Zeit mit meiner Familie und meinen zwei Hunden Lotta und Jamie. Darüber hinaus bin ich ein riesiger Frankreich-Fan und verbringe soviel Zeit wie möglich im Land des „savoir vivre“…oder träume zumindest bis zum nächsten Frankreich-Aufenthalt davon!

Kommentare zu Choetech Powerbank – Energie to go

  • Hallo, die Choetech Powerbank sagt mir sehr zu, bin von der Preisleistung sehr angetan. Kann auch andere starke Powerbanks empfehlen die durchaus in der Konkurrenz mit der Powerbank mithalten können: derneuemann.net/top-3-powerbanks-bis-30-euro/6160
    Aber mit der Powerbank von Choetech ist man gut beraten.

    Denise 29. Juni 2016 13:35 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title