Werbung* . 3 Jahren .

OxyLED Schalterlampe – Schalt mich ein, schalt mich aus

Geschrieben von:

Schalt mich ein, schalt mich aus. Nicht die Gefühle müssen raus. Wir sind nicht mehr in den 80ern Leute. Warum sollte man heutzutage auch sein Smartphone oder Tablet überhaupt mal ausschalten, wenn man es so liebt. Hashtag unverständliche Songtexte unserer Vorgenerationen. Was wir heute mit einer sanften Wippbewegung ein- und ausschalten, ist eine kleine Tischlampe, deren Besonderheit im Design liegt. Wer Augen hat, guckt sich einfach die Fotos an und kauft. Ideal auch als Geschenk. Wer noch mehr wissen möchte, der liest noch etwas weiter, denn ich verrate freilich noch die Specs und Nutzbarkeit.

In Richtung 2020 nutzen wir LED-Beleuchtung. Und so profitiert auch dieses Lämpchen von der Technik, welche keine Wärme entwickelt und energiesparend ist. Dadurch lässt sich die OxyLED Schalterlampe nämlich auch ohne Netzteil betreiben. Für viele Stunden leuchtet sie dahin, bevor sie mit dem mitgelieferten USB-Kabel an einen Port muss. Im Lieferumfang liegt kein Netzstecker bei (wohl damit sie international leichter verkaufbar ist). Gleichzeitig weist aber auch die schlichte Verpackung auf einen gewissen Sinn für die Umwelt hin. Das setzt sich im Inneren eben fort und so nutzt man eben seinen vom alten Smartphone mit z.B. nur 745 mhA Ausgang aus Netzstecker für eine Aufladung, welches ohnehin nicht genügend Saft liefern würde fürs aktuelle Smartphone.

oxyled_led_lampe_06

Das Datenblatt der Lampe liest sich wie folgt: 21,5 x 11,5 x 6,5 cm groß, mit 100 Gramm ziemlich leicht. Verbaut sind 12 LEDs, welche mit einem 450 mAh-Akku versorgt werden. Der Steckeranschluss ist leider kein mikro-USB auf Geräteseite, sodass man zwingend das mitgelieferte Kabel nutzen muss. Auf der Oberseite besteht das Gehäuse aus einer nahtlosen Abdeckung, die Unterseite ist mit Gummifüßen rutschfest ausgestattet.

oxyled_led_lampe_01

oxyled_led_lampe_03

Die Taste selbst möchte vom Design her natürlich noch kurz beschrieben werden. Die Lampe ist wohl die erste, welche ganz ohne Einschalter auskommt, da sie selbst der Schalter ist. Wo gibts denn sowas? Vor ein paar Jahren habe ich mal eine sündhaft teure überdimensionale Tastatur-Taste mit dem Aufdruck ESC als Hocker verschenkt. So ähnlich ist der Gedanke hier gelagert. On-Off ist aufgedruckt und selbst diejenigen, welche im Kindergarten kein Englisch hatten, dürften hier nicht an die Grenze ihres Sprachvermögens kommen. On heißt: es leuchtet, Off heißt: es bleibt dunkel wie in der Bärenhöhle.

oxyled_led_lampe_04

oxyled_led_lampe_02

Zur Euphorie von eben muss es gleich noch einen Dämpfer geben. Denn die Taste hat sehr wohl eine Taste für die Benutzung. Wie Meta. Auf der Unterseite gibt es einen kleinen Schiebeschalter, welcher sie deaktiviert oder zwischen zwei Leuchtstärken wählen lässt. Beide Leuchtfunktionen sind ganz untypisch für LED-Licht recht warm. Es leuchtet durchs Plastikgehäuse wie durch Milchglas diffus. All das erzeugt ein angenehmens Raumgefühl. Wo steht sie am besten? Na als Nachtlicht im Flur an der Treppe oder eben direkt neben dem Bettchen. Es kommt wie gesagt zu keinerlei Hitzeentwicklung und sie ist aus der Verpackung heraus schon geruchsfrei.

oxyled_led_lampe_05

Fazit und Kauf: Alles in allem ist diese OxyLED Schalterlampe, welche uns der Hersteller fürs Review kostenfrei geschickt hat, ein Objekt, was man mitunter auch im Designladen auf dem Kreuzberg wiederfinden könnte. Ich schätze ihre Nutzbarkeit lang ein, da ihre Oberfläche leicht abwischbar ist und es keine beweglichen Teile gibt. Ein Hingucker-Objekt, was ideal als Geschenk für Geeks und Nerds ist. Preislich liegt es mit 19,99 Euro auch im Rahmen für Kollegengeschenke. Zu kaufen gibt es das Gadget natürlich wie immer hier bei Amazon direkt vom Hersteller (Versand durch Amazon). Dieser gewährt ein 30-tägiges Rückgaberecht und gibt 18 Monate Garantie für Ersatz.

Dieser Beitrag ist als Werbung gekennzeichnet, da wir Marken und den Namen von Hard- und Software nennen. Oftmals werden uns App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Links zu Amazon sind Affiliate-Partnerschaften. Außerdem sind manche unserer Beiträge durch Contentpartnerschaften bezahlt oder durch Kooperationen entstanden. Hier erfolgt eine spezifische Kennzeichnung im Text.
Kategorien
News & Reviews
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title