Werbung* . 10 Monaten .

Produktvorstellung des Dreame T30 Akku-Staubsaugers

Geschrieben von:

Der Astronaut auf dem Danke-für-den-Kauf-Kärtchen scheint abzuheben, ob er allerdings Weltraumstaub mit dem Sauger reinigt, das wissen wir nicht. Die Wahl des Dreame T30 als dein nächster Akku-Staubsauger scheint aber eine gute zu sein, wenn man den Reviews folgt. Der Hersteller von „High-End-Reinigungsgeräte durch den Einsatz von Astrodynamik-Technologien“ überzeugt erneut mit einem seiner Produkte. Wir hatten nun schon mehrere Roboter im Test, sodass wir auch dieses manuell zu bedienenden Gerät vorstellen wollen. Schließlich kommt so ein fahrender Helfer nicht aufs Sofa oder an andere Stellen, in welchem nie zuvor der Staub entfernt wurde. Denn eins vorweg, vor allem der große Lieferumfang und das leuchtende Lichtschwert haben uns begeistert. Hier eine Vorstellung des uns zur Verfügung gestellten Dreame T30, sodass wir aus der Erfahrung im Alltagseinsatz von seinen Qualitäten berichten können.

Der Dreame T30 ist ein smarter Akku-Staubsauger mit Display und am Namen kann man schon ablesen, dass es eine verbesserte Variante im Vergleich zu T10 und 20 ist. Das Top-Modell besitzt viele Features, etwa eine ungewöhnlich hohe Saugleistung mit automatischer Stauberkennung, gute Handlichkeit und hohe Flexibilität, was den Einsatz angeht. Nutzungsmöglichkeiten sind unbegrenzt vom Auto, über schwer zugängliche Ecke und Möbel bis eben normal für alle Untergründe vom Teppich bis Hartboden.

Den Hersteller Dreame hatten wir nun schon mehrfach gelobt für die hohe Qualität, etwa beim H11 Max Wischsauger oder den beiden Robotern Z10 Pro oder L10 Pro. Diese geht schon bei der Verpackung los, welche beim T30 einem Puzzlespiel gleicht. Es ist beinahe rätselhaft, wie man soviel Zubehör in einen Karton bekommt. Der Auspacker muss aber keine Angst haben, wo er es dann verstaut. Im Lieferumfang ist eine Wandhalterung enthalten, welche alles Zubehör aufnimmt und (da Akkubetrieb) auch Ladestation ist. Enthalten ist nun also:

  • ein langes Saugrohr, sehr leicht aus Karbonfaser und in der Hightech-Optik
  • flexibles Adapterrohr mit Knickwinkel
  • flexibles Adapterrohr mit Verlängerungsoption
  • 2-in-1 Bürste
  • weiche Staubbürste
  • elektrische Minibürste
  • intelligente Mehrfachstaubbürste mit 25 cm breite und Torque-Walze, der Hersteller hebt die V-Form hervor
  • beleuchtete Spaltdüse

Sowie natürlich der Sauger selbst, eine Anleitung auf Deutsch und eine Schablone und Schrauben für die Wandhalterung sogar, welche wie ein Robotergesicht lächelt (oben mittig).

Das Design des Handsaugers ist metallisch-modern, wobei die glänzende Platte überm Staubbehälter mit dem Dreame-Aufdruck besonders ins Auge fällt. Der Griff liegt gut in der Hand, der Einschalter leicht mit dem Finger abdrückbar wie bei einem Fön. Die Zubehörteile werden mit einem sehr leicht über einen Button bedienbaren Klickverschluss angebracht. Viele Teile haben zudem elektronische Kontakte, sodass es auch immer nur eine Richtung gibt, in welche man sie einstecken kann.

Die Leistung des Motors wird nun durch mit 27 Tsd. pa / 190 AW angegeben, welche durch die bis zu 150,000 Umdrehungen pro Minute erzeugt wird. Um den Akku mit seinen 3000 mAh zu schonen, verfügt das Gerät über eine automatische Stauberkennung im entsprechenden Modus. Im Ecomodus kann er bis zu 90 Minuten saugen, in der Hochleistung nur 30. Der Hersteller gibt an, dass sie eine vierfach höhere Lebensdauer hat. Sie ist auch austauschbar, was ein großer ökologischer Pluspunkt ist. Auf dem Display wird die verbleibende Nutzungsdauer angezeigt sowas das Staublevel in einem Chartverlauf.

In der Handhabung wird vom Hersteller als Besonderheit vor allem das „leicht“ hervorgehoben. Das ist aufs Gewicht bezogen, gilt aber auch dafür, dass man sich nicht mit dem Kabel herumärgern muss. Der Aktionsradius ist unlimitert. Als Handsauger selbst wiegt er nur 1,7 kg mit dem größten Zubehör, also dem Bodenrohr und der großen Bürste wiegt er ein Kilo mehr. Besonders „Highlight“ ist sicherlich der Aufsatz für Fugen, welche mit zwei LED beleuchtet ist. Damit kann man nicht nur den Staub in der Sofaritze erkennen, sondern ihn auch als Taschenlampe unterm Sofa nutzen. Oder man spielt mit ihm Laserschwert. Räusper, die Funktion ist jedenfalls für eine sichtbare Reinigung gerade im Herbst/Winter optimal. Die schnelle Umrüstung vom Bodensauger für Möbel und Ecken garantiert saubere Räume.

Der Dreame T30 ist beutellos, der Behälter hat eine Kapazität von 600 ml und fängt sichtbar den Staub auf, sodass man die Displaywarnung für die Reinigung nicht braucht. Der Akku ist in der Regel vor der Überfüllung des Behälters aufgebraucht. Die Entleerung erfolgt über eine kleine Klappe auf der Unterseite, sodass man ihn nur über den Müllbehälter halten muss und diese mit dem Button öffnen. Natürlich kann man alles auch auswachsen für die Wartung.

Als Staubschutz hat der Dreame T30 einen System aus mehreren Filtern mit HEPA, welche 99,7% der Partikel auffängt und eine saubere Luft garantiert. Er ist auch waschbar, sodass es keine Verschleißteile gibt.

Fazit und Kauf: Kunden bewerten die Reinigungswirkung des Saugers mit sehr gut, gelobt wird die Möglichkeit mit einem zweiten Ersatzakku die Nutzungsdauer am Stück zu erhöhen. Manche schreiben sogar, es sei der „Der beste Akku-Staubsauger auf dem Markt!Der Dreame T30 Akkustaubsauger ist hier auf Amazon für 449 Euro verfügbar.

*Die Werbekennzeichnung erfolgt, da Marken von Hard- und Software genannt werden. Oftmals werden App-Codes zur Verfügung gestellt sowie Gadgets zum Test. Unsere Amazon-Links sind Affiliate-Partnerschaften. Zudem gehen wir Contentpartnerschaften oder Kooperationen ein. Es erfolgt eine Kennzeichnung.
Themen
·
Kategorien
News & Reviews
https://www.check-app.de

Hallo liebe Leser, bereits seit 2011 schreiben wir hier täglich über Apps und Gadgets und freuen uns über jedes Like / Teilen unserer Beiträge. Viel Spaß beim Stöbern im Blog! Habt ihr Fragen zu einem unserer Artikel? Dann schreibt einfach einen Kommentar!

Kommentare zu Produktvorstellung des Dreame T30 Akku-Staubsaugers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.