Werbung* . 4 Wochen .

Dein Donnerstags-Check: Tiny Island Survival

Geschrieben von:

Tiny Island Survival heißt diese Spiele-Neuheit, auf Deutsch etwas sperriger entweder „Überleben auf einer winzigen Insel“ im Playstore bzw. „Insel-Überlebenskampf“ bei iTunes. Für Android und iPhone hat der japanische Entwickler Game Start dieses kostenfreie Survival-Simulation herausgebracht, die sich vor allem durch ihre Kompaktheit und ihrem Stil auszeichnet. Sozusagen Pixel-Retro und „innerhalb eines einzigen Bildschirms“ wie die Versprechung lautet. Schon der Würfel hat seit Generationen sich ärgernder Menschen bewiesen, dass endlose Welten für den Spielspaß nicht erforderlich sind. Das ist aber nicht der einzige Grund, warum dieser Indie-Titel eine ganz heiße Empfehlung von uns ist. Und somit unser Donnerstags-Check einer ganz neu erschienenen Spiele-App. Kommt mit auf die Insel!

Gestrandet auf einer Insel, mit Strohhut auf dem Kopf zumindest. Alles frei einsehbar, oben dampft es verdächtig im Wald. Nix da mit scrollen ist korrekt, ein Segen für alle Geschädigten der ewigen Open-World. Wir haben die Kraft die Natur zu erkunden und zu nutzen für die Anfertigung von Werkzeugen. Dies wird also kein Erholungsurlaub, sondern ein Abenteuer mit fesselnd-einfachen Gameplay. Kenner der Robinsonade als Genre wissen aber auch, dass Leben auf einer einsamen Insel vor allem mit viel Arbeit verbunden ist.

Intuitiv steuerst du auf die Bäume zu und entdeckst eine Art Pyramide. Diese wird dein Heim. Betritt sie für mehr Herzen. Für alle Aktionen wird nun Energie benötigt. Die Herzen oben stellen also keine einmalig verbrauchbaren Leben dar, sondern sind Aktionspunkte. Folge nun den Möglichkeiten, d.h. fälle Bäume und sammle Steine. Alsbald wirst du drei Werkzeuge und eine Waffe nutzen können. Gegner kommen angelaufen und nun gibt es die ersten Entscheidungen, wie man fortschreiten will: zuerst einen Wall bauen, sodass sie keine Rohstoffe mehr klauen oder ein Schwert und sie aktiv bekämpfen? Tiny Island Survival ruft dann durchaus nach einer Lösungshilfe. Im weiteren Spielverlauf wird es dann schon etwas mühlenartiges Grinding, wenn man viele Rohstoffe fürs Upgraden der Werkzeuge sammeln muss. Aber so ist das eben, wenn man auf einer Insel allein überleben will. Kein Urlaub.

Check-App meint: Wunderbares Survival-Game für Genre-Liebhaber und alle, die es noch werden wollen. Wieso schaffen es die Japaner so geniale Games zu machen? Die Werbeanzeigen im Spiel sind alle belohnender Art, verkürzen etwa die Regeneration oder bringen Rohstoffe und Schätze. Sehr nice.

iOS Download
Android Download
*Die Werbekennzeichnung erfolgt, da Marken von Hard- und Software genannt werden. Oftmals werden App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Amazon-Links sind Affiliate-Partnerschaften. Zudem gehen wir Contentpartnerschaften oder Kooperationen ein. Es erfolgt eine Kennzeichnung.
Themen
· · ·
Kategorien
Android · iOS · Spiele
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentare zu Dein Donnerstags-Check: Tiny Island Survival

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.