Werbung* . 3 Monaten .

Comdirect: Was ist die neue gelbe Karte? (Visa Debit) Für Apple und Google Pay?

Geschrieben von:

Die (lange Zeit beliebte) Direktbank comdirect zeigt ihren Kunden die gelbe Karte. Diese haben eigentlich nichts falsch gemacht. Zumindest haben sie kein Foul gegen den Torwart begangen, wenn schon waren sie faul, was die Nutzung ihres Girokontos und der Ordermöglichkeiten angeht. Dieser Beitrag soll natürlich keine billige Polemik werden, da der Anschlag aufs Portmonee weh tut in der Pobacke, mitunter teuer wird. Auch das erkläre ich gleich und warum du sofort deine Visa-Karte kündigen solltest. Außerdem schauen wir, wie comdirect Apple und Google Pay jetzt umsetzt. Denn irgendwie scheint es mit der neuen gelben Visa Debitkarte darum zu gehen. Oder um die maximale Verwirrung, wie bei House of Cards oder war das Haus des Geldes? Das gelbe Formular A38 suchen wir noch. Wir versuchen mal aufzuklären, was die neue gelbe Karte der comdirect darstellt, falls auch du sie in der Post hattest.

Die neue gelbe Bankkarte ist keine Kreditkarte und auch KEIN Ersatz der bisherigen grauen oder gelb-grünen EC-Karte. Was ist sie genau und was soll das alles? Eine Art Hybrid. Sorry, der Text wird länger, da einiges passiert. Wichtig ist vielleicht die Info, dass die eigentliche Visakarte ab 1. Mai nicht mehr kostenfrei ist und die gelbe Karte zusätzlich benutzt werden kann. Die Bank informierte in der Postbox online darüber.

Rückblick: Comdirect ist durch die Commerzbank völlig übernommen wurden und so ein Vorgang bringt auch Änderungen für Kunden mit. Sicherlich hat jeder Betroffene aus dem Augenwinkel schon die Infos zum neuen Girokontenmodell gesehen. Das ist eigentlich eine Beschönigung dafür, dass das Comdirect-Girokonto schlicht nicht mehr bedingungslos kostenfrei ist. Und das ist auch so gesehen nicht schlimm, wenn man das vor dem Beginn einer Beziehung vermittelt. Dumm nur, wenn langjährige Kunden durch solche Moves verärgert werden. Aber schauen wir mal.

Visa Debit, Visa Credit? Was ist die neue gelbe Karte?

Das an die Kunden versandte Schreiben hat als Betreff „Ihre neue comdirect Bankkarte (Visa-Debitkarte) für Ihr Girokonto“. Der Brief ist lang, aber was bestimmte Fragen angeht nicht besonders aufschlussreich und eine Erklärung ist sogar falsch. Als normaler Kunde wird mal wohl vermuten, dass diese Karte die alte EC-Karte ersetzt oder die Visa-Karte. Viele greifen vielleicht schon zur Scherre, um ihre bisherige EC-Karte zu zerschneiden. Eine von beiden Karten könnt ihr als comdirect Kunde zerstören.

Einschub – hier eine wichtige Info: Die bisherige Visa-Kreditkarte kostet bei der Comdirect ab 1. Mai etwas. 1,90 Euro pro Monat also 22,80 Euro pro Jahr. Es gibt jedoch Alternativen. Etwa die Amazon Kreditkarte. Sie kostet nicht nur nix im ersten Jahr, sondern man bekommt sogar 40 Euro geschenkt sowie bis zu 2% zurück. Im zweiten Jahr kostet auch sie etwas, jedoch mit 19,99 Euro weniger als bei deiner hoffentlich bald „alten“ Bank Comdirect. Für Prime-Mitgliedder ist die Kreditkarte kostenfrei. Kündige also zunächst die VISA-Karte. Der Move der Bank ist mies. Comdirect, viele werden die Gebühr erst auf dem Kontoauszug feststellen im Juni. Zumal wohl viele Kunden sie wohl ohnehin kaum bis gar nicht nutzen derzeit, reisebedingt kaum wegen Corona. Hole dir hier deine kostenfreie Kreditkarte von Amazon (Affiliate-Link).

Die Kündigung der VISA-Karte erfolgt über das Menü Verwaltung- Meine Daten. Laut Comdirect soll es ab Mitte April noch eine andere Möglichkeit geben, also kurz vor des Inkrafttretens der Gebührenpflicht: „Die kostenlose girocard und die Visa-Kreditkarte können Sie voraussichtlich ab Mitte April 2021 ganz einfach online unter „Girokonto anpassen“ kündigen.“ Die neue Karte kann man also erst später kündigen.

