5 Monaten .

Rise of Civilizations Guide – Tipps für alle Kriegsherren (und -frauen)

Geschrieben von:

Baue ein Imperium auf, eine Zivilisation. Oder zumindest eine Stadt und verbünde dich mit anderen Spielern, um Größeres zu erreichen. Um den heißen Brei herum geht es hier nicht. Gestern haben wir euch bereits Rise of Civilization vorgestellt. Naja, implizit haben wir schon vom Aufbaustrategiespiel auch etwas abgeraten, da es mega PaytoWin ist. Das für Android und iOS von Lilith Games herausgebrachte Spiel im Stil von Game of War hat ebendie Mechaniken übernommen, etwa Timer, Schilde und die entsprechenden Kaufangebote. Solche Spielkonzepte rufen regelrecht danach, dass man Tipps sammelt. Von einem Guide wollen wir mal sprechen, da wir die Tipps mitunter auch dann ergänzen werden, wenn wir selbst im Spiel neue Einsichten sammeln. Also keine bloß aufgebrühten Suppen. Jetzt hatten wir schon zwei halbflüssige Speisen, kommen wir also direkt zu den Hardfacts.

Zooom in. Der Effekt zum Start des Spiels, welcher von der Draufsicht rein ins Geschehen zoomt, ist schon beeindruckend. Auch der stufenlose Perspektivenwechsel auf der Weltkarte ist toll für nen Überblick. Die durchaus schöne Grafik mit den lebendig wirkenden Helden und animierten Gebäuden ist ebenso schön anzusehen. All das kann bei Rise of Civilizations nicht darüber blenden, dass wir es hier mit einem knallharten Kampf zwischen den Spielern (und Geschäft für den Entwickler) zutun haben. Also zunächst nochmal eine Gameplay-Info: Eine Stadt der bekannten Struktur wird aufgebaut. Also Mauer ringsum, in der Mitte ein Hauptquartier. Dessen Level legt fest, welche Gebäude mit welchem Level ihr noch so bauen könnt. Natürlich ist jeder erpicht darauf dieses HQ-Level so schnell wie möglich zu erhöhen. Etwa, da man in der Rise of Civilizations Akademie dann immer wieder ausgebremst wird. Mauerarbeit braucht Level 5, Metallkunde sogar 9 (oder war es 10). Rohstoffgebäude und Militäreinrichtungen hingegen werden mit dem höheren Levels vor allem produktiver. Aber der Reihe nach. Wollen wir mal Tipps sammeln.

Rise of Civilizations Guide – Tipps für alle Kriegsherren

Tipp – Halte deine Späher aktiv: Geht ins Späherlager und sendet sie aus. Mit steigenden Gebäudelevel kommen mehrere hinzu. Jeder kann mit zwei „Klicks“ ins nebelige Gebiet auf der Karte ausgesandt werden. Die Aufklärung der Karte ist taktisch für den Krieg sinnvoll, da man dadurch erst seine Gegner sieht. Vor allem bringt der Scout aber auch Belohnungen mit. Zufällig werden Stammesdörfer entdeckt, zudem auch Höhlen und Monumente. Erstere müssen nochmals gescoutet , das zweite Gebilde möchte erobert werden. Mit steigendem Level des Gebäudes werden die Späher effizienter. Sie werden schneller und erforschen ein größeres quadratisches Gebiet. Auf Level 10 des Späherlagers etwa 8×8.

Gebäude leveln: Es gibt zwei Ansätze. Entweder du levelst alle Gebäude gleichmäßig. Wenn dein Rathaus Level 5 hat, dann etwa alle Gebäude ebenso auf die 5. Oder du levelst gezielt die Gebäude aufs zulässige Maxlevel, die du brauchst. Ausgewogener ist das gleichmäßige. Allerdings kann ein Gebäude nie schnell genug gelevelt werden… und zwar:

Levele die Akademie und forsche stetig: Technologien bringen den entscheidenden Vorteil. Mehr Rohstoffe, überhaupt erst bestimmte Fähigkeiten sowie natürlich Truppen höherer Level. Also sehe zu, dass deine Akademie stetig aktiv ist. Außer dann, wenn du sie selbst levelst.

Erfülle die Missionen: Es gibt Quests und Tagesaufgaben. Beide sollten vor allem anderen Aktionen deine Priorität sein, denn sie bringen reiche Belohnugnen. Manchmal sogar zu viele, wenn man nur damit beschäfigt ist die Truhen einzusammeln. Die Tagesaufgaben bringen dann bei 20, 40, 60, 80 und 100 Aktivitätspunkten nochmals Sonderbelohnungen.

Das Bündnis bei Rise of Civilizations ist spielentscheidend: Wähle gut. Und sei dann aktiv. Also spende und beteilige dich an Aktionen. Achja, teleportiere die frühzeitig ins Gebiet des Bündnis. Einerseits bis du dadurch nah im Zenturm, später gibt es mitunter weniger gute Plätze, andererseits ist das anfangs noch kostenfrei. Teleportierer kosten was. Spätestens wenn die ersten Truppen im Hospital vom Angriff eines übermächtigen Gegners zu heilen sind, werdet ihr an diesen Tipp denken. Bündniswerbung und weitere Infos zum Spielfeature gibt es hier.

Wählt die Kultur weise: Das ist schwierig, da wir gleich beim Spielstart wählen dürfen. Wie man später wechselt, erfahrt ihr auch hier.

Wählt eure Anführer / Kommandanten weise: Hört sich einfach an. Erstmal kann man gar nicht alle wählen, da man sie nicht hat. Dann sind sie so wahnsinnig kompliziert mit Level, Talenten und Fähigkeiten? Sterne gibt es auch noch und Seltenheit. Deshalb haben wir hier einen weiteren Tipp zur Rise of Civilizations zur Heldenwahl.

Edelsteine gesucht? Hier haben wir einen Artikel, wie man kostenfrei an Edelsteine bei Rise of Civilizations kommt. Wir zeigen praktische Wege auf, keine Cheatgeneratoren oder so was.

Erst gegnerische Angriffe sind bereits erfolgt? Dann haben wir hier Tipps zur Verteidigung generell sowie hier für den akuten Fall eines Angriffs.

So, das waren erstmal Tipps für Rise of Civilizations. Weitere folgen dann, falls wir nicht vorher von der Karte gefegt werden.

Kategorien
Spiele
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentare zu Rise of Civilizations Guide – Tipps für alle Kriegsherren (und -frauen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title