Werbung* . 1 Jahr .

Gaming-Aktien: Spieleentwickler an der Börse (Liste)

Geschrieben von:

Spiele sind eine tolle Sache und sehr erfolgreich als Medium. Solche und weitere Gemeinplätze findet man normalerweise in solchen Einleitungen über Finanzthemen. Wir wollen hier aber gleich zur Sache kommen ohne eine ganze Branche zu analysieren. Einen Überblick über Spieleentwickler an der Börse soll hier aufgelistet werden. Gaming-Aktien also. Und dabei wollen wir rein sachlich bleiben, sodass ein Disclaimer dazu, dass wir keine Anlageempfehlung geben und nicht zum Kauf auffordern, reine Formalie ist.

Von Activision bis Zynga werden wir Gaming Aktien auflisten. Finde den Fehler! Klar, das von „Bobby Kotick“ gegründete und immer noch geführte Unternehmen heißt jetzt seit einigen Jahren auch noch Blizzard. Auf solche Details wollen wir schon achten, was aber angesichts des schnellen Wandels in der Gaming-Branche doch schwierig ist. Deshalb wollen wir einen besonderen Fokus natürlich auf die mobilen Spiele werfen. Wobei das heutzutage auch wieder schwierig wird, da fast alle großen Entwickler auch in diesem Wachstumssegment tätig sind. Skippen werden wir etwa Apple, Google, Microsoft und Samsung, obwohl auch sie Apps herausbringen. Puh, also Minecraft aufgrund der Übernahme durch Microsoft nicht mit reinzunehmen, das tut schon weh. Aber in der Begrenzung liegt die Kunst.

Gaming-Aktien Liste

Die folgende Liste über Gaming Aktien ist aus dem Wunsch entstanden mal einen Überblick darüber zu gewinnen, welche Entwickler überhaupt an der Börse sind. Dieses eine App z.B. über welche derzeit alle sprechen… wie heißt die gleich und der Dev-Account? Hehe.

  • Update: Activision Blizzard wurde gekauft von Microsoft: gehandelt an der NASDAQ, Kürzel ATVI, Marktführer, Spiele sind z.B. Starcraft, World of Warcraft, Call of Duty und Candy Crush (durch die Übernahme von King Digital Entertainment)
  • Capcom: die ISIN JP3218900003 zeigt schon an, dass Japan das Heimatland des Entwicklers von Mega Man und Resident-Evil, beides auch als App, vorgestellt haben wir z.B. die Snoopy Puzzle Journey, was das große Spektrum verdeutlicht
  • Digital Bros ist ein italienscher Entwickler, welcher bereits seit 2000 an der Börse ist. Mit dem Publisher 505 Games bringen sie auch Apps wie die Puzzle Quest Reihe heraus. Die ISIN lautet IT0001469995.
  • Electronic Arts: die ISIN lautet US2855121099, Listungen an der NASDAQ und S&P 500 und jeder kennt die Spiele wie Command & Conquer, die Sims und Plants vs. Zombies
  • Gameloft: die ISIN lautet FR0000079600, jeder kennt die Asphalt Serie oder Minion Rush als App
  • PlaySide Studios: der australische Top-Indie ist derzeit nur an der Australian Securities Exchange gelistet unter dem Kürzel AU0000120636, Update: Metaverse-Fantasie voraus – PlaySide ist fürs Oshiverse – das Metaversum von Shiba engagiert wurden.
  • Roblox: wird seit 2021 unter der ISIN US7710491033 gehandelt, die Bewertung der Aktie sei recht hoch, da auf die Kombination aus sozialem Netzwerk und Spielen auch zukünftige Metaverse-Entwickler setzen.
  • Rovio Entertainment: Bekannt für die Angry Birds, was kam danach? Ein Franchise mit allen möglichen Games mit den Vögeln in jedem Genre. Ist seit 2017 an der Börse mit der ISIN US77937P1003, Ausgabepreis waren 11,50 Euro. Bisher hat die Aktie dieses Niveau nicht wieder erreicht.
  • Take 2 Interactive: die ISIN lautet US8740541094, an der NASDAQ mit dem Kürzel TTWO, man kennt aber eher die Label der Töchter wie Rockstar Games und 2K Games mit Spielen wie GTA und Civilizations
  • Tencent mit der ISIN KYG875721634 kommt aus China und kann durch seine Beteiligungen an Epic Games, Ubisoft und Snapchat beinahe als Fond betrachtet werden, die Käufe von Supercell und Riot brachten ein extrem starkes Portfolio an Apps zusammen mit Spielen wie Clash of Clans oder auch PUBG
  • The Sony Corporation: kein „reiner“ Spieleentwickler, sondern der Konzern hinter Sony Interactive Entertainment, womit man am Erfolg der Playstation teilhaben kann, Tickersymbol an der NYSE ist SNW
  • Update: Zynga wurde gekauft von Take 2 Interacticve, Zynga-Aktie: Wufft es leiser oder lauter? (Gaming-Aktienanalyse) Zynga: ISIN US98986T1088, der Entwickler war einst nur Browser- und Facebookspiele bekannt, etwa das legendäre FarmVille, ist mittlerweile aber stark im App-Bereich, auch durch den Zukauf von Peak Games und Rollic

Etwas aus der Reihe steht die Aktie von Unity Technologies, da man keine eigenen Spiele herausbringt, sondern sozusagen das Werkzeug für viele Entwickler zur Verfügung stellt.

Diese Liste von Gaming-Aktien ist natürlich nicht vollständig und stellt nur eine Arbeitsgrundlage dar. Wir erweitern um weitere Titel, insbesondere im Bereich der Indie-Devs, welche eventuell Übernahmeziel der großen Player werden könnten, gibt es noch viel Potential.

Zuletzt aktualisiert am 15.12.21 um die Neuigkeiten aus dem Metaverse, lies hierzu auch: Investieren in die besten Metaverse Aktien

*Die Werbekennzeichnung erfolgt, da Marken von Hard- und Software genannt werden. Oftmals werden App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Amazon-Links sind Affiliate-Partnerschaften. Zudem gehen wir Contentpartnerschaften oder Kooperationen ein. Es erfolgt eine Kennzeichnung.
Kategorien
Finanzen
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.