Lies weiter: Comdirect-Kunden kündigen… ihre VISA-Kreditkarte

Die neue gelbe Karte selbst, auf ihr steht vorn dein Name und Visa Debit. Auf der Rückseite ist eine Kartennummer in vier Blöcken mit je vier Ziffern aufgedruckt. Anders also als auf der EC-Karte. Merkwürdige Darstellung. Daneben ist ein Security Code, welcher Online oft abgefragt wird. Eine PIN braucht die Karte. Hier gibt es im Schreiben der Bank eine falsch Info. Rückseitig wird erklärt, dass man unter Persönlicher Bereich -> Konto&Karte ->Kartendaten ->Bankkarte jene PIN festlegen solle. Das Menü heißt aber „Meine Karten“ und hier muss man im Bereich Bankkarte tätig werden:

Und wenn wir gerade bei kleinlichen Fehlern sind, welche mitunter aber 10 Minuten rauben. Im Schreiben ist das kontaktlose Bezahlen mit falschen Abbildungen verziert. Das NFC-Zeichen ist auf der neuen gelben Bankkarte der comdirect nicht mehr groß Vorn oben links, sondern rückseitig versteckt. Es habe da schon Ärger gegeben, liest man im Forum der Bank. Dabei muss man sie vor der ersten kontaktlosen Nutzung erst einmal mit PIN nutzen. Ein anderer Kunde weist darauf hin, dass sich dies nach jeder 5ten Nutzung wiederhole.

Und dann ist da noch Apple und Google Pay. Wir halten das mal kurz, erfahre hier alles über Google Pay. Dafür braucht man bekanntlich eine Kartennummer, auch für Onlinebezahlung. Die neue gelbe Bankkarte der Comdirect hat diese nun. Was sie noch kann, ist die kostenlose Bezahlung euroweit (also NICHT Europaweit, nur in der Eurozone) sowie drei kostenfreie Bargeldabhebungen pro Monat weltweit.

Check-App meint: Wer bei der Hotline anruft, bekommt die Info, dass man wegen aktueller Bedingungen überlegen solle, ob das Anliegen zu Karten und Konto wichtig sei. Da kann man nur sagen, warum macht man als Bank so eine gravierende Änderung, wenn man die Kundenanfragen nur genervt beantwortet? Für viele dürfte dies der erste Schritt zu einer neuen Bank oder Art von Bank sein. Durch den Druck der neuen Brokerapps und Bezahlmöglichkeiten verlieren die Banken und reagieren völlig falsch, indem sie alte Modelle, wie Gebühren auffahren. Neue Kunden gewinnt man damit sicher nicht. Und somit zeigen die Kunden der Bank wohl bald die rote Karte und nicht die gelbe.

*Die Werbekennzeichnung erfolgt, da Marken von Hard- und Software genannt werden. Oftmals werden App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Amazon-Links sind Affiliate-Partnerschaften. Zudem gehen wir Contentpartnerschaften oder Kooperationen ein. Es erfolgt eine Kennzeichnung.
Themen
·
Kategorien
Finanzen
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentare zu Comdirect: Was ist die neue gelbe Karte? (Visa Debit) Für Apple und Google Pay?

  • Pingback: Comdirect-Kunden kündigen... ihre VISA-Kreditkarte - Check-App

  • Die Kündigung meiner „alten“ VISA-Karte hat comdirect im zweiten Anlauf akzeptiert. Neugierig wie ich bin, habe ich im Online-Banking „Meine Karten“ aufgerufen. Es erscheinen drei Auswahlmöglichkeiten zum anklicken: Für „Bankkarte (Visa-Debitkarte)“ und „girocard“ werden jeweils die Kartennummer, Verfügungslimit usw. angezeigt. Unter Visa-Kreditkarte erscheint der Spruch: „Die kostenlose Visa-Karte – innovativ mit vielen Extras.“

    Winfried 14. April 2021 09:34 Antworten
  • Danke für diese tolle Erklärung, sie bringt es auf den Punkt, was ich vermutet hatte und dank dieser Zusammenfassung ist es mir jetzt ganz klar

    Kim 3. Mai 2021 15:30 Antworten
    • Super, Danke auch für deinen netten Kommentar! 🙂

      P.S. Haste die Meldung in der Postbox gesehen, wonach das neue Kontomodell erstmal ausgesetzt werde? Die gelbe Karte kann man aber trotzdem weiter nutzen…

      Check-App 3. Mai 2021 23:13 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.