Werbung* . 1 Woche .

Mich kriegt ihr nicht! (Buch-Tipp)

Geschrieben von:

Mich kriegt ihr nicht! Das hört sich nach einem Ruf von Kindern an, etwa wenn Räuber und Gendarm gespielt wird. Doch der Spielplatz ist bei diesem Buch mit ebendiesen Titel von Steffan Heuer und Pernille Tranberg ein anderer. Der eurer Daten im Netz, der Profile in sozialen Medien und so weiter. Ihr seid nicht die Spieler, hier wird nicht Hacker und Cyberkommando gespielt. Sondern einfach nur ein Kreuz bei den AGB gemacht, um kostenlos die Dienste zu nutzen von Apple, Facebook, Google, Twitter und… nicht Co. Durchaus darf man die großen Konzerne mal ohne Compagnie-Rechtsform aufführen. #Sprachinsinder

So ganz ohne Hintergrund war die Einleitung gar nicht. Unter dem Titel „Mich kriegt ihr nicht!“ gibt es auch noch einen Gaunerroman. Das hier trägt aber den Untertitel „Gebrauchsanweisung zur digitalen Selbstverteidigung“. Wir haben hier die alte Version gefunden und anlässlich der wohl in Kürze erscheinenden komplett überarbeiteten Version mal rausgekrammt.

Ja, heute ist es mal wieder Zeit für einen dieser Tipps. Nein, keine Zerstörung. Höchstens eures Gewissens. Eine dieser Buch-Tipps, schnell und kein umfassendes Review jedoch. Was machen Bücher auf einem App Blog? Es geht in diesem Buch um Apps und Internet und was es hier zu lesen gibt. Bei Murmann ist es 2013 als Übersetzung der dänischen Originalausgabe „Fake it“ erschienen. In zwölf Kapiteln werden die einzelnen Aspekte herausgearbeitet, wo man sich zum Opfer macht und wie: mit Laufapps, auf Job-Portalen und auch bei Spielen.

Offenes Geheimnis. Dieser Spruch trifft es wohl mal richtig perfekt. Es ist ein offenes Geheimnis, dass es keinen Osterhasen gibt? Von wegen! Das ist schon zu offensichtlich. Sagen wir mal, es ist ein offenes Geheimnis, dass in Area 51 schon komische Dinge passiert sind. Aber was genau bleibt unklar. So etwa ist es mit den Daten im Netz auch. Komische Dinge passieren durchaus und jeder weiß es, doch was genau und wie bedrohlich, darüber kann man streiten. Da das Buch 2013 erschien, fehlt natürlich einiges an aktueller Entwicklung. Stichwort: Huawei. Vielleicht hätten die Autoren also mal nicht nur gen Westen gucken sollen, auch damals gab es schon Line und Tencent. Heute wäre ein Update um Tik Tak Tik Tok wohl Zeit. Schauen wir vielleicht mal, ob das neue Mich krieg ihr nicht! dies umfasst.

Angst wird in den Kapiteln gemacht, wenn man sie sich machen lässt. Andere würden es wohl als Aufklärung bezeichnen. Damit es nicht dabei bleibt, gibt es jeweils konkrete Handlungsempfehlungen. Diese werden dann im Kapitel 13 nochmals als vier Verteidigungsstufen detailiert erläutert. Ja, eigentlich kann man nur dieses Kapitel lesen. Da es das Buch mittlerweile sehr günstig bei Amazon gibt, lohnt es sich sogar.

Dieser Beitrag ist als Werbung gekennzeichnet, da wir Marken und den Namen von Hard- und Software nennen. Oftmals werden uns App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Links zu Amazon sind Affiliate-Partnerschaften. Außerdem sind manche unserer Beiträge durch Contentpartnerschaften bezahlt oder durch Kooperationen entstanden. Hier erfolgt eine spezifische Kennzeichnung im Text.
Themen
Kategorien
Bildung · Spiele
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menu Title