Werbung* . 6 Monaten .

WhatsApp Alternative: Warum Telegram besser ist

Geschrieben von:

Der Papierflieger von Telegram ist bei vielen schon gelandet. Allerdings. Der Marktanteil hat sich zwar verdoppelt in den vergangenen Jahren von 7 auf nunmehr 13 Prozent. Dennoch werden die meisten Nutzer noch immer bei Facebooks grünen Dienst von ihren Gruppen und Häkchen genervt. Kch. Entsprechend hat dieser Beitrag hier die Überschrift WhatsApp Alternative. Und diesmal schauen wir, warum Telegram besser ist bzw. sei.

Telegram ist ein aus Russland stammender Messanger, sein Gründer Pawel Walerjewitsch Durow wird oftmals aus russischer Zuckerberg bezeichnet, da er vormals VK gründete.

Wer Telegram installiert, der bekommt neben den Anfragen von allen Personen mit seiner Telefonnummer in den Kontakten auch eine Slideshow mit fünf Stärken zum „schnellsten Messaging App der Welt“ präsentiert. Telegram sei kostenlos und sicher. Diese wollen wir uns zunächst mal genauer anschauen. Und zwar:

  • Kostenlos: Das Icon zeigt ein rotes Geschenk. Und einem geschenktem… schaut man nicht ins Maul, was? Klar, der Download der App im Google Playstore oder iTunes fürs iPhone hat keinen Preis. Telegram verspricht aber auch, dass es immer gratis bleibe, also keine Abomodelle in der App selbst einführe. Auch keine Werbung werde gezeigt. Okay. Wie finanziert sich der Dienst dann? Über den Verkauf von Stickern etwa. Das mit der Werbung ist hingegen so eine Sache, da man durchaus in Gruppen solche einbinden werde, wurde kürzlich bekannt. Außerdem sollen Unternehmeskunden für besondere Funktionen bezahlen. Die Monetarisierung von Telegram sollte man aber im Auge behalten.
  • Schnell: Telegram übermittele die Nachrichten schneller als andere Messenger. Meist sogar bevor man an Mutti gedacht hat, sendet die App eine Botschaft. Die Nadel im Icon geht sogar über die rote Skala hinaus. Nunja, das lassen wir also mal so dahingestellt.
  • Leistungsstark: Medien und Chats werden in der Größe nicht begrenzt. Nunja, das Limit für Dateien liegt bei 2GB, womit wir aber schon bei Vorteil 4 wären.
  • Cloud-basiert: Man könne Telegram vom Smartphone und am PC etwa synchron nutzen. Das stimmt auch und ist bei der Suche nach Gruppen sogar vorteilhafter. Dieser Vorteil ist aber mit Punkt 3 in Kombination zu sehen, so kann man jegliche Dateien versenden, ohne sie auf dem Gerät zu behalten. Cloudspeicher eben.
  • Sicher: Die App schütze deine Nachrichten vor Hacker-Angriffen, heißt es als fünfter Vorteil in der Slide.

Der Punkt Sicherheit bei Telegram wäre einer langen Abhandlung würdig. Grundsätzlich proklamieren alle Messanger für sich, dass sie sicher seien. Kritiker sehen bei Telegram das die Verschlüsselung auf einem proprietären Protokoll basiere und die Chats in der eben als Vorteil aufgeführten Cloud zwischengespeichert werden.

Neben diesen Vorteilen kommen auch ständig neue Features zu Telegram. So etwa für die Sprachchat-Funktion, welche nun auch in Telegram Kanälen und Gruppen nun ein Nutzerlimit möglich ist und Zuhörer können sich wie bei Clubhouse melden.

Lies auch: Telegram löschen? Deshalb solltest du es tun!

*Die Werbekennzeichnung erfolgt, da Marken von Hard- und Software genannt werden. Oftmals werden App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Amazon-Links sind Affiliate-Partnerschaften. Zudem gehen wir Contentpartnerschaften oder Kooperationen ein. Es erfolgt eine Kennzeichnung.
Kategorien
Soziale Netze
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentare zu WhatsApp Alternative: Warum Telegram besser ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